5 Wohnzimmertrends fürs neue Jahr – Was kommt in Ihr Wohnzimmer?

Die Einrichtungstrends für 2020 spiegeln auf verspielte Weise gesellschaftliche Diskurse wider: Zum Beispiel erobert Umweltbewusstsein das Wohnzimmerdesign, denn naturbelassene Materialien sind im Kommen. Auch die Konsumdebatte findet in einem modernen, minimalistischen Einrichtungsstil Ausdruck.

modernes Wohnzimmer profitiert von natürlichem Licht - Einrichtung in schwarz-weiß

Neben diesen beiden Beispielen gibt es viele weitere Neuheiten in den trendigen Wohnzimmern von heute. Manchmal fällt es schwer, aus den vielen Möglichkeiten den eigenen Stil zu finden. Sind Sie Fan puristischer Wohnzimmertrends? Mögen Sie eher warme, naturbetonte Einrichtungen? Oder lieben Sie opulente Einrichtungsstile in bunten Farben? Ein sogenanntes Mood Board hilft dabei, Ideen fürs Wohnzimmer zu finden. Vor allem hilft es zu ergründen, welcher Einrichtungstyp Sie sind.

Wohnzimmertrend Schwarz Weiss wirkt modern und minimalistisch

In drei Schritten zum persönlichen Mood Board:

1. Werfen Sie einen Blick in verschiedene Einrichtungskataloge und schneiden Sie alles aus, was Ihnen gefällt.
2. Befestigen Sie die Bilder mithilfe von Reisnägeln oder Klebeband auf einer Pinnwand oder Kartontafel.
3. Welche Farben dominieren auf dem Mood Board? Aus welchen Materialien besteht der Großteil der abgebildeten Möbel und Dekorationsgegenstände? Mit dieser Analyse kommen Sie Ihrem persönlichen Geschmack sehr nahe.

Darüber hinaus sollten Sie sich über die aktuellen Einrichtungs-Highlights informieren. Wir stellen Ihnen fünf Wohnzimmertrends aus diesem Jahr vor.

1. Minimalismus

Wohnzimmertrend Minimalismus in Kombination mit skandinavischer Ästhetik in Grau und Weiß

Marie Kondo hat es vorgemacht – und damit nicht nur eine Lebensphilosophie, sondern auch eine Einrichtungsphilosophie begründet: Behalte, was dich glücklich macht und wirf weg, was unnötiger Ballast ist. Minimalismus liegt voll im Trend und Dinge wie überlange, schwere Vorhänge, Statuen und ausladende Gemälde gehören zunehmend der Vergangenheit an. Auch die Wohnzimmermöbel an sich werden auf das Notwendige reduziert.

Die Deutschen schaffen Platz. So können sie ihre Wohnung mit Gegenständen dekorieren, die neben einem schönen Ambiente auch praktische Eigenschaften besitzen. Dazu gehören Design-Uhren, schöne Spiegel und Lampen.

Ein paar bequeme und funktionale Möbel, puristisch anmutende Wände sowie sanfte Farbakzente machen ein minimalistisch eingerichtetes Wohnzimmer zu einer Wohlfühloase. Die skandinavische Ästhetik, die auf den Prinzipien des Minimalismus und der Funktionalität basiert, wird die Branche auch in den nächsten Jahren dominieren. Das Konzept wird jedoch schrittweise weiterentwickelt und auf individuelle Bedürfnisse angepasst.

2. Naturbelassene Materialien

Möbel und Dekoration aus naturbelassenen, nachhaltigen Materialien


Ökologisches Bewusstsein zeigt sich in diesem Jahr nicht nur im politischen Diskurs, der unter anderem von Greta Thunberg und Luise Neubauer geführt wird, sondern auch im modernen Einrichtungsstil. Verbraucher fragen zunehmend Möbel und Dekoration aus naturbelassenen, nachhaltigen Materialien nach. Ein Trend, der in diesem Zuge wieder modern wird, ist Wiener Geflecht. Nicht nur Stühle, sondern auch Schranktüren, Beistelltische und Deko-Gegenstände werden heute mit dem Geflecht aus dem Stamm der Rattanpalme ausgestattet. Zudem sind Accessoires aus Holz und Pflanzenfasern sehr beliebt.

3. Art déco als Eyecatcher

Wohnzimmertrend Art Deco - typisch sind Samt und Gold

Pünktlich zum Jahr 2020 finden die goldenen Zwanziger Einzug in unsere Wohnzimmer – zumindest punktuell als elegante Hingucker. Art déco peppt den heutigen Wohnstil mit einer Prise Dekadenz auf. Dabei darf der Einsatz entsprechender Materialien wie Samt, Marmor, Gold und Chrom sowie geometrischer Vintage-Muster nicht fehlen. Ob Sie Ihr Wohnzimmer beispielsweise mit einem geschwungenen Samtsessel, mit floralen Wandverzierungen oder einer Statement-Lampe verzieren, bleibt Ihnen überlassen.

4. Licht und indirekte Beleuchtung

Ein heller Raum wirkt größer - wenn nicht mit Tageslicht, dann mit künstlicher Beleuchtung


Das Thema Licht spielt bei den Wohnzimmertrends in diesem Jahr ebenfalls eine große Rolle. Je mehr natürliches Licht in den Raum fällt, desto moderner wirkt er. Daher werden bei Neubauten heute oft Panoramafenster gewünscht. Ein heller Raum wirkt größer – und wenn sich dieser Effekt nicht mit Tageslicht verwirklichen lässt, können Sie mit künstlicher Beleuchtung nachhelfen. Hier setzt sich der Trend der indirekten Beleuchtung ins neue Jahr fort. Möbelleuchten, Hintergrundbeleuchtung für den Fernseher und Wandstrahler sind nur einige der vielen Möglichkeiten. Mithilfe von Apps und Smart Home Systemen lässt sich die Beleuchtung zudem intelligent steuern.

5. Helle, natürliche Farben

Helle Decken und Wände lassen Räume größer und freundlicher erscheinen,

Helle Decken und Wände lassen Räume größer und freundlicher erscheinen, deshalb sind sie nach wie vor im Trend. Zudem haben die Bewohner die Möglichkeit, auf hellen Wänden farbliche Akzente in Form von Wandtattoos und Bildern zu setzen. Diese lassen sich jederzeit austauschen – so ist Abwechslung garantiert.

Was die Farbgestaltung angeht, erklärte das Trendinstitut WGSN den Farbton Neo Mint zur Farbe des Jahres. Der genderneutrale Pastellton fügt sich gut in moderne Raumkonzepte ein und verströmt eine positive, kraftvolle Aura.

Was Ihr persönlicher Wohnzimmertrend ist, entscheiden Sie selbst

Ganz gleich, welche Wohnzimmertrends die Branche hervorbringt – Sie entscheiden, was in Ihr Wohnzimmer kommt. Mithilfe von Katalogen und einem Bummel durch Einrichtungsgeschäfte können Sie sich wertvolle Inspirationen holen. Falls Ihnen die Entscheidung schwerfällt, werden Sie bestimmt mithilfe eines Mood Boards Ihren persönlichen Stil finden.

Mit einem Moodboard den eigenen Stil fürs Wohnzimmer finden




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN