Corona im Haushalt – Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr in der Familie?

Autor: Charlie Meier

Eine kürzlich durchgeführte Studie legt nahe, dass sich Menschen mit Corona im Haushalt schneller und umfassender, als zuvor berichtet, infizieren. Während viele gehofft hatten, dass COVID-19 inzwischen verschwunden sein würde, besteht heute eine gewisse Unsicherheit darüber, wann die Pandemie enden wird. Die Forscher fanden heraus, dass etwas mehr als die Hälfte oder 53 Prozent der Menschen, die mit jemandem zusammenleben, der an einer SARS-CoV-2-Infektion leidet, sich selbst mit dem Virus infiziert haben.

Wie schnell breitet sich Corona im Haushalt aus?

junger mann arbeitet von zu hause aus am laptop und trägt maske zu hause

Von den Personen, die sich mit dem Virus von jemandem in ihrem Haushalt infiziert haben, traten 75 Prozent dieser Infektionen innerhalb von 5 Tagen nach der Krankheit des ersten Familienmitglieds auf. Sars-CoV-2 verbreitet sich so aktiv in mehreren Gemeinden, dass Menschen es möglicherweise versehentlich in ihre Haushalte lassen. Die Forscher wissen schon, dass, wenn jemand so eine Infektion nach Hause bringt, ungefähr 50 Prozent der Haushaltsmitglieder infiziert werden. Diese Infektionen können auch sehr schnell auftreten. Nach all den Monaten, in denen Menschen ihre Familien beschützt haben, fühlen sich alle erschöpft. Sie möchten sich auch sicher mit anderen Familienmitgliedern und Verwandten treffen. Leider wird Coronavirus nicht müde. Es ist unerbittlich und kann also diese familiären, engen Kontakte nutzen, um sich weiter auszubreiten.

arzt sieht sich röntgenaufnahme der lunge von junger frau mit covid 19

Zu Beginn der Pandemie rieten viele Gesundheitsexperten, die Pläne insgesamt abzubrechen. Da die Menschen jedoch die mangelnde soziale Interaktion satthaben, wechseln die Experten stattdessen zu einem Modell zur Schadensminderung. Wenn Menschen also die bevorstehenden Feiertage im Voraus planen, sollten sie sicherstellen, dass ihre Gäste die Vorsichtsmaßnahmen für COVID-19 im Haushalt verstehen und befolgen.

frau mit schutzmaske und aufschrift stop coronavirus auf der hand

Aktivitäten außerhalb oder in einer gut belüfteten Umgebung können zum Beispiel das Infektionsrisiko verringern. Darüber hinaus empfiehlt sich das Feiern im Freien oder in gut belüfteten Räumen mit einer begrenzten Anzahl von Personen. Die Übertragung von Person zu Person ist also die häufigste Art der Ausbreitung von COVID-19. Mit den Ferien um die Ecke und dem Zusammentreffen der Familien besteht daher die Möglichkeit, dass die Ferienzeit die Übertragungsgefahr noch erhöht.

Vorsichtsmaßnahmen

corona im haushalt während der weihnachtszeit vermeiden und online kommunizieren


Die Weihnachtszeit kann also während der Pandemie weiterhin gefeiert werden. Es ist jedoch weiterhin wichtig, die Richtlinien für die öffentliche Gesundheit zu befolgen, um die COVID-19-Übertragung zu verringern. Die Untersuchungen dieser Studie haben ergeben, dass das Zusammenleben mit jemandem, der Corona im Haushalt hat, die Chancen um über 50 Prozent erhöht, sich ebenfalls zu infizieren. Viele der vorbeugenden Maßnahmen von COVID-19, einschließlich des Tragens einer Maske und der körperlichen Distanzierung, sind nicht dauerhaft. Sobald ein Impfstoff eingeführt wird, werden Menschen ihrem früheren normalen Leben wieder näher kommen. So eine Einstellung sollte helfen, die entscheidende Ferienzeit zu überstehen.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig