Long Pixie Cut für Frauen ab 60: Freche Kurzhaarschnitte für ältere Damen, die jünger aussehen wollen

Von Ada Hermann

Im Alter lange Haare zu tragen, ist nicht immer möglich. Noch mit 50 beginnt das Haar dünner und trockener zu werden und eine gut aussehende lange Mähne wird schnell zu einer echten Herausforderung. Dies ist auch einer der Hauptgründe, warum ältere Damen ab 60 auf Kurzhaarschnitte setzen. Die Kurzhaarfrisur hat auch ihre Vorteile: sie wird schneller gestylt, braucht nicht so viel Pflege und, wenn richtig geschnitten, kann sie eine Frau jünger aussehen lassen. Zu den schönsten Kurzhaarfrisuren für Frauen ab 60 gehört ohne Zweifel der Long Pixie Cut. Was den Schnitt genau ausmacht und wie man ihn tragen sollte, um einen frechen Look zu erzielen, verraten wir im Artikel!

Was ist der Long Pixie Cut und warum ihn die älteren Damen lieben

Blonder Long Pixie Cut für Damen ab 60 die jünger aussehen wollen

Der Pixie Cut ist ein frecher Kurzhaarschnitt, bei dem vor allem die Seiten und die Nackenpartie sehr kurz geschnitten werden, wobei die Länge des Deckhaares etwas variieren darf. Während sich die raspelkurze Variante bei jungen Frauen einer großen Beliebtheit erfreut, setzen die Frauen ab 50 und 60 lieber auf einen Long Pixie Cut. Er ist durch ein längeres Deckhaar gekennzeichnet, das an der Gesichtsform angepasst wird, und dem Gesicht wunderbar schmeicheln kann.

Die Haarlänge am Oberkopf kann genutzt werden, um Falten an der Stirn zu kaschieren oder zu strengen Gesichtszügen zu schmeicheln. Der Long Pixie Cut paart sich außerdem perfekt mit verschiedenen Haarfarben und kann auch graue Haare gut zur Geltung bringen. Der geringe Pflegeaufwand, der diese Kurzhaarfrisur erfordert, ist ein weiterer Grund, warum sie der vorgezogene Haarschnitt für die Damen in ihren 60ern ist.

Welche Varianten der Frisur kommen bei Frauen ab 60 infrage?

Pixie Haarschnitt mit langem Deckhaar zur Seite gestylt

Der „Lixie“, wie dieser Haarschnitt manchmal genannt wird, ist länger als ein Standard-Pixie und bietet daher mehr Varianten zum Styling. Die besten Long Pixie Frisuren für Frauen über 60 sind mit Stufen geschnitten. Dafür braucht man einen guten Friseur, der sich mit Kurzhaarschnitten gut auskennt und das Haar so schneiden kann, dass es das Gesicht bestens betont.

Hier haben wir mehrere schöne Varianten der Frisur gesammelt, die Sie als Inspiration für Ihren nächsten Friseurbesuch nutzen können.

Welliger Kurzhaarschnitt mit Stufen

Welliger Long Pixie Cut gestuft Salt and Pepper Haare

Für einen verjüngenden Haarschnitt können Sie diese Variante des Long Pixie Cuts ausprobieren! Dabei wird die Länge am Oberkopf genutzt, um mehr Höhe und Volumen zu zaubern und der Gesichtsform zu schmeicheln.

Gestufter Long Pixie mit Strähnchen

Long Pixie mit seitlichem Pony für Frauen ab 60 mit Stil


Ein Pixie Cut mit gestuftem Deckhaar ist die ideale Kurzhaarfrisur für dünnes glattes Haar ab 60. Für einen jüngeren Look stylen Sie die Haare zur Seite und peppen Sie die Frisur mit ein paar Strähnchen auf.

Dünnes Haar? Der Pixie Bob rettet die Lage

Long Pixie Bob eine freche Kurhaarfrisur für ältere Damen ab 60

Kein Bob, aber auch kein Pixie, dieser Schnitt ist genau das, was ältere Frauen für einen jüngeren Look brauchen. Der Pixie Bob gehört zu den Trendfrisuren des Jahres und wird auch ein dünnes Haar wunderbar in Szene setzen. Das Geheimnis ist in den Stufen, die sich gelungen einsetzen lassen, um dem Gesicht zu schmeicheln.

Freche Kurzhaarfrisur für Frauen ab 60: Grauer Pixie mit Undercut

Freche Kurzhaarfrisuren für Frauen ab 60 Undercut Pixie für graues Haar


Die Frisuren für ältere Damen müssen auch nicht langweilig und gewöhnlich sein. Ein moderner, frecher Schnitt ist auch im Alter möglich! Wie wäre es, wenn Sie Ihren Long Pixie Cut mit einem Undercut kombinieren? Dieser Haarschnitt für mutige Damen schummelt sofort ein paar Jahre vom Gesamtlook weg und sorgt für Aufsehen. Selbst bei grauen Haaren sieht dieser Pixie echt toll aus.

Tapered Pixie mit sanften Wellen

Tapered Cut Kurzhaarfrisur für Damen ab 60 mit grauem Haar

Haben Sie den Begriff Tapered Cut schon gehört? Keine Sorge, für uns war er bis vor kurzem auch etwas Neues. Bei einem Tapered-Haarschnitt wird die Haarlänge allmählich verändert. Er beginnt in der Regel am Oberkopf länger und wird nach unten zum natürlichen Haaransatz im Nacken und an den Seiten des Kopfes hin kürzer. Die genaue Länge kann aber variieren.

Bei dieser Variante der Lixie sind die Seiten länger und wellig gestylt, was den Eindruck einer Bob-Frisur macht. Durch die kürzeren Stufen am Hinterkopf bekommt das Haar extra Volumen und lässt die Frau, die die Frisur trägt, größer aussehen.

Wedge Cut für Naturlocken ab 60

Long Pixie Cut für lockiges Haar gestuft

Frauen mit natürlich lockigem Haar können ihre Locken mit einem Long Pixie Cut gut zur Geltung bringen. Hierfür eignet sich ein Wedge Cut am besten, bei dem die Haare im Nacken kürzer und an den Seiten und am Oberkopf länger geschnitten werden.

Trendfrisur gesucht? Probieren Sie den Mixie Cut

Frecher Mixie Cut für Frauen ab 60 mit grauen Haaren

Eine neue, moderne Variante des Long Pixie ist der sogenannte Mixie Cut – eine Kombination zwischen Pixie und Mullet (Vokuhila). Dieser Schnitt ist durch längere Haarpartien am Nacken und an den Seiten gekennzeichnet, die gelungen mit kürzeren Strähnen gemischt werden. Dieses Spiel mit den Längen macht den Eindruck für mehr Höhe und sieht modern und frech aus.

Sie wollen den Long Pixie Cut probieren? Darauf sollten es achten

Seitlich gestlyter Long Pixie Cut für blonde Haare ab 60

Bevor Sie sich für den Kurzhaarschnitt entscheiden, sollen Sie Folgendes in Betracht ziehen:

  • Wenn Sie derzeit langes bzw. mittellanges Haar haben und eine Veränderung wünschen, sollten Sie sich von einem Friseur beraten lassen, bevor Sie sich den Kurzhaarschnitt trauen. Der Spezialist kann bestens bestimmen, ob Ihnen kurze Haare stehen und kann auch vorab Tipps geben, was für Pflege eine Kurzhaarfrisur erfordert.
  • Gehen Sie unbedingt zu einem Friseur, der Erfahrung mit dem Schneiden von Pixies hat. Kurzes Haar erfordert eine andere Ausbildung und andere Techniken. Profi-Tipp: Schauen Sie sich zuerst das Instagram-Profil des Friseurs an (falls vorhanden), um Bilder von seiner Arbeit zu sehen. Wenn Sie überwiegend Balayage oder lange Mähnen sehen, sollten Sie sich einen anderen Stylisten suchen.
  • Ein gut ausgebildeter Stylist kann Ihr Haar richtig anpassen und stufen. Er weiß genau, wie das Gewicht der Haare zu entnehmen und kann jeder Frau den traumhaften Kurzhaarschnitt verpassen.
  • Ein guter Friseur wird 40 % Ihrer Haare nass und 60 % trocken schneiden, also fragen Sie ihn vorab über seine Schnitttechnik.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig