Mediterrane Ernährung für verbesserte Denkfähigkeiten im späteren Leben

Autor: Charlie Meier

Forscher haben bei einer kürzlich durchgeführten Studie festgestellt, dass eine mediterrane Ernährung die kognitiven Fähigkeiten im hohen Alter fördert. Die Ergebnisse zeigten, dass insbesondere grünes Blattgemüse und weniger Fleisch im späteren Leben die Gehirnaktivität stimuliert. Die enge Einhaltung einer mediterranen Diät war mit höheren Punktzahlen bei einer Reihe von Gedächtnis- und Denkversuchen mit älteren Menschen verbunden. Diese Studie fand jedoch keinen Zusammenhang zwischen der mediterranen Ernährung und einer besseren Gehirngesundheit.

Gute Gründe für mediterrane Ernährung im hohen Alter

blattgemüse und schafskäse als mediterrane ernährung ohne fleisch für verbesserte gehirnaktivität

Biomarker für eine gesunde Alterung des Gehirns unterschieden sich nicht zwischen denen, die sich regelmäßig mediterran ernährten, und den anderen. Diese neuesten Erkenntnisse legen nahe, dass so eine pflanzliche Ernährung beim Älterwerden Vorteile für die kognitiven Funktionen haben kann. Das Forschungsteam testete die Denkfähigkeit von mehr als 500 Menschen im Alter von 79 Jahren und ohne Demenz. Die Teilnehmer absolvierten Tests zur Problemlösung, Denkgeschwindigkeit, Gedächtnis- und Wortkenntnis sowie einen Fragebogen zu ihren Essgewohnheiten im vergangenen Jahr. Mehr als 350 Mitglieder der Gruppe wurden einer Magnetresonanztomographie (MRT) unterzogen, um Einblicke in ihre Gehirnstruktur zu erhalten. Das Team verwendete statistische Modelle, um nach Zusammenhängen zwischen der Ernährung einer Person und ihren Denkfähigkeiten sowie der Gehirngesundheit im späteren Leben zu suchen.

mrt und gehirnscan von mann und analyse der kognitiven funktion und der denkfähigkeiten

Die Ergebnisse zeigen, dass Menschen, die sich am meisten an eine mediterrane Ernährung hielten, im Allgemeinen die höchsten kognitiven Funktionswerte aufwiesen. Dies gilt selbst dann, wenn IQ, Rauchen, körperliche Aktivität und Gesundheitsfaktoren im Kindesalter berücksichtigt wurden. Die Unterschiede waren gering, aber statistisch signifikant. Die einzelnen Bestandteile der Ernährung, die am stärksten mit besseren Denkfähigkeiten verbunden zu sein schienen, waren grünes Blattgemüse und eine geringere Aufnahme von rotem Fleisch. Diese Studie ergänzt den Beweis, dass ein gesünderer Lebensstil, von dem die gesunde Ernährungsweise ein Aspekt ist, mit besseren Denkfähigkeiten im späteren Leben verbunden ist. In der Stichprobe wurde die positive Beziehung zwischen mediterraner Diät und Denkfähigkeiten nicht durch eine gesündere Gehirnstruktur erklärt. Andere strukturelle oder funktionelle Gehirnkorrelationen könnten mit diesem Maß an Ernährung oder Assoziationen korrelieren. Dies gilt jedoch für bestimmte Gehirnregionen und nicht im gesamten Gehirn, wie in dieser Studie gemessen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig