Wie das Tagesmenü von Königin Elizabeth II aussieht und welche Diät sie im Alter einhält, um fit zu bleiben

Von Charlie Meier

Die britische Königin Elizabeth II wusste schon immer genau, was sie mag und erlaubt sich selten, zu experimentieren. Die 95-jährige Queen bevorzugt zum Beispiel nur einen Nagellack, trägt immer die gleiche Tasche und liebt eine bestimmte Hunderasse – Corgi. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sie bei der königlichen Speisekarte an den gleichen Gerichten festhält. Nach Ansicht einiger Experten ist die Ernährung einer der Gründe für ihre Langlebigkeit.

Befolgt Königin Elizabeth II einen strikten Diätplan?

tagesmenü von königin elizabeth ii diät einhalten

Zum Frühstück bevorzugt die Queen Earl Grey Tee mit Vollkornkeksen. Zudem isst ihre Majestät oft einen Toast mit Marmelade, Rührei mit Räucherlachs und eine Käsescheibe mit Trüffeln. Was ihr Mittagessen angeht, umfasst das Menü gegrillten Fisch oder Hühnchen mit einer Beilage aus Gemüse oder Salat. Laut Darren McGrady, dem ehemaligen persönlichen Koch der Königin, ist ihr Lieblingsessen gegrilltes Meeresfrüchtefilet mit gedünstetem Spinat oder Zucchini. Zum Abendessen bevorzugt Königin Elizabeth II eine kleine Portion gut durchgegartes Fleisch. Diesen verzehrt sie jedoch ohne jegliche Kohlenhydrate. Zu ihren Vorlieben zählen Lamm, Roastbeef, Hammel, Wild oder Lachs. Interessanterweise gehört Knoblauch, der ein Hauptprodukt ist, nicht zu den Lieblingsaromen der dienstältesten Monarchin in Großbritannien. „Im Buckingham Palace kocht man nicht mit Knoblauch“, sagte John Higgins, ein ehemaliger Palastkoch. Dies liegt jedoch nicht an seinem Geschmack, sondern an seinem spezifischen Geruch und Mundgeruch, der im Mund verbleibt.

schokoladenmousse dessert und mittagsessen mit spargel als menü für die königliche familie

Es gibt auch andere Produkte, die ihre Majestät nicht auf dem Speiseplan haben möchte. Higgins sagt außerdem auch, dass man die Gerichte der Königin daran erkennen kann, dass sie niemals starke Gewürze oder Aromen enthalten. Die Regel der Low-Carb-Diät sei ebenfalls ein Teil der Ernährung von Königin Elizabeth II und werde strikt befolgt. Dies verrät ihr ehemaliger persönlicher Koch Darren McGrady. Diese Regel ist wahrscheinlich einer der Schlüsselfaktoren für die gesundheitliche Wirkung des königlichen Menüs. Reis, Kartoffeln und Nudeln stehen darüber hinaus nie auf der Speisekarte zum Abendessen. Dies gilt jedoch nur dann, wenn die Queen alleine zu Abend isst. Wenn es um Sandwiches geht, sollte die Kruste des Brotes immer wegbleiben.

lieblingsgetränk der queen mit gin dubonnet zitronenscheibe und viel eis

Allerdings bleibt die Queen nicht aller kulinarischen Versuchungen vorenthalten. Ihre Leidenschaft sind Schokoladendesserts. Sie liebt dunkle Schokolade, Schokoladenmousse und frisches Obst, insbesondere Mangos, Erdbeeren und Pfirsiche, die auf Schloss Windsor angebaut werden. Ihr traditionelles abendliches Getränk beinhaltet Dubonnet, Gin, Eis und eine Zitronenscheibe.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig