Gel-Pediküre: Wie schädlich sind Gelnägel und warum sollten Sie darauf lieber verzichten?

von Lisa Hoffmann
Werbung

Eine schicke und trendige Maniküre wertet im Handumdrehen unsere Outfits auf und wir lieben es, mit den unterschiedlichsten Nageldesigns zu experimentieren. Wann haben Sie aber zuletzt Ihre Fußnägel lackiert? Mit dem Sommer gleich um die Ecke wird es langsam Zeit, uns eine neue Pediküre zu gönnen. Ob Shellac, Gel oder Acryl – Gelnägel erfreuen sich in den letzten Jahren immer größer Beliebtheit unter Fashionistas. Was ist aber mit einer Pediküre mit Gel? Wie schädlich sind Gelnägel wirklich und sollten Sie es versuchen oder doch lieber nicht? So viele Fragen, oder? Aber keine Sorge – dafür sind wir für Sie da und erklären Ihnen, warum eine Gel-Pediküre vielleicht keine so gute Idee wäre.

Gel-Pediküre: Darum sollten Sie darauf lieber verzichten

eine pediküre mit gel schädlich gelnägel risiken

Bis Unterlack, Farbschicht und Überlack bei herkömmlichen Nagellacken getrocknet sind, kann es ganz schön lange dauern. Und egal, wie viel Mühe wir uns geben, hält das Ergebnis nicht länger als 4 bis 5 Tage. Und genau aus diesem Grund werden Shellac und andere Gel-Lacken immer beliebter. Dabei wird Nagellack auf die Nägel aufgetragen und anschließend unter einer UV- oder LED-Lampe ausgehärtet. Gelnägel sind absolut kratzfest und halten bis zu 4 Wochen lang. Klingt doch toll, oder? Doch das, was auf den ersten Blind ziemlich praktisch klingt und toll aussieht, hat auch einige Nachteile, die man kennen sollte. Ob Sie sich für eine Pediküre mit Gel entscheiden, liegt natürlich ganz bei Ihnen. Sind Sie sich noch unsicher, dann lesen Sie weiter und erfahren Sie hier, was Gelnägel so schädlich macht.

Gel kann den Naturnagel beschädigen

ist eine pediküre mit gel schädlich wie fußnägel selbst lackieren

Werbung

Wie Sie French Pediküre selber machen sowie einige der schönsten Pediküre-Trends für 2023 haben wir Ihnen schon gezeigt. Eine Gel-Pediküre hält in der Regel wesentlich länger als eine klassische Pediküre. Allerdings ist Gel nicht nur für die Naturnägel, sondern auch für die umliegende Nagelhaut sehr schädlich. Um eine bessere Grundlage zu schaffen und damit der Nagellack besser eindringt, werden die Nägel zuerst mit einer speziellen, elektrischen Feile aufgeraut. In einigen Fällen kann dies aber zu kleinen Verletzungen führen und in manchen Fällen sogar eine Pilzinfektion begünstigen.

fußnägel lackieren tipps ist eine pediküre mit gel schädlich

Werbung

Da die Gelschicht in der Regel wesentlich dicker ist, kann kein Sauerstoff mehr an die Nägel gelangen, was wieder die Hornschicht verschlechtert. Auf Dauer werden bei einer Gel-Pediküre unsere Naturnägel brüchig, dünn und sehr weich und brauchen mindestens 1 Jahr Zeit, um sich vollständig zu regenerieren. Wenn Sie trotzdem auf eine Gel-Pediküre nicht verzichten können, gönnen Sie Ihren Naturnägeln und der Haut hin und wieder kleine Pausen.

Erhöhtes Hautkrebs-Risiko

Ganz egal, ob eine Gel-Pediküre oder Maniküre – Gelnägel werden mit einem erhöhten Hautkrebs-Risiko in Verbindung gebracht. Laut einer wissenschaftlichen Studie aus Georgia kann das UV-Licht Hautkrebs fördern und bereits eine 10-minütige Behandlung entspricht dem Energieniveau eines ganzen Tages unter der Sonne. Um dem entgegenzuwirken, tragen Sie zuerst UV-Schutz oder verwenden Sie eine LED-Lampe als Alternative. Zudem kann UV-Licht unsere Haut frühzeitig altern lassen und die Bildung von Falten begünstigen. Und das möchten wir schließlich nicht, oder?

Wie Gel-Nagellack richtig entfernen?

fußnägel selbst lackieren ist eine pediküre mit gel schädlich

Warum eine Gel-Pediküre schädlich und keine gute Idee ist, wissen Sie schon. Doch der größte Fehler, den jeder bei Gelnägeln macht, ist, dass der Lack nicht richtig entfernt wird. Ein unsachgemäßes Entfernen, wenn Sie zum Beispiel den Lack einfach abziehen, kann Ihren Naturnägeln sehr schaden. Das wiederum führt dazu, dass die Nägel dünner werden und schneller brechen.

Um dies zu vermeiden, erklären wir Ihnen, wie Sie Gel-Nagellack entfernen. Zuerst müssen Sie die oberste Schicht mit einer Feile sanft abschleifen. Dann tränken Sie Wattepads mit Aceton oder speziellem Gel-Remover und legen Sie diese auf die Nägel. Anschließend mit einem Stück Alufolie fest umwickeln und das Ganze für circa 15-20 Minuten einwirken lassen. Entfernen Sie die Alufolie und schieben Sie den Gel-Nagellack mit einem Nagelhautschieber herunter. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass Sie nicht an dem natürlichen Nagelbett kratzen und gehen Sie sehr vorsichtig vor. Lässt sich der Gel-Nagel kaum noch entfernen, wickeln Sie Ihre Fußnägel für weitere 15 Minuten ein und wiederholen Sie den Vorgang.

Lisa Hoffmann

Lisa ist 1971 in Düsseldorf geboren und aufgewachsen. Sie hat ihren Bachelor in „Kommunikationswissenschaften“ an der Uni Münster absolviert. Sie reist gerne, aber fast immer nur mit dem Auto – kurze Roadtrips mit Freunden sind ihr Lieblingshobby. Lisa interessiert sich viel für Mode, Fitness und gesunde Ernährung. Ihre größte Leidenschaft sind die neuesten Trends in Sachen Mode und Frisuren und wie jede Frau möchte Lisa immer auf dem neuesten Stand bleiben. Schon als kleines Mädchen liebte sie es, Mamas Schuhe und Kleider auszuprobieren und als Teenager hat sie all Ihr Taschengeld für Make-up Produkte ausgegeben. In Ihrer Freizeit beschäftigt sich Lisa mit Themen rund um Beauty, Lifestyle und Gesundheit. Hierzu gehören natürlich verschiedene Food-Themen, neue Workouts usw. Lisa gehört seit 4 Jahren zum kreativen Team von Deavita.com und um Ihre Interessen weiterzuentwickeln, hat sie bereits mehr als 1.000 Artikel über Fashion-Trends, gesunde Ernährung und Sport.

Erfahrung

Seit 4 Jahren als Autor bei Deavita.com tätig und über 1400 Artikel über verschiedene Themen rund um Mode, Frisuren, gesunde Ernährung und Fitness.
Seit 3 Jahren experimentiert Lisa gerne in der Küche und verwöhnt ihre Liebsten vor allem mit gesunden Desserts und Torten ohne Zucker.
Lisa hat sich schon für die neuesten Trends in der Mode sowie in Sachen Frisuren interessiert und versucht immer, auf dem neuesten Stand zu sein.
Um ihre Fähigkeiten in der Küche zu verbessern und ihre Leidenschaft zu entwickeln, hat Lisa bereits mehrere Koch- und Backkurse absolviert.
Sport ist für Lisa ein wichtiger Teil Ihres Lebens und Sie geht seit mehr als 7 Jahren mindestens 5 Mal in der Woche ins Fitnessstudio. Im Frühling und Sommer trainiert Sie lieber im Freien und geht gerne joggen.
In ihrer Freizeit liebt es Lisa, neue Orte zu besuchen und die Natur zu erkunden.
Wie jede Frau geht Lisa gerne shoppen und experimentiert mit ihren Outfits.

Ausbildung

Bachelor Abschluss in "Kommunikationswissenschaften" an der Uni Münster.
Bachelor Abschluss in "Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft" an der FH-Münster.
Im Laufe der Jahre hat Lisa mehrere Koch- und Backkurse besucht und erfolgreich absolviert.

E-Mail: [email protected]

Twitter: LisaHof31570513