Tennisstar Novak Djokovic hat zugegeben, die Quarantäne unterbrochen zu haben, während er auf COVID-19 positiv war

Von Charlie Meier

Angeblich hat der Tennisspieler Novak Djokovic einen „menschlichen“ Fehler beim Ausfüllen der Einwanderungsformulare in Australien gemacht. Somit scheint der Fall mit seinem Visum noch lange nicht geklärt zu sein. Die Nummer 1 im Herrentennis gab außerdem die erste Erklärung zur Nichteinhaltung der Quarantäne, trotz Infektion mit Coronavirus ab. Er teilte mit, mehrere Tests gemacht zu haben, die negativ waren. Inzwischen stellte sich jedoch heraus, dass diese möglicherweise manipuliert sind. Sein Test zeigte zunächst ein negatives Ergebnis, der zweite war jedoch bereits positiv.

Die Saga um Novak Djokovic geht weiter…

tennisstar novak djokovic setzt eine schutzmaske wegen covid 19 auf

Die serbische Premierministerin Ana Bernabic kritisierte den Tennisstar ebenfalls. Sie sagte, Nole würde von den Behörden in seinem Heimatland bestraft werden, falls seine Schuld für den Verstoß gegen Gesundheitsmaßnahmen nachgewiesen wird. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die Entscheidung, sein Visum zu widerrufen, noch nicht getroffen, da Einwanderungsminister Alex Hawk zusätzliche Dokumente erhalten hat, die den Zeitrahmen für die Entscheidung geändert haben. Der Sportler, der nicht geimpft ist, konnte am 6. Januar kurz nach seiner Ankunft in Australien kein Visum bekommen. Dies lag daran, dass ihm Grenzschutzbeamten Fragen zu der Impfbefreiung stellten, die ihm die Einreise ermöglicht hätten. Novak Djokovic gab außerdem auch zu, vor der Einreise nach Australien eine falsche Angabe auf seinem Reiseformular gemacht zu haben. Sein Team habe den Behörden zusätzliche Informationen zur Verfügung gestellt. Auf dem Formular stand, dass er in den 14 Tagen vor seiner Ankunft in Australien nicht gereist war.

Falsche Angaben gemacht

serbischer tennisspieler mit seinem gepäck am australischen flughafen einreise visum australian open 2022

Der Tennisstar sagte, er habe nicht gewusst, dass er mit Coronavirus infiziert ist, als er zu zwei Veranstaltungen ging – der Enthüllung einer eigenen Briefmarke und einer Preisverleihung, an der Kinder teilnahmen. In seiner Erklärung ging Novak Djokovic auf zwei Punkte ein. Im ersten geht es um seine Infektion mit Sars-CoV-2. Das Eingeständnis, dass er gegen die Regeln verstoßen hat, hat zwar keinen Einfluss auf seine Abschiebeaussichten, sieht aber sicherlich nicht gut aus. Für die Australier, die sich mit einigen der strengsten Maßnahmen der Welt auseinandersetzen mussten, ist dies ein weltberühmter Athlet, der sich öffentlich gegen eine Impfung ausgesprochen hat. Er hat nun bekannt gegeben, dass er während seiner Infektion gegen die Isolation verstoßen hat. Das andere zentrale Eingeständnis besteht darin, dass er in seinem Reiseerklärungsdokument falsche Angaben gemacht hat. Das Tennisturnier Australian Open 2022 beginnt in wenigen Tagen, aber es gibt noch keine Garantie dafür, dass der serbische Tennisstar seinen Titel verteidigen wird.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig