Buschfeuer Australien: Die Rauchwolke erreicht Chile und Argentinien

Der Rauch vom tödlichen Buschfeuer Australien, welches das Land verwüstet hat, hat sich mittlerweile auf der halben Welt ausgebreitet. Darüber hinaus hat es den Himmel in Argentinien und in Chile verdunkelt. Sydney und Canberra standen am Mittwoch vor einem weiteren Tag in giftigem Dunst, der die Skyline verhüllte. Der US-Wettersatellit erfasste dann die weltweit zu spürende Feuerkatastrophe. Dieser durchquerte Südamerika und breitete sich über Buenos Aires aus, bevor er in den Atlantik drang. Dies geschah etwa 11.793 Kilometer östlich von Sydney, nach Angaben der National Oceanic and Atmospheric Administration.

Buschfeuer Australien - Naturkatastrophe

buschfeuer australien rauchwolke küste naturkatastrophe opfer tiere menschen

Mehr als 10 Millionen Hektar sind niedergebrannt. Das entspricht ungefähr der Größe des US-amerikanischen Staats Indiana und ist fünfmal so groß wie Wales in Großbritannien. Die Buschbrände sind so groß, dass sie ihre eigenen Wettersysteme erzeugen. Sie verursachen somit trockene Blitzeinschläge, die sich ebenfalls entzünden und lodern.

Die Zahl der Todesopfer seit Beginn des Lauffeuers ist auf 25 gestiegen. Am Mittwoch haben Medien berichtet, dass ein Autounfall in der vergangenen Woche, bei dem ein 43-jähriger Feuerwehrmann aus dem Bundesstaat Victoria ums Leben kam, durch die Flammen entstanden ist.

kontinent australien feuerkatastrophe lauffeuer vom satellit gefangen

Das Sydney Opera House und die Harbour Bridge waren am Mittwoch kaum zu sehen. Die riesige Rauchwolke stieg von Buschfeuern auf, die große Teile der Blue Mountains und anderer Nationalparks im Norden und Westen der Stadt verwüstet hatten. Die Luftqualität in der Landeshauptstadt Canberra, die in den letzten Wochen zuweilen die schlechteste der Welt war, wurde von AirVisual als ungesund eingestuft.

Gefährliche Konsequenzen

Als die Australier am Mittwoch aufwachten, brannten allein im Bundesstaat New South Wales fast 120 Feuer, von denen etwa 50 nicht enthalten waren. Der Bundesstaat South Australia ist am Mittwoch mit einer „extremen“ Brandgefahr konfrontiert. Die Behörden warnen davor, dass am Freitag gefährliche Zustände in dem vom Feuer zerstörten Südosten des Landes zurückkehren werden, wenn die Temperatur in Canberra voraussichtlich 39 Grad Celsius erreichen wird.

satelliten aufnahme buschbrände australien rauch über die halbe welt

Mehr als 1500 Häuser verbrannten in dieser Saison allein in New South Wales, während die Zahl täglich steigt. Die Brände breiten sich weiter aus, und die Behörden bewerten die Schäden. Die University of Sydney schätzt, dass seit September 480 Millionen Tiere durch die Buschfeuer im Bundesstaat gestorben sind.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!