Mit dem Rad zur Arbeit fahren: Eine lebensverlängernde Strategie wählen

Die leitende Forscherin Caroline Shaw vom Department of Public Health der neuseeländischen Universität Otago, Wellington, sagt, dass Menschen, die mit dem Rad zur Arbeit fuhren, während der Studie eine 13-prozentige Sterblichkeitsrate hatten. Dies könnte wahrscheinlich aufgrund der gesundheitlichen Vorteile von körperlicher Aktivität sein. Es gab keine Verringerung der Sterblichkeit für diejenigen, die zu Fuß gingen oder die öffentlichen Verkehrsmitteln auf dem Weg zur Arbeit benutzten.

Mit dem Rad zur Arbeit als gesunde Alternative

junger mann mit fahrrad lächelt

Die Forscher verwendeten Daten aus der neuseeländischen Volkszählungs-Mortalitäts-Studie. Sie haben diese dann miteinander verknüpft, um drei bis fünf Jahre danach, von 1996, 2001 und 2006 Folgestudien durchzuführen. Die Befragten sollten Folgendes beantworten: "Womit fuhren Sie am Datum X zur Arbeit, das heißt welches war das Verkehrsmittel, das Sie für die größte Entfernung benutzten? "

Der Studienautorin zufolge ist das Experiment, in dem Daten von 3,5 Millionen Neuseeländern analysiert wurden, eine der größten Kohortenstudien, die jemals stattfanden, um den Zusammenhang zwischen der Art des Reisens zur Arbeit und den Sterblichkeitsergebnissen zu untersuchen.

"Wir haben über einen Zeitraum von 15 Jahren 80 Prozent der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter in Neuseeland untersucht. Aus diesem Grund  ist diese sehr repräsentativ."

Laut der Forscher, ist der Ausbau des "aktiven Verkehrs" als Mittel zur Bewältigung von Gesundheits- und Umweltproblemen gefördert. Der Zusammenhang zwischen verschiedenen Verkehrsträgern wie Radfahren, Gehen, öffentlichem Verkehr und den gesundheitlichen Folgen ist jedoch weiterhin unklar. Die Studie ergab, dass mehr als 80 Prozent der Neuseeländer am Tag der Volkszählung mit dem Auto zur Arbeit fuhren. Dabei waren nur fünf Prozent zu Fuß und drei Prozent mit dem Fahrrad unterwegs.

"Es gab geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Art des Reisens zur Arbeit. Dabei fahren zwei Prozent der Frauen im Vergleich zu vier Prozent der Männer Fahrrad. Noch mehr Frauen (sieben Prozent) gehen oder joggen im Vergleich zu Männern (fünf Prozent). Ein höherer Anteil jüngerer Menschen nutzt das Fahrrad, geht zu Fuß oder fährt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. "

Datenanalyse

geschäftsmänner mit dem rad zur arbeit während des tages

Dr. Shaw sagt, dass die Volkszählungsdaten keine Details über die körperliche Intensität des Pendelns lieferten. Diejenigen, die in der Innenstadt lebten und 200 Meter zur Arbeit gingen, gehörten also zu der gleichen Kategorie wie diejenigen, die 30 Minuten lang zügig bergauf und -ab gingen.

"Wir haben keine Zunahme der mit dem Gehen und Radfahren verbundenen Todesfälle durch Straßenverkehrsunfälle festgestellt, obwohl das neuseeländische Verkehrssystem zum Zeitpunkt dieser Studien stark autodominiert war und Straßen Fußgängern und Radfahrern selten Rechnung getragen haben."

Dr. Shaw zufolge unterstützen die Ergebnisse Initiativen zur Erhöhung der Zahl der Personen, die mit mit dem Rad zur Arbeit fahren.

"Um in einem Land mit geringem Radverkehrsaufkommen wie Neuseeland den Radverkehr für den Weg zur Arbeit zu verbessern, sind Maßnahmen erforderlich. Diese sollten sowohl auf den Verkehr als auch auf die Stadtplanung abzielen. Dies wären zum Beispiel die zunehmende Wohndichte und Implementierung von Radwegen.

Während die Studie keinen Zusammenhang zwischen dem Gehen oder der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit und einer Verringerung der Sterblichkeit feststellte, gibt es laut Dr. Shaw noch andere Gründe für die Förderung dieser Verkehrsträger.

"Das Gehen zur Arbeit hat andere gesundheitliche Vorteile, als die Verringerung der Sterblichkeit, einschließlich der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel hat den Vorteil, dass weniger Kohlenstoff emittiert wird", heißt es in der Studie.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!