Beine dehnen – Krankheiten wie Diabetes mit Übungen vorbeugen

Autor: Charlie Meier

Neue Forschungsergebnisse aus Italien zeigen, dass 12-wöchige, einfach durchzuführende und passive Übungen, bei denen Studienteilnehmer ihre Beine dehnen, die Durchblutung verbessern. Auf diese Weise ermöglichen Sie Ihren Arterien, sich zu erweitern und deren Steifheit zu verringern. Passives Dehnen unterscheidet sich von aktiven Dehnübungen dadurch, dass erstere durch äußere Kraft von einer anderen Person oder durch Schwerkraft erfolgen. Die Veränderungen, die das Forschungsteam in Blutgefäßen beobachtete, könnten Auswirkungen auf Krankheiten haben, einschließlich der weltweit führenden Todesursache, der Herzkrankheit.

Beine dehnen und gesund bleiben

frau zuhause beine dehnen und erkrankungen wie schlaganfall und diabetes vorbeugen

Forscher der Universität Mailand teilten 39 gesunde Teilnehmer beider Geschlechter zwei Gruppen zu. Die Kontrollgruppe musste nicht die Beine dehnen, während die Versuchsgruppe 12 Wochen lang fünfmal pro Woche Beinstrecken durchführte. Die Forscher untersuchten den Effekt der passiven Dehnung auf den Blutfluss lokal und im Oberarm. Sie fanden heraus, dass die Arterien im Unterschenkel und im Oberarm bei Stimulation eine erhöhte Durchblutung und Ausdehnung aufweisen. Außerdem zeigte sich dabei eine verringerte Steifheit. Beide Veränderungen können Auswirkungen auf Krankheiten wie Herzerkrankungen, Schlaganfall und Diabetes haben. Diese charakterisieren sich durch Veränderungen der Blutflusssteuerung, aufgrund eines beeinträchtigten vaskulären Systems.

forscher untersuchen die werte einer frau beim sport treiben

Wenn die Forscher diese Studie bei Patienten mit Gefäßerkrankungen wiederholen, könnte dies zeigen, ob diese Trainingsmethode als neue medikamentenfreie Behandlung zur Verbesserung der Gefäßgesundheit und zur Verringerung des Krankheitsrisikos dienen könnte. Dies gilt insbesondere für Menschen mit begrenzter Mobilität. Darüber hinaus können Ärzte und Patienten Stretching Übungen auch während des Krankenhausaufenthaltes oder nach chirurgischen Eingriffen anwenden. So können Personen, die sich wenig bewegen, die Gesundheit der Gefäße aufrechterhalten. Sie können auch zu Hause von Betreuern oder Familienmitgliedern Ihre Beine dehnen lassen. Diese neue Anwendung der Dehnung ist besonders in der gegenwärtigen Pandemie relevant. Dies hängt mit der zunehmenden Beschränkung, in der die Möglichkeit eines nützlichen Trainings zur Verbesserung und Vorbeugung von Herzkrankheiten, Schlaganfällen und anderen Erkrankungen begrenzt ist, zusammen.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig