Trinkwasser in mehreren bayerischen Gemeinden möglicherweise mit E.-Coli Bakterien verseucht

E.-Coli Bakterien Leitungswasser abkochen gesund

Das Trinkwasser in manchen Teilen von Niederbayern ist möglicherweise mit E.-Coli Bakterien verunreinigt. Für alle Einwohner und Gäste der betroffenen Landkreise gilt deswegen Abkochverordnung. Ursprünglich wurden die gesundheitsschädlichen Bakterien in einem Brunnen in der Gemeinde Moos gefunden. Bereits vor zwei Wochen wurden in derselben Gemeinde Keime im Leitungswasser registriert. Damals wurde ebenfalls eine Abkochverordnung sicherheitshalber eingeführt. Die Behörden erklärten, dass die gefundenen Keime keine Gefahr an sich für die Gesundheit der Einwohner darstellten, allerdings bestand zu dieser Zeit der Verdacht, dass das Wassernetz nicht dicht wäre.

E.-Coli Bakterien im Trinkwasser: Abkochverordnung

E.-Coli Bakterien Wasser abkochen

Diesmal werden die Menschen dazu geraten, das Trinkwasser zum Kochen zu bringen und dann für mehrere Minuten kochen zu lassen. Das abgekochte Wasser ist dann in der Regel zu heiß, deswegen wird empfohlen, es für mehrere Minuten abkühlen zu lassen. Dasselbe gilt auch für das Wasser, das zur Zubereitung von verschiedenen Cocktails, für Eiswürfel oder zur Verdünnung von Säften verwendet wird. Auch das Leitungswasser, mit dem Obst und Gemüse gewaschen werden, sollte abgekocht sein. Bei Kleinkindern und Menschen mit Verdauungsproblemen sollte auch das Wasser zum Händewaschen oder zum Duschen abgekocht werden. Bei Wasser, das zur Toilettenspülung oder sonstigen Körperhygiene verwendet wird, ist dies wiederum nicht notwendig.

Ähnliche Fälle gab es bereits vor vier Jahren in Eschborn, wie das Problem damals behoben wurde, können Sie im Video unten sehen.

E. – Coli Bakterien können Darmentzündungen auslösen

Die pathogenen Varianten der E.-Coli Bakterien gehören zu den häufigsten Auslösern von Darmentzündungen. Es gibt aber auch eine andere, weniger für die Menschen schädliche E.-Coli Variante. Diese Bakterien sind ein fester Bestandteil unserer Darmflora, könnten aber ebenfalls Infektionen verursachen, wenn Sie in die Harnröhre wandern. Sie vermehren sich sehr schnell bei hohen Temperaturen und sind deswegen meistens in den Südländern verbreitet. Besonders beim Verzehr von verdorbenen Lebensmitteln besteht eine Ansteckungsgefahr. Die E.-Coli können Durchfälle verursachen und besonders bei Babys und Kleinkindern zur Entwässerung des Körpers führen.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN