Frisuren mit Glätteisen und Haare richtig glätten: So einfach geht’s!

Autor: Lisa Hoffmann

Was unsere Haare angeht, sind wir so gut wie nie zufrieden: Frauen mit glattem Haar möchten voluminöse Locken haben und anders herum. Wie gut, dass es ein Styling-Werkzeug gibt, das uns beides liefern kann. Das Glätteisen ist in Sachen Frisuren ein echter Allrounder, unglaublich praktisch und fast jede Frau besitzt eins. Ob lässige Beach Waves oder perfekt geglättete Haare im Sleek Look – es gibt viele tolle Frisuren mit Glätteisen, die wir in kürzester Zeit zaubern können, vorausgesetzt wir wissen, worauf wir achten sollten und wie wir es richtig anwenden. Nun, wie glätten Sie Ihre Haare richtig, damit sie länger glatt bleiben oder wie können Sie diese wunderschönen Locken erzeugen? All das sowie viele weitere hilfreiche Tipps und Tricks verraten wir Ihnen im Folgenden!

Frisuren mit Glätteisen: So finden Sie das perfekte Glätteisen!

Locken mit Glätteisen machen Anleitung Haare glätten Tipps

Es gibt wohl kaum eine andere Frisur, die so zeitlos und schick ist, wie perfekt glattes Haar. Damit Sie Ihre Haare richtig glätten und die Haarstruktur nicht beschädigen, ist logischerweise das passende Glätteisen einfach unerlässlich. Das Styling-Werkzeug ist eine langfristige Investition und aus diesem Grund wäre es sinnvoll, wenn Sie lieber etwas länger sparen und sich ein hochwertiges Glätteisen zulegen, das möglichst schonend funktioniert. Es muss zwar nicht immer das Teuerste sein, aber Sie sollten darauf achten, dass die Platten gut und bestenfalls mit Keramik oder Teflon versiegelt sind. Keramikplatten sorgen für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und damit wird ein super Endergebnis garantiert. Achten Sie beim Kauf auch auf die Breite der Platten: Je länger und dicker das Haar ist, desto breiter sollten diese sein. Wenn Sie mit dem Glätteisen Locken machen möchten, sollten Sie zu einem Glätteisen mit leicht abgerundeten Platten greifen.

Was muss man beim Haare glätten beachten?

was muss man beim haare glätten beachten Frisuren mit Glätteisen

Haare glätten ist doch keine große Kunst, oder? Das sehen wir nicht so! Denn wenn Sie Ihren Haarschopf regelmäßig glätten, dann ist Ihnen sicherlich der eine oder andere Fehler unterlaufen. Manchmal sind es die Kleinigkeiten, die wir meist nicht beachten, aber unglaublich wichtig sind, um das Haar gesund zu halten. Wussten Sie auch, dass Sie Ihre Haare nicht direkt nach dem Waschen glätten sollten? Der Grund ist, dass sich noch keine Fettschicht gebildet hat, die das Haar vor der Hitze schützen kann. Profis empfehlen, die Haare abends zu waschen und sie erst am Morgen zu glätten. Ein weiteres absolutes No-Go bei den Frisuren mit Glätteisen ist, dieses auf dem nassen Haar anzuwenden! Bevor Sie mit dem Styling beginnen und um Splisse zu vermeiden, bürsten Sie Ihren Haarschopf gründlich und tragen Sie unbedingt einen Hitzeschutz auf. Das Spray bildet einen Schutzfilm und schützt zudem die Mähne vor Luftfeuchtigkeit, wodurch die Haare länger glatt bleiben.

Frisuren mit Glätteisen wann am besten Haare glätten

Stellen Sie das Glätteisen auf die richtige Temperatur ein, denn zu heiß bedeutet nicht automatisch glatter. Bei dickeren Haare wären circa 180 Grad optimal, während bei feinem Haar 160 Grad völlig ausreichend sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fangen Sie lieber mit der geringsten Stufe an und stellen Sie es bei Bedarf etwas heißer ein. Für bestmögliche Ergebnisse teilen Sie das Haar in zwei Partien ab und glätten Sie es Strähne für Strähne, indem Sie im Nacken beginnen und sich nach oben in Richtung Hinterkopf vorarbeiten. Zum Schluss wird die Frisur noch mit einem passenden Haaröl versiegelt. Um Ihrer Mähne einen zusätzlichen Glanz zu verleihen, können Sie gerne auch ein Glanzspray oder ein Serum verwenden.

Haare glätten Tipps schnelle Frisuren mit Glätteisen


Perfekt glatte Haare müssen allerdings nicht platt am Kopf liegen. Damit das Volumen erhalten bleibt, ziehen Sie das Glätteisen am Haaransatz leicht nach oben oder lassen Sie ihn komplett aus. Oder wie wäre es, wenn Sie Ihrer Mähne etwas mehr Schwung verleihen und die einzelnen Strähnen ein wenig nach innen oder außen stylen? Durch diesen kleinen Trick wirkt die Frisur sofort viel schicker und das Haar sieht fülliger aus.

Lockige Frisuren mit Glätteisen: So gelingen Ihnen die perfekten Beachwaves

Locken mit Glätteisen machen Anleitung schnelle Frisuren mit Glätteisen

Frisuren mit Glätteisen machen richtig Spaß und sind vielseitiger, als Sie vielleicht denken. Außer für den glatten Look eignet sich das Styling-Werkzeug wunderbar dafür, romantische Beach Waves zu zaubern. Vor allem bei den ersten Versuchen erfordert die Technik reichlich Geduld, aber glauben Sie uns – es lohnt sich auf jeden Fall! Auch hier ist es wichtig, dass Sie einen Hitzeschutz auftragen und die Temperatur nicht zu heiß einstellen. Für bessere Ergebnisse wird das Haar in einzelne Partien unterteilt und festgesteckt. Nun die Haarsträhne ab dem Punkt, wo die Welle beginnen soll, ins Glätteisen klemmen und einmal darum wickeln. Anschließend das Glätteisen langsam nach unten bis in die Spitzen ziehen und die entstandene Welle leicht mit den Fingern auflockern. Zum Schluss mit Haarspray fixieren und voilà – schon haben Sie die perfekten Locken mit Glätteisen kreiert. Es ist Ihnen zu kompliziert? Dann wäre die sogenannte Zopf-Methode genau das Richtige für Sie! Dafür einfach einen klassischen Zopf flechten, mit dem Glätteisen über den Zopf gehen und schon sind die Beach Waves fertig.

Frisuren mit Glätteisen welches Produkt zum Haare glätten


Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig