Lady Gaga nackt auf der Titelseite von „Vogue“: Sie verlor beinahe den Bezug zur Realität während Dreharbeiten

Von Charlie Meier

Die talentierte Lady Gaga posierte kürzlich nackt für die Modezeitschrift „Vogue“. Sie gestand außerdem auch, dass sie gegen Ende der Dreharbeiten für „House of Gucci“ fast den Bezug zur Realität verlor. Die Sängerin und Schauspielerin sieht jedoch sensationell auf der Titelseite der Dezember-Ausgabe der britischen Modebibel in einem atemberaubenden Schwarz-Weiß-Foto aus. Die Prominente liegt dabei elegant auf einer glatten Oberfläche und zeigt ihre schönen Kurven und Tattoos.

Nackt und offen: Lady Gaga posiert nackt

sängerin und schauspielerin gaga spielt patrizia reggiani im neuen film hous of gucci

Im Magazin spricht die 35-jährige Gaga über ihre letzte Rolle im Kino. Sie gibt zu, dass sie nie mit dem Mörder gesprochen hat, den sie in „House of Gucci“ nachstellt. Sie sagt jedoch, dass sie ein „faires“ Image aufbauen kann, wenn sie „zwischen den Zeilen liest“. Lady Gaga betont außerdem, dass ihr niemand gesagt hätte, wie sie die Rolle von Patricia Gucci spielen soll. Das war nicht einmal die verurteilte Kriminelle selbst.

„Ich hatte das Gefühl, dieser Geschichte nur gerecht zu werden, wenn ich sie mit den Augen einer neugierigen Frau mit journalistischem Geist betrachte, um zwischen den Zeilen zu lesen, was in den Szenen des Films passiert“, erklärt die Darstellerin. Lady Gaga gibt zu, dass sie während der Vorbereitungen für die neue Filmproduktion nie mit der echten Patricia Gucci gesprochen hat und enthüllt, dass sie mehr als ein Jahr lang in diese Filmfigur vertieft war.

titelseite der modezeitschrift vogue mit lady gaga nackt

Im Interview verriet Gaga, dass sie so tief in die Rolle der italienischen säkularen Löwin Patricia Gucci eingetaucht war, dass sie den Bezug zur Realität verlor. „Ich werde ganz ehrlich und offen sein: Ich habe anderthalb Jahre wie sie gelebt. Es ist drei Jahre her, seit ich mit der Vorbereitung dieses Bildes begonnen habe, und ich spreche seit neun Monaten mit Akzent.“ Patricia, auch bekannt als die Schwarze Witwe, wurde 1995 für schuldig erklärt und zu 29 Jahren Gefängnis verurteilt. Angeblich hat sie den Mörder eingestellt, der ihren Ex-Mann Maurizio Gucci tötete. Im März sagte Patricia, sie sei „verärgert“, weil Gaga sie nicht treffen wollte, bevor sie die Rolle spielte. Dies geschah, nachdem sie erfahren hatte, dass Lady Gaga sie in dem biografischen Film von Ridley Scott spielen würde.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig