Einen Mini-Garten für Meerjungfrauen gestalten: Das ist der neue Trend!

mini-garten-meerjungfrau-strand-meer-muscheln


Gärten zu gestalten macht Spaß, besonders wenn alles in Miniaturformat ist! Der Mini Zen Garten dient grundsätzlich dazu, gedanklich einmal abzuschalten und sich auf das einfache Harken im Sand einzulassen. Dieser besondere japanische Garten ohne Pflanzen strahlt einen beruhigenden Minimalismus aus. Bei den Feengärten hingegen erschafft man eine Miniaturwelt für sehr kleine Mitbewohner wie Feen und Elfen. Es ist eine wundervolle und romantische Traumwelt mit vielen Blumen und ähnelt eher einer Waldlandschaft. „Mermaid gardens“ heißt der neue Trend, der seit einigen Monaten Instagram erobert. Dabei sollte der Mini-Garten für Meerjungfrauen wie ein kleines Ferienparadies mit Strand und Meer aussehen. Was ist noch typisch für diese Minigärten und wie man diese Strandlandschaft auf kleinstem Raum selbst gestalten kann, erfahren Sie im Folgenden.

mini-garten-meerjungfrauen-strandhäuschen-pflanzen

Grundsätzlich gibt es keine Regeln bei der Gestaltung eines Minigartens für Meerjungfrauen. Jede Kreation sieht anders aus und hat einen besonderen Charme. Lassen Sie sich von den hier zusammengestellten Beispielen inspirieren! Mit etwas farbigem Sand, Kieselsteinen, Muscheln und ein paar Meerjungfrau-Figuren können Sie Ihre eigene Uferpromenade direkt in Ihrem Wohnzimmer kreieren!

mini-garten-meerjungfrau-fischglas-pflanzen

Als Behälter für den Mini-Garten eignen sich sowohl große Kübel und Töpfe, als auch Glas. Zum Befüllen wird Meerglas, Sand, Kies, aber auch Aquarium-Sand verwendet. Muscheln und Korallen runden das Gesamtbild schön ab. Für die Bepflanzung sind kleinwüchsige Pflanzen wie Sukkulenten, Tillandsien und Kakteen ideal. Auch Ziergräser fühlen sich hier wohl. Achten Sie aber darauf, dass sich alle Moosarten gern im Schattenbereich ausbreiten.

Meerglas-Stücke stellen das Meer dar

mini-garten-meerjungfrau-strand-ziergräser-sand

Wird der Garten mit echten Pflanzen versehen, ist es wichtig, dass das zu bepflanzende Gefäß über ein Wasserabzugsloch verfügt. Haben Sie sich für einen größeren Behälter entschieden, können Sie ihn zuerst mit Styropor auslegen. So wird eine Menge Blumenerde gespart. Auf dem Boden wird anschließend der Sand dünn verteilt. Um das Meer darzustellen, arrangieren Sie auf einer Seite Glasperlen oder Meerglas-Stücke so dicht, dass sie jede sichtbare Sandfläche abdecken.

mini-garten-meerjungfrau-zinnwanne-sand-gräser-glasschüssel-teich


Wenn Sie ein echtes Wasserelement in das Design integrieren möchten, sehen Sie sich dieses Beispiel an! Auf der einen Seite der Zinnwanne ist eine Kunststoffschale platziert. Da das Material aber durchsichtig ist, konnte man auch die Blumenerde darunter sehen.

mini-garten-teich-schwarzer-kies


Stattdessen kann man einfach ein blaues Schüssel nehmen oder den Boden der transparenten Schale mit blauen Kieselsteinen auslegen. Auf jeden Fall ist das eine tolle Idee.

Glaskugeln zum Aufhängen

mini-garten-meerjungfrau-glaskugel-aufhängen

Wird Ihr Mini-Garten in ein Fischglas oder eine Glaskugel zum Aufhängen eingerichtet, ist es ratsam, wurzellose Luftpflanzen und Sand zu verwenden. Die Tillandsien nehmen das zum Überleben notwendige Wasser direkt aus der Luft auf. Bei geringer Luftfeuchtigkeit kann man sie allerdings mehrmals wöchentlich mit lauwarmem Wasser besprühen.

die Meerjungfrau-Figuren stehen im Mittelpunkt

mini-garten-meerjungfrau-glas-arrangement-strand-palmen

Wenn die kleine Landschaft samt Pflanzen, Strand und Meer so weit eingerichtet ist, fehlen noch die wichtigsten Elemente: Das Sahnehäubchen setzen die Meerjungfrau-Figuren auf. Sie sind nicht immer so einfach zu finden. Eine Fundgrube sind die Spielzeugkisten der Kinder, besonders wenn Ihre Tochter ein Fan von Arielle ist. Im Mini-Garten kommt es auf das Detail an. Schatzkasten, Palmen, Fische, Seesterne und Muscheln – sie lassen die Miniaturwelt erst richtig lebendig erscheinen.

mini-garten-unterwasserwelt-diy-dekorationen

Mit den Kindern können Sie wunderschöne Dekorationen für ihren bunten Mini-Garten mit Motto „Unterwasserwelt“ selber basteln.

Sandburg: Ein Stück Sandpapier mit den Maßen 10 x 15 cm ausschneiden. Das Papier zu einer Rolle wickeln und das Ende verkleben. Einen ca. 12 cm großen Kreis ausschneiden. Anschließend in der Mitte des Kreises einen Punkt platzieren und von da aus eine Linie bis zum Rand ziehen. Dort schneiden. Den Kreis zu einem Kegel formen und an den Schnittflächen festkleben. Den Kegel auch noch auf der Rolle fixieren und mit winzigen Meeresschneckengehäusen verzieren.

mini-garten-meerjungfrau-meerglas-echeverien

Krabbe: Muschelnudeln mit roter Acrylfarbe bemalen. Einen roten Pfeifenreiniger in vier gleiche Teile schneiden. Drei Stücke zusammen in der Mitte drehen und sie an der Unterseite der Muschelnudel kleben. Das vierte Stück in zwei schneiden, etwas biegen und an der Vorderseite wie Scheren fixieren. Die Wackelaugen aufkleben und fertig!

Schildkröte: Den Umriss einer Schildkröte auf einem Blatt grünen Papier zeichnen und ausschneiden. Einen grünen PET-Flaschendeckel darauf kleben. An der Rückseite einen Zahnstocher kleben.

mini-garten-meerjungfrau-muschel-kakteen-pflanzen

Bei der Anordnung der Dekorationen schaffen Sie verschiedene Höhen. Setzen Sie hohe Pflanzen nach hinten, sie sorgen für Struktur. In der Mitte kommt dann die Meerjungfrau-Figur. Ganz vorne sollten die kleineren Details arrangiert werden.

meerjungfrau-muschel-versteckt-mini-garten-glitzer

Es gibt viele Möglichkeiten, die Meerjungfrau-Figur in Szene zu setzen. Es sieht beispielsweise besonders schön aus, wenn sie auf einem Felsen oder in einer großen Muschel sitzt. Gleich wie eine Prinzessin auf ihrem Thron. Eine weitere Idee wäre, wenn Sie eine Dekomuschel mittig in den Mini-Garten legen. Sie könnte als Zufluchtsort für die Meerjungfrau dienen, wenn Piraten in die Nähe kommen.

mini-garten-meerjungfrau-fetthennen-sand-felsen-steine

Eine schöne Kulisse für die Meerjungfrau-Figur bilden auch große aufeinander gestapelte Flusssteine, die wie den Zugang zur Grotte der Meerjungfrauen aussehen. Könnte er zu einem Schatz von unermesslichem Wert führen?

mini-garten-meerjungfrau-terrakotta-töpfe-mehrere-ebenen

Dieses Beispiel zeigt, wie man aus gebrochenen Terrakotta-Töpfen 3 unterschiedlich hohe Ebenen schaffen kann. Wenn Sie keine alten Töpfe zur Verfügung haben, können Sie sich auch neue besorgen. Ganz oben ist der Schatz der Meerjungfrauen versteckt. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, um die ganze Geschichte auszudenken.

mini-garten-wasserfall-glasperlen

Ein absolutes Highlight in Ihrem Mini-Garten für Meerjungfrauen wäre mit Sicherheit ein Wasserfall. Je nach Größe und Aufbau Ihres Mini-Gartens ist die Umsetzung gar nicht so schwer. Sie können einfach mehrere blaue Glasperlen so kleben, dass ein schöner fließender Effekt entsteht.

mini-garten-meerjungfrau-glas-tillandsien-moos

Sind Sie schon von dem neuen Trend begeistert, dann sammeln Sie mit ihren Kindern bei euren nächsten Spaziergang am Strand eine Menge Muscheln und Sand! Eins ist sicher: Der Mini-Garten für Meerjungfrauen wird ein schönes Urlaubsflair in Ihre eigenen vier Wände holen. Viel Spaß beim Nachmachen!

mini-garten-meerjungfrau-zinn-eimer-glasperlen-blauer-moss



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 64586 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 129552 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!