Futtersilo für Vögel selber bauen: Einfache DIY-Projekte und Ideen mit wiederverwendeten Materialien

von Charlie Meier
Werbung

Möchten Sie gefiederte Besucher Ihres Gartens im Winter bei der Nahrungssuche unterstützen, indem Sie durch Upcycling ein Futtersilo für Vögel selber bauen? Hier finden Sie einige Möglichkeiten dazu!

aus holz und kunsglas ein vogelfutterhaus im winter basteln

Die Herstellung eines DIY-Vogelfutterspenders kann für Vogelfreunde nicht nur ein unterhaltsames, sondern auch ein nachhaltiges und umweltbewusstes Projekt sein. Wenn es um Futtersilos geht, ermöglichen diese eine praktische Lagerung des Vogelfutters und benötigen wenig Wartung und Pflege. Sie ähneln Futtersäulen und lassen sich mit etwas handwerklichem Geschick aus recycelbaren Materialien wie Holz, Metall und Kunststoff leicht erstellen. Um Ihre eigene Version zu kreieren, können Sie sich von den folgenden Beispielen inspirieren lassen und einige einfache Schritte befolgen.

Welche Vogelarten anlocken, wenn Sie ein Futtersilo für Vögel selber bauen?

nachhaltig mit plastiflasche futtersilo für vögel selber bauen im garten
Werbung
igel basteln aus pet flaschen
Haushalt

Tiere aus PET-Flaschen basteln: 9 originelle Upcycling-Ideen zum Nachmachen

Wir präsentieren Ihnen, die kreativsten Upcycling-Ideen, mit denen Sie niedliche Tiere aus PET-Flaschen zusammen mit Ihren Kindern basteln können.

Die Vogelfütterung hat viele positive Seiten und eine davon ist die Möglichkeit, diverse Vogelarten im eigenen Garten zu beobachten. Während Sie Vögel in den kalten Wintermonaten füttern, können Sie sich ohne großen Aufwand auf einen lebhafteren Gartenbereich freuen. Hier sind einige nützliche Informationen über:

  • Wie andere Futterspender lassen sich Vogelfutterhäuschen dieser Art auch sicher aufhängen oder befestigen und für gefiederte Besucher leicht zugänglich machen.
  • Der Hauptunterschied liegt darin, dass offene Varianten mehrere Arten von Gartenvögeln anlocken, während sich Futtersilos eher für kleinere Vogelarten eignen.
  • Einige Vogelarten, die Sie damit füttern können, sind zum Beispiel Rotkehlchen, Spatzen und Meisen. Diese suchen ihre Nahrung in der Regel auf Bäumen, statt auf dem Boden.

Angesichts dieser Faktoren ist es empfehlenswert, diese Variante von Futterspender mit kleineren Samen als Vogelfutter zu füllen. Anderenfalls riskieren Sie, dass große Stücke darin steckenbleiben und die Futterstelle dadurch verstopft. Je nachdem, für welche Art von DIY-Futterspender Sie sich entscheiden und groß seine Öffnungen sind, können Sie ihn aber auch mit größeren Nüssen oder Samen füllen. Im Folgenden finden Sie einige beispielhafte Varianten und Tipps, nach denen Sie ein solches Futtersilo für Vögel selber machen können.

Idee für Futterspender aus Glas und Holz

durch upcycling futtersilo für vögel selber bauen mit glas und holz
Werbung

Die Wiederverwendung alter Einmachgläser ist eine tolle Möglichkeit, ein derartiges DIY-Projekt für Ihren Garten zu realisieren. So eine Futterstelle sieht zudem noch attraktiv aus und kann dementsprechend auch als Gartendekoration fungieren. Darüber hinaus finden Sie sicherlich günstige Einmachgläser zu kaufen, falls keine bei Ihnen herumstehen. Ansonsten können Sie alte Holzbretter wiederverwenden, um die Basis für das Vogelfutterhaus herzustellen, sowie die folgenden Materialien und Werkzeug sammeln:

  • 1 größeres Holzbrett, aus dem Sie oder jemand für Sie 1 Holzquadrat als Basis, 2 seitliche Stützbretter, 4 Seitenbrettchen, sowie 1 größere Holzplatte fürs Dach erstellt
  • Seil und Draht
  • 1 größeres Einmachglas mit breitem Hals und Glasdeckelring
  • Säge, Lochsäge und Bohrer, der etwas breiter als das Seil, beziehungsweise den Draht ist
  • Schrauben und Klebstoff, mit denen Sie den Deckel an der Basis befestigen
  • Ungiftige Lasur oder Außenholzöl, beziehungsweise gekochtes Leinöl
  • Schraubendreher, Holzkleber und Holzschrauben, Lineal, Bleistift und Schleifpapier
  • geeignetes Vogelfutter

Mit Holzbrettern und Einmachglas Futtersilo für Vögel selber bauen

als kreatives diy projekt mit einmachglas vogelfutterhäuschen selber machen
  • Sie können entweder selbst die Holzbretter mit der Säge schneiden oder sie machen lassen und anschließend mit Sandpapier schleifen.
  • Zeichnen Sie dann mit dem Bleistift durch die Mitte des großen Holzquadrats von Seite zur Seite Linien.
  • Verwenden Sie zunächst den Deckelring des Glases in der Mitte, um seine Außen- und Innenseite nachzuzeichnen.
  • Zeichnen Sie dann kleinere Kreise um den gezeichneten Deckelring und machen Sie mit der Lochsäge die entsprechenden Öffnungen für das Vogelfutter am Holzbrett.
  • Verwenden Sie dann wiederum Schleifpapier, um die Kanten zu glätten.
  • Als Nächstes können Sie die kleinen Seitenbretter an der Basis mit dem Holzkleber kleben und dann einschrauben.
  • Es ist zudem noch erforderlich, ein winziges Abflussloch in der Mitte jeder mit der Lochsäge gemachten Öffnung zu bohren, damit sich kein Wasser darin ansammelt.
  • Bohren Sie nun anhand der gezeichneten Linien 4 Löcher in der Mitte jeder Seite des Holzquadrats für die Stützbretter.
  • Machen Sie dann das eine Stützbrett kürzer als das andere, indem Sie beide schräg durchsägen.
  • Befestigen Sie danach von untern die zwei Stützbretter fürs Dach mit Holzkleber und Schrauben oder Nägeln ein und lassen diese trocknen. Die beiden Stützbretter sollten lang genug sein, damit ausreichend Platz zwischen dem Einmachglas und dem Dach bleibt.
  • Die größere Holzplatte dann an die Stützbretter kleben und zuschrauben.
  • Optional können Sie Löcher für Seil zum Aufhängen am Dach bohren oder Ösenhacken/Scharniere zwecks Befestigung an der Rückseite einschrauben.
  • Bestreichen Sie danach die Holzsockel und die restlichen Teile mit Lasur oder Leinöl und lassen Sie das Futtersilo mindestens einen Tag trocknen.
  • Der nächste Schritt besteht darin, den Deckelring entweder an der Basis zu kleben oder durch gebohrte Löcher einzuschrauben. Optional können Sie auch den Deckel ausschneiden und ihn dafür verwenden.
  • Füllen Sie das Einmachglas mit Vogelfutter und hängen oder befestigen Sie das Futtersilo, wobei Sie auch Draht dafür verwenden können.

Plastikbehälter verwenden und einfaches Futtersilo für Vögel selber bauen

günstiges futtersilo für vögel selber bauen mit untersetzer und plastikbehälter
durch upcycling von klorollen töpfe für kräuter oder zimmerpflanzen erstellen
Haushalt

Upcycling von Klorollen: Praktische und nachhaltige Ideen für Haushalt & Garten mit Klopapierrollen!

Möchten Sie der Umwelt und Ihrer Haushaltskosten zugute dem nachhaltigen Konzept mit Upcycling von Klorollen folgen? Hier sind einige Ideen dafür!

Dies ist ein weiteres ähnliches DIY-Projekt, das noch einfacher zu realisieren ist und das Recyceln von Kunststoff ermöglicht. Sie können dafür einen größeren Plastikbehälter mit breitem Hals und Deckel, sowie eine alte Untertasse eines Blumentopfs aus Kunststoff verwenden. Befolgen Sie die untere Anleitung, um die Futterstelle selbst herzustellen.

  • Schnappen Sie sich zuerst einen Bohrer oder Teppichmesser und machen Sie vier oder fünf seitliche Öffnungen nahe dem Boden des Plastikgefäßes. Sie können auch eine Schere dafür verwenden.
  • Bohren Sie dann einige Löcher durch die Untertasse und den Boden des Kunststoffbehälters.
  • Verwenden Sie anschließend etwas ungiftigen Klebstoff sowie Schrauben und Muttern, um beide Teile aneinander zu befestigen. Stellen Sie dabei sicher, dass die Schrauben in Richtung des Innenraums zeigen, um keine Verletzungen zu riskieren. Lassen Sie alles danach trocknen.
  • Bohren Sie als Nächstes zwei Löcher in den Plastikdeckel des Behälters und binden Sie ein Seil oder Faden zum Aufhängen.
  • Füllen Sie danach den Behälter mit geeignetem Vogelfutter und verschließen Sie ihn mit dem gebundenen Deckel.
  • Hängen Sie das Futtersilo an einen höheren Ast oder positionieren Sie es an einem sicheren und geschützten Ort.
  • Bei Bedarf können Sie einen größeren Plastikteller oder einen ähnlichen großen Untersetzer aus Plastik als Regenschutz an der Oberseite hinzufügen.

Weitere Ideen und Tipps für derartige Vogelfutterspender

glasflasche auf baum befestigen und als diy vogelfutterspender verwenden

Nach ähnlichem Prinzip lassen sich auch andere Materialien und Gegenstände umfunktionieren, wenn Sie ein Futtersilo für Vögel selber bauen möchten.

  • Sie können beispielsweise sogar Tontöpfe mit Untersetzern für einen rustikalen Look dafür verwenden. In diesem Fall sollten Sie diese jedoch über Nacht einweichen, damit das Bohren leichter erfolgt.
  • Darüber hinaus besteht noch die einfache Möglichkeit, Holzlöffel durch leere Plastikflaschen zu schieben, sie mit Ösenhaken am Flaschenhals zu binden und als Vogelfutterspender zu verwenden.
  • Wenn Ihre Kinder noch viele Legosteine übrig haben, können sie mit etwas Kreativität ebenfalls eine ähnliche Futtersäule daraus basteln.
  • Weitere mögliche Varianten sind Weinkisten mit Schiebedeckeln. Diese lassen sich entsprechend mit Basis, Dach und Weinkorken zum Halten des Deckels zwecks Futterspenden anpassen. Sie können auch die Weinflasche selbst als Futtersilo einsetzen, indem Sie diese an der entsprechenden Basis aus Holz befestigen.
  • Verwenden Sie rohe und ungesalzene Samen als Vogelfutter, wobei sich Sonnenblumenkerne und kleine Nüsse bestens dafür eignen.
  • Beachten Sie auch, dass es etwas Zeit in Anspruch nehmen wird, bis sich Gartenvögel an die neue Futterstelle gewöhnen.
  • Stellen Sie zudem noch sicher, dass sich der Futterspender hoch genug befindet, damit keine Raubtiere oder Katzen Zugang dazu haben.
  • Im Winter ist es sinnvoll, das Futtersilo öfter mit nahrhaftem Vogelfutter zu befüllen, um den Vögeln bei Nahrungsknappheit zu helfen.
einmachglas mit samen füllen und futtersilo für vögel selber bauen

Alles in einem stehen Ihnen zahlreiche günstige und kreative Möglichkeiten zur Verfügung, wenn Sie eine derartige Idee umsetzen möchten. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre gebastelten Futterstellen stets sauber sind, um eventuellen Krankheitsrisiken vorzubeugen und andere unerwünschte Besucher wie Tauben oder Ratten in den Garten nicht anzulocken.

Charlie hat viel um die Welt gereist und mehrere Kulturen kennengelernt. Er hat sein Bachelor Abschluss in Kommunikationswissenschaft an der Uni Duisburg-Essen absolviert und beschreibt sich als leidenschaftlichen Musikfan.