Vogelfutter Plätzchen zubereiten: So machen Sie Leckereien für gefiederte Freunde in der Winterzeit!

von Charlie Meier
Werbung

Möchten Sie Wildvögeln auf eine zierliche Art vor Weihnachten füttern, indem Sie aus Vogelfutter Plätzchen für sie kreieren? Entdecken Sie hier einige tolle Möglichkeiten dazu!

diy projekt für kinder und vogelfreunde mit selbstgemachten vogelkeksen

Die Vogelfütterung im Winter muss nicht unbedingt eine teure und aufwändige Angelegenheit sein. Sie brauchen dafür lediglich die geeignete Futtermischung, einige Bastelmaterialien, etwas Kreativität und vor allem ein großes Herz für Vögel. Darüber hinaus können Sie daraus etwas Zierliches kreieren und damit Ihren Hof, Garten oder Balkon passend zu Weihnachten dekorieren. Es ist nämlich wichtig, ein gutes Vorbild für die Kinder zu sein und ihnen die Liebe zur Pflanzen- und Tierwelt beizubringen. Im alltäglichen Stadleben haben die Kleinen jedoch nicht so oft die Möglichkeit, dies zu erlernen. Wenn Sie sich und Ihr Kind also angesprochen fühlen, finden Sie im Folgenden mehr Inspiration für Vogelfutter in Plätzchenformen.

Als DIY-Projekt mit Vogelfutter Plätzchen im Winter selber machen

tierfreundliche weihnachtsdeko mit vogelfutter in plätzchenformen am tannenbaum gebunden
Werbung

In den Winterferien macht es zu jedem Anlass Spaß, Geschenke zu überreichen, und dies können Sie auch für Wildvögel tun. So etwas wäre nicht nur für Ihre gefiederten Freunde nützlich, sondern ermöglicht auch eine günstige Weihnachtsdekoration des Außenbereichs. Damit können Sie jeden Baum oder Strauch draußen schmücken, wobei die Ornamente sowohl lecker als auch umweltfreundlich sein werden.

weihnachtliche vogelfütterung auf kreative weise mit ausstechformen

Darüber hinaus können Sie Ihre Kreationen schnell zu Hause zubereiten und sie ohne die Verwendung von Plastik oder Metall aufhängen. Dies wäre eine nachhaltige und ökofreundliche Alternative zu gekauften und selbstgemachten Vogelfutterspendern oder Futterhäuschen, da alles darin biologisch abbaubar ist. Stellen Sie nur sicher, dass die Mischung aus Samen, Fetten und Nüssen ungeröstet und ungesalzen ist, da Sie solche schädlichen Substanzen Vögel nicht füttern dürfen. Ansonsten können Sie sich von den folgenden Ideen inspirieren lassen.

Einfache Vogelkekse mit günstigen Zutaten zubereiten

fädeln von garn oder schnur auf hausgemachte vogelfutter plätzchen mit kind

Wenn Sie nach einer außerschulischen Aktivität für Ihre Kinder in der Winterzeit suchen, wäre dies genau das Richtige für sie. Probieren Sie, mit Vogelfutter Plätzchen als Kekse in verschiedenen Formen zu basteln. Für so ein DIY-Projekt können die Zutaten und die Materialien variieren, solange Sie sich für geeigneten und biologisch abbaubaren Inhalt entscheiden. Darüber hinaus können Sie für die Zubereitungsmethode entweder Gelatine oder für Ihre Vogelfutter Plätzchen Kokosöl verwenden. Dies wäre sowohl für kleine als auch für große Vogelfreunde eine tolle Unterhaltung, die auch hungrigen Gefiederten hilft, die kalte Jahreszeit zu überstehen.

Zutaten:

  • etwa 3 Tassen Futtermischung nach Wahl aus Samen, Nüssen, Essensresten usw.
  • 250 g geschmacksneutrale Gelatine oder Kokosfett
  • 2 Esslöffel heller Maissirup
  • jeweils 1/2 Tasse Kalt- und Heißwasser

Bastelmaterialien und Werkzeug:

  • Wollgarn oder biologisch abbaubare Schnur
  • 12 Ausstechformen
  • 3 Strohhalme
  • 1 mit Backpapier ausgelegtes Backblech
  • Große Schüssel
  • Rührlöffel
  • Schere
  • Kühlschrank

Anleitung zu hausgemachten Vogelfutter Plätzchen

in ausstechformen für vogelfutter plätzchen kokosöl oder gelatine verwenden
Werbung
  • Gießen Sie zuerst 1/2 Tasse Kaltwasser in eine große Schüssel.
  • Geben Sie dann Kokosöl oder streuen Sie die Gelatine darüber. Wenn Sie Kokosfett verwenden, müssen Sie es vorher erhitzen.
  • Fügen Sie anschließend 1/2 heißes Wasser hinzu und verrühren Sie die Mischung, bis sie homogen wird.
  • Gießen Sie danach die zwei Esslöffel hellen Maissirup ein und rühren Sie alles noch einmal.
  • Nun können Sie die Futtermischung Ihrer Wahl hinzufügen und wiederum den Vogelplätzchenteig gut verrühren.
  • Stellen Sie den Teig dann in den Kühlschrank für etwa zehn Minuten, bis er leicht fest wird.
  • Legen Sie inzwischen die Ausstecher auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech.
  • Holen Sie danach die Mischung aus dem Kühlschrank und füllen Sie ihn in die Ausstechformen.
  • Benutzen Sie zunächst Ihre Finger oder einen Gummispatel, um damit jede Form mit dem Teig gut zu befüllen.
  • Nehmen Sie danach die Schere und schneiden Sie damit die Trinkhalme in 5 cm lange Stücke.
  • Stechen Sie als Nächstes jeweils einen geschnittenen Strohhalm in jede Ausstechform, damit Sie ein Loch für die Schnur zu machen. Versuchen Sie dabei, mindestens ein Zentimeter Abstand zu den Rändern zu lassen
  • Lassen Sie die gefüllten Plätzchenförmchen dann auf dem Backblech über Nacht im Kühlschrank ruhen.
  • Holen Sie am nächsten Tag die Vogelfutter Plätzchen aus dem Kühlschrank und drücken Sie jedes davon aus seiner Ausstechform.
  • Ziehen Sie anschließend die Trinkhalme vorsichtig heraus. Sollten sich die Vogelkekse noch weich anfühlen, können Sie diese für etwa 10 bis 20 Minuten einfrieren.
  • Benutzen Sie danach wiederum die Schere, um das Garn oder die Schnur in etwa 20 bis 30 cm lange Stücke abzuschneiden.
  • Fädeln Sie nun jeden Keks durch das Loch und begeben Sie sich nach draußen, um die hausgemachten Leckereien für Ihre gefiederten Freunde an einen Baum zu binden.
Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig