Pusteblume haltbar machen auf einfache Weise und zum Dekorieren verwenden

Von Anne Seidel

Pusteblumen begeistern Groß und Klein. Kinder lieben es einfach, die Samen in die Luft zu pusten, während sie für viele Erwachsene ein schönes Motiv für Dekorationen und sogar Tattoos sind. Doch hätten Sie gedacht, dass Sie mit diesen Schönheiten sogar basteln können? „Unmöglich!“, denken Sie jetzt vielleicht, „Die Samen sind viel zu empfindlich und fallen viel zu schnell ab.“ Doch wir möchten Sie heute eines Besseren belehren. Haben Sie schon einmal diese atemberaubend schönen Dekorationen mit Pusteblume im Glas gesehen? Das ist längst nicht die einzige Möglichkeit für Dekorationen mit Pusteblumen! Wenn Sie die Pusteblume haltbar machen, können Sie sie zu verschiedensten Zwecken und als Geschenk verwenden. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert!

Pusteblume haltbar machen – Wie ist es möglich?

Pusteblume haltbar machen und für Dekorationen verwenden

Wahrscheinlich erwarten Sie jetzt Tricks wie etwa Sprühkleber oder Haarspray, der alles zusammenhält oder irgendeine andere klebrige Sache. Und das ist auch eine Möglichkeit, wie Sie weiter unten erfahren werden. Bei unserer ersten Methode, mit der Sie eine Pusteblume haltbar machen können, benötigen Sie jedoch keine Chemikalien. Stattdessen machen Sie sich auf die Jagd nach geeigneten Pusteblumen.

Samen und Schirmchen des Löwenzahns konservieren - Tricks und Tipps

Und zwar brauchen Sie nicht etwa die fertig ausgereiften Pusteblumen, sondern den gerade verblühten Löwenzahn. Er sollte wie eine Knospe aussehen, die bereits leicht geöffnet ist, sodass die weißen Schirmchen der Samen hindurchschauen und sichtbar sind. Pflücken Sie die zukünftigen Pusteblumen in beliebiger Menge. Neben den Blüten benötigen Sie noch folgende Dinge:

Unreife Pusteblume trocknen

Pusteblume haltbar machen - Unreife Blüten pflücken und ausreifen lassen

  • Draht
  • Unterlage zum Feststecken (z.B. Styroporplatten, Schale mit Sand, Eierkarton, Steckschaum etc.) oder Klammern zum Halten der Pusteblumen
  • Draht oder Schaschlikspieße

Haben Sie alles zusammengetragen, können Sie jede Pusteblume haltbar machen – auf simpelste Weise. Stecken Sie einfach ein Stück Draht oder einen Spieß in den rohrförmigen Stängel, damit die Blume aufrecht stehen kann. Dann stecken Sie sie in die Styroporplatte. Achten Sie darauf, dass zwischen den einzelnen Blüten ausreichend Platz frei ist, damit sich die Samenschirmchen später frei entfalten können.

Basteln mit Naturmaterialien - Trockenblumen in einem Glas


Falls Sie kein Styropor zur Verfügung haben, nehmen Sie einfach Ihre Wäscheklammern, wenn Sie die Pusteblume haltbar machen. Kürzere Blüten können Sie direkt festklemmen, wobei die Klammer als Basis dient, während sie längere Blüten wieder mit Drähten oder Spießen versehen. Nun müssen Sie nur noch warten (etwa 2 bis 3 Tage). Die gepflückten Blüten enthalten nämlich noch ausreichend Kraft, um die Samen ausreifen zu lassen. Im Anschluss werden diese sich aber nicht mehr lösen und wegfliegen können. Auf manche Blumen wird dies nicht zutreffen. Testen Sie es einfach, indem Sie sie vorsichtig anpusten.

Reife Löwenzahn Pusteblume haltbar machen

Blumen und Blüten trocknen zum Basteln und Dekorieren des Hauses im Sommer

Für ausgereifte Pusteblumen können Sie alternativ auch zwei andere Methoden zum Konservieren verwenden:

Mit Haarspray

Pusteblume haltbar machen mit Haarspray und dann pflücken


Suchen Sie auf einer Wiese die schönsten Pusteblumen heraus und besprühen Sie sie vorsichtig mit Haarspray. Daraufhin lassen Sie das Spray einen Moment trocknen. Danach können Sie die Blumen pflücken. Je nachdem, ob Sie anschließend eine Deko nur aus der Blüte basteln oder die Blume mitsamt Stängel verwenden möchten, können Sie den Stängel dann abschneiden. Damit die Blume mit Stängel auch aufrecht stehen kann, können Sie wieder einen Spieß oder Draht hineinstecken. Eine weitere schöne Variante wäre, die Stängel abzuschneiden und an ihrer Stelle einen dünnen Zweig mit Kleber zu befestigen.

Pusteblume konservieren mit Katzenstreu

Pusteblume haltbar machen mit Katzenstreu zum Entziehen der Feuchtigkeit

Geben Sie etwas Katzenstreu in einen flachen Behälter und legen Sie die Pusteblumen vorsichtig hinein. Die Katzenstreu wird die Pusteblume haltbar machen, indem es ihr die Feuchtigkeit entzieht. Verwenden Sie die fertigen Schmuckstücke mit dem Stängel, den Sie mit Spießen oder Draht stützen können oder entfernen Sie die Stängel und verwenden Sie nach Belieben nur die Blüten.

Deko mit Pusteblume selber machen

Pusteblume haltbar machen - Ideen für Deko und Geschenke

Die fertigen Exemplare sind einfach traumhaft schön, nicht wahr? Und eben deshalb ist es eine tolle Idee, sie für verschiedenste DIY-Projekte zu verwenden – egal, ob zum Dekorieren Ihres eigenen Heims oder zum Verschenken. Die Möglichkeiten sind wirklich zahlreich:

Pusteblumen in Kunstharz konservieren - DIY Idee zum Verschenken

Stehende Blüten können Sie auf eine Baumscheibe kleben oder wie wäre es, wenn Sie einzelne Blumen in einem Reagenzglas zur Schau stellen? In einer größeren Vase können Sie auch kleine Gruppen zusammenstellen, nachdem Sie jede Pusteblume haltbar machen. Unter einer Glasglocke lassen sich die romantischen Blüten wiederum mit anderen Blumen und Materialien kombinieren. Eine schöne Idee ist auch, die Pusteblumen einzufärben und bunte Arrangements zusammenzustellen.

Pusteblumen unter einer Glasglocke arrangieren

Wer eine leuchtende Deko sucht, kann die Blütenköpfe ohne Stängel beispielsweise in ein Weckglas stecken und mit einer Lichterkette kombinieren. Die Blüten ohne Stängel sind auch bestens geeignet, um eine Girlande zu basteln, können aber auch in Kunstharz wunderbar zur Geltung kommen. Um Sie voll und ganz zu inspirieren und ebenfalls ins Pusteblumenfieber zu versetzen, möchten wir Sie in diesem Artikel mit ein paar solcher Ideen zum Nachmachen versorgen.

Pusteblumen trocknen und zum Dekorieren verwenden

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig