Morgendliche Müdigkeit bekämpfen und mehr Energie tanken

Autor: Charlie Meier

Die morgendliche Müdigkeit ist heutzutage für viele Menschen ein gewöhnlicher Zustand, der jedoch Probleme verursachen könnte. Während es wichtig ist, sich auf die zugrunde liegenden Ursachen zu konzentrieren, um einen guten Schlaf zu gewährleisten, kann es Möglichkeiten geben, den Körper mit Energie zu versorgen und zu helfen, sich morgens wacher zu fühlen. Wenn Sie sich morgens energetischer fühlen und schnell aufwachen möchten, gibt es einige einfache Schritte, die Sie befolgen können.

Wasser und Dehnübungen gegen morgendliche Müdigkeit

mit dehnübungen schnell aufwachen und durchblutung fördern energie tanken morgendliche müdigkeit verhindern

Wer morgens als erstes Wasser trinkt, versorgt seinen Körper mit der Feuchtigkeit, die er benötigt, um den Tag zu beginnen. Dies kann außerdem auch Schläfrigkeit durch leichte Dehydration abwehren. Ein häufiges Symptom für Dehydration ist nämlich die morgendliche Müdigkeit. Wenn eine Person also Wasser trinkt, stimuliert dieses andere Organe und Systeme im Körper und kann einen wacheren Zustand fördern. Manche Menschen bevorzugen ein Glas warmes Wasser oder Wasser mit Zitrone und Zimt, um den Körper weiter zu stimulieren. Wenn Sie zudem noch einfache Dehnübungen ausführen, wärmen Sie Ihre Muskeln auf. Somit fördern Sie auch die Durchblutung Ihres Körpers, was das Aufwachen am Morgen erleichtert. Viele Menschen strecken sich instinktiv. Wenn Sie sich also 5 Minuten Zeit nehmen, um sich zu dehnen oder einige einfache Yogaübungen auszuführen, wecken Sie Ihre Muskeln noch effektiver.

junge frau mit lockigem haar macht yoga übungen zuhause mit atemtechnik gegen morgendliche müdigkeit

Bewegung im müden Zustand klingt vielleicht nicht ansprechend, kann aber den Körper stimulieren, das Blut zum Fließen zu bringen. Dies trägt ebenfalls dazu bei, dass Sie sich wacher fühlen. Das Training muss also nicht unbedingt intensiv sein. Einfache Aktivitäten wie ein kurzer flotter Spaziergang, Tanzen zu Musik oder sogar ein paar Sprünge erhöhen die Herz- und die Atemfrequenz, wodurch Sie den Körper schneller aufwecken können. Atemübungen können den Körper stimulieren, da diese den Sauerstoff im Kreislauf anheben, wodurch sich eine Person wacher fühlen kann. Lange, tiefe Atemzüge oder geführte Atemtechniken und Meditation können ebenfalls dazu beitragen.

Ohne Alarm aufwachen und kalt duschen

wecker klingelt zum aufwachen oder länger schlafen ungesund

Für viele Menschen ist es möglicherweise besser, sofort aus dem Bett zu steigen und den Tag zu beginnen, wenn der Wecker klingelt. Wenn dies schwierig ist, können Sie versuchen, den Alarm vom Bett aus außer Reichweite zu halten. Dadurch ist es weniger wahrscheinlich weiterzuschlafen, da Sie physisch aus dem Bett aufstehen und den Alarm ausschalten müssen. Kalte Duschen am Morgen können auch energetisieren und beleben. Während warmes Duschen dazu führt, dass Körper und Geist entspannen, kann kaltes Wasser das Gegenteil bewirken. Eine Studie aus dem Jahr 2016 legt nahe, dass eine erhöhte Noradrenalin-Konzentration durch eine kalte Dusche entsteht. Es gibt noch zahlreiche Möglichkeiten, morgens mehr Energie zu tanken. Während diese Tipps für viele Menschen kurzfristig funktionieren, ist es wichtig, langfristige Gewohnheiten zu entwickeln, die ihnen helfen, sich den ganzen Tag über mit Energie versorgt zu fühlen. Jeder kann eine Kombination aus guten Schlafgewohnheiten und Morgenroutinen üben, um morgens genug Energie aufzubringen.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig