Tipps zum Urlaub im Advent – Entspannung in der stimmungsvollen Vorweihnachtszeit!


Urlaub im Advent weihnachtsmarkt-besuch-kurztrip-lichter

Der Weihnachts-Countdown läuft und bald stehen neben den üblichen Verpflichtungen die Weihnachtsvorbereitungen auf dem Programm: Karten schreiben, Wohnung dekorieren, verzweifelt nach den richtigen Geschenken suchen. Eine Weihnachtsfeier folgt auf die nächste und dazwischen stehen mal wieder einige Termine bis zum Jahresende an. Nutzen Sie die Adventszeit, um dem Trubel der Vorweihnachtszeit zu entfliehen und neue Kraft zu tanken.

Werbung

Ein Kurzurlaub wird Sie ganz bestimmt in echte vorweihnachtliche Stimmung bringen! Hier finden Sie unsere Tipps für einen entspannten Urlaub im Advent!

Urlaub im Advent – Welche Kurztrips sich in der Vorweihnachtszeit lohnen

Urlaub im Advent weihnachtsmarkt-wien-rathaus-platz

Die Adventszeit ist eine geeignete Reisezeit für Menschen, die sich eine Auszeit von den hektischen Weihnachtsvorbereitungen nehmen möchten. Da nicht viele Menschen Urlaub kurz vor Weihnachten haben, beschränkt sich der Urlaub im Advent meist auf ein langes Adventswochenende von Donnerstag bis Sonntag oder eine kurze Wochenendreise. Besonders beliebt sind daher die Städtereisen und Wellnessreisen.

urlaub-advent-weihnachtsmarkt-stimmung-dufte-leckereien

Ab Ende November richten sich Städte immer schöner und festlicher auf den Advent ein. Zahlreiche leuchtende Lichterketten und grüne Tannenbäume verzaubern jede Shoppingmeile und verbreiten ein festliches Ambiente. Die schönsten Plätze verwandeln sich in zauberhafte Christkindlmärkte. Laut einer Umfrage kommt für die absolute Mehrheit der Österreicher Adventszeit ohne Weihnachtsmarkt gar nicht in Frage. Ein Drittel der Befragten will die Weihnachtsmärkte häufiger besuchen, denn das gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. In der Vorweihnachtszeit bietet ein Kurztrip mit Weihnachtsmarktbesuch eine ideale Gelegenheit, einige der schönsten Städte im In- oder Ausland zu besuchen und die Weihnachtsstimmung anderer Länder kennen zu lernen. Ziele in Österreich sind bevorzugt kleinere und größere Städte mit attraktiven Weihnachtsmärkten wie Innsbruck, Graz, Salzburg und natürlich die Hauptstadt Wien. Bekannte, traditionelle Märkte sind u.a. in Deutschland der Nürnberger Christkindlesmarkt, der Züricher Christkindlmarkt im Hauptbahnhof und die Märkte in Südtirol.

Urlaub im Advent berge-schnee-malerische-umgebung

Die bayerischen, österreichischen und südtiroler Berge sind ein beliebtes Reiseziel für Menschen, die herrliche Naturschönheiten im Dezember erleben möchten. Man kann durch die verschneite Landschaft wandern oder einfach im heißen Schwimmbad des Hotels relaxen, während sich die Sonne über die traumhaften Berggipfel erhebt. Auch das Erzgebirge in Deutschland verwandelt sich in ein Weihnachtsland und verzaubert die Besucher mit weihnachtlichen Klängen. Mit vielen Veranstaltungen und Weihnachtsmärkten laden Städte wie Freiberg, Zwickau und Chemnitz Besucher ein, die schönste Zeit des Jahres in einer der schönsten Regionen Deutschlands zu erleben.

urlaub-advent-welness-wochenende-massage-frau

Neben Städtereisen sind Romantik- und Wellnessreisen im Advent sehr beliebt. So kann man die stressige Vorweihnachtszeit mit Familie und Verwandten gegen ein paar entspannte Wellnesstage mit dem lieben Partner tauschen. Das Reiseziel ist dabei sekundär, denn im Vordergrund steht die Ausstattung der Suite. Hotels mit großzügigem Wellnessbereich inkl. Sauna, Dampfbad und Indoor-Swimmingpool werden vermehrt in der Adventszeit gebucht. Viele verwöhnen sich gerne auch mit Massagen und Wellnessanwendungen.

Einbruchs-Prävention vor dem Urlaub im Advent

urlaub-advent-auto-kurztrip-fahren

In der stimmungsvollen Adventszeit kann eine Reise besonders verlockend sein, was Einbrecher gut wissen und sich gerne über unbewachte Häuser hermachen. Wenn Sie sich keine Sorgen über ihr Hab und Gut daheim machen wollen, dann gilt es einige Vorkehrungen zu treffen, bevor Sie verreisen. Ob Kurztrip oder mehrtägiger Urlaub, wichtig ist vor allem: Das Haus sollte keinen unbewohnten Eindruck machen. Mit Zeitschaltuhren zum Beispiel können Sie Anwesenheit vortäuschen. Wird eine bestimmte Uhrzeit eingestellt, soll das Licht an- bzw. ausgehen.

Schützen Sie Ihr Heim vor Einbruch, indem Sie die Schwachstellen Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung erkennen und sichern. Einbrecher nutzen günstige Gelegenheiten wie ungesicherte Eingang- und Terrassentüren, Keller- und Dachfenster oder andere von außen leicht erreichbare Bereiche aus. Guten Schutz bieten einbruchhemmende Fenster und Türen, Rolläden mit massiven Lamellen und Mehrfachverriegelungen, die sich auch nachträglich einbauen lassen. Und sollte trotz aller Vorsicht einmal bei Ihnen eingebrochen werden, ist es immer gut eine leistungsfähige Hausratsversicherung zum Beispiel von der Grazer Wechselseitigen zu haben. Die Versicherung verschafft Ruhe und vermittelt ein Gefühl von Sicherheit.

Bildquellen: CC0 pixabay.com

Von Ramona Berger