Sir Elton John erhält höchste Auszeichnung von der königlichen Familie und wird zum Ehrenmitglied ernannt

Von Charlie Meier

Prinz Charles hat kürzlich dem legendären Sir Elton John einer auf nur 65 Personen begrenzte Ehrenmedaille überreicht. Somit ist der bereits ernannte Ritter einer noch exklusiveren Gruppe beigetreten, zu der Maggie Smith, Stephen Hawking und Paul McCartney ebenfalls gehören. Der britische Raketenmann-Star war im Laufe der Jahrzehnte zweifellos Mitglied in vielen exklusiven Clubs. Diese sind jedoch nicht so exklusiv wie der, dem er am Mittwoch offiziell beigetreten ist.

Große Ehre für Sir Elton John

sir elton john von prinz charles und der königlichen familie mit ehrenmedaille ausgezeichnet

Der 74-Jährige wurde zum Mitglied des Ordens der Ehrengefährten ernannt. Dies ist eine besondere Auszeichnung für Personen, die über einen langen Zeitraum in Kunst, Wissenschaft, Medizin oder Regierung gedient haben. Neben dem Monarchen kann es immer nur maximal 65 Mitglieder geben. Der Brite kam Ende 2019 für seine Verdienste in Musik und Wohltätigkeitsorganisationen zu den „Companions of Honor“ auf die Ehrenliste von Queen Elizabeth II. In einer Amtseinführungszeremonie auf Schloss Windsor ernannte Prinz Charles den Rockstar zum Mitglied des Ordens. Zu den aktuellen Mitgliedern zählt außerdem auch der britische Umweltschützer David Attenborough. Hinzu kommen die kanadische Autorin Margaret Atwood und einer der größten britischen Sportler, Sebastian Coe. Die Gruppe, zu der einmal der britische Premierminister Winston Churchill gehörte, kann ohne den Souverän nur maximal 65 Mitglieder umfassen.

der britische rocketman wurde ehrenmitglied eines speziellen clubs in england

Der Sänger und Liedermacher, der nach einer Hüftoperation mit Hilfe eines verzierten Stocks ging, dachte über eine Karriere nach. In dieser hat er seit den 1970er Jahren in jedem Jahrzehnt eine Hit-Single veröffentlicht. Dazu zählen „Rocketman“ und „Candle In The Wind“. Er übernahm zusätzlich auch eine führende Rolle in einer Reihe von Wohltätigkeitsorganisationen, insbesondere der Elton John AIDS Foundation. „Ich hatte ein erstaunliches Leben. Musik war mein Leben und ich habe das für Musik und für wohltätige Zwecke bekommen“, sagte er über die Auszeichnung. „Das ist also nur eine Erinnerung daran, dass es noch mehr zu tun gibt. Mehr Arbeit für die Musik, mehr Arbeit für wohltätige Zwecke. Das Leben ist großartig und ich bin so glücklich.“ Seine Abschiedstournee hat der legendäre Musiker jedoch verschoben. Diese wird im nächsten Jahr beginnen, aber er betont, dass er trotz der Operation an seiner rechten Hüfte voller Energie ist.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig