Styling-Fehler im Winter: Vermeiden Sie diese 6 No-Gos für ein angesagtes Damen-Outfit!

Von Anne Seidel

Irgendwie scheint das Styling im Winter komplizierter zu sein, als in den wärmeren Monaten. Man hat so viele Lagen, die man gekonnt miteinander kombinieren muss, ohne dabei zu überladen zu wirken. Das Outfit sollte warm und trocken halten, dabei aber natürlich auch modisch und stylisch aussehen. Gibt es etwas, was man dabei beachten oder, besser gesagt, vermeiden sollte? Allerdings! Wir haben 6 typische Styling-Fehler im Winter zusammengefasst und wie Sie das Problem lösen.

Der richtige Winter-Style für Damen: Das falsche Layering richtig gemacht

Das falsche Layering vermeiden mit diesen Tipps

Layering liegt ohne Frage im Trend und sieht auch wirklich stylisch aus, vorausgesetzt, man macht es richtig. Denn einer der Styling-Fehler im Winter hängt genau damit zusammen. Das sogenannte Zwiebel-Outfit auch perfekt, wenn man dem Wetter nicht so ganz traut: Mehrere Lagen machen es möglich, einfach etwas auszuziehen, wenn einem doch zu warm wird. Doch einfach nur Lagen wahllos miteinander kombinieren, kann schnell den gegenteiligen Effekt von dem haben, was Sie möchten, nämlich ein modisches Outfit.

Wenn kleine Frauen beispielsweise eine zu lange Schicht hinzufügen, können die Beine schnell noch kürzer wirken. Kurvige Damen könnten wiederum bei zu dicken Lagen optisch noch ein paar Kilos dazutun, während sehr schlanke Frauen geradezu darin untergehen könnten. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie sich beispielsweise einfach nur für eine etwas längere Bluse oder ein Hemd entscheiden, über das Sie einen Pulli tragen, der kürzer ist. Die Beinbekleidung sollte wiederum ausgleichend wirken, also enganliegender sein, egal, ob Hose, Jeans oder Rock.

Styling-Fehler im Winter: Mantel und Pullover falsch kombinieren

Mantel oder Winterjacke mit den richtigen Pullovers kombinieren

Es ist besonders kalt draußen oder Sie sind schlichtweg eine Frostbeule und mögen es deshalb besonders kuschelig warm? Das ist an sich kein Problem und Sie dürfen natürlich gerne zu Ihrem Lieblingspulli greifen. Was Sie jedoch vermeiden sollten, ist, diesen in eine Jacke zu quetschen, in der eigentlich gar kein Platz für so viel Textil ist. Denn wenn Sie den dicken Stoff des Pullovers in den engen Mantel oder die enge Jacke stopfen, wirken Sie schnell molliger, als Sie eigentlich sind.

Wählen Sie die Kleidungsstücke deshalb besser ergänzend. Soll der Pullover schön dick und oversized sein, achten Sie darauf, dass die Jacke oder der Mantel weiter geschnitten ist. Oder umgekehrt: Ist die Jacke enganliegend und dick gepolstert, tragen Sie darunter etwas Dünneres. Wie auch beim Layering sollten Sie füllige Oberteile durch engere Beinbekleidung ergänzen, um ein harmonisches Gesamtbild zu erreichen.

Unterschätzen Sie die Wirkung schöner Schuhe nicht!

Styling-Fehler im Winter - Ungepflegte Schuhe ruinieren das Outfit

…und dementsprechend auch unschöner Schuhe! Viele denken, dass sowieso niemand auf die Accessoires da unten am Boden achtet und genau dieses Denken führt uns zu einem weiteren Styling-Fehler im Winter. Selbst das noch so unscheinbarste Paar Schuhe kann die Blicke auf sich ziehen, ganz besonders, wenn es nicht gut gepflegt oder sogar schmutzig ist. Also, abgesehen davon, dass Sie sie regelmäßig reinigen sollten (gerade in den feuchten Jahreszeiten werden sie schnell schmutzig), ist auch die Pflege wichtig, um unschöne Wasserränder durch Schnee oder Regen beispielsweise zu vermeiden. Lehnen Sie also beim nächsten Schuhkauf nicht das Imprägnierspray ab, dass die nette Verkäuferin Ihnen anbietet.

Versuchen Sie, die Schuhe auch nach dem Wetter auszuwählen. Ist es beispielsweise feucht oder regnet es gar, lassen Sie die Velourstiefel lieber im Schrank und greifen zu Modellen aus wasserabweisendem Material – modische Gummistiefel oder Kunstleder beispielsweise. Die empfindlicheren Modelle heben Sie sich wiederum für einen trockeneren Tag auf.

Vergessen Sie nicht das Outfit unter dem Pullover!

Styling-Fehler im Winter - Unter dem Pullover kein schönes Oberteil tragen


Da hat man so viel Zeit darin investiert, den perfekten Pullover zur Hose und zum Mantel zu wählen und dann wird einem plötzlich im Innenraum viel wärmer als gedacht. An sich ja kein Problem, einfach den Pulli ausziehen und… ohje, das Oberteil darunter ist ja gar nicht bürotauglich oder einfach nur ein unschönes Unterhemd! Damit Ihnen das nicht wieder passiert, kleiden Sie sich auch unter dem Pullover stylisch, ganz nach dem Zwiebel-Prinzip. Es kann ganz nach Ihrer Kältetoleranz ein Langarmshirt sein oder eine kurzärmlige Bluse beispielsweise.

Kleider und Röcke, ja, aber bitte mit warmen Beinen

Styling-Fehler im Winter - Strumpfhose für kurze Kleider und Röcke

Es steht Ihnen nichts im Wege, auch im Winter kurze Kleidung zu tragen. Dann jedoch mit dem richtigen Accessoires und das ist natürlich die gute alte Strumpfhose. Ob Feinstrumpfhose (aber dicker als im Sommer) oder eine modische, gestrickte mit Mustern spielt keine Rolle, Hauptsache Sie haben es warm und es entsteht ein winterliches Outfit. Alternativ sind auch Kniestrümpfe oder eine Leggins geeignet.

Das Gleiche gilt übrigens auch für die Socken. Vor allem, wenn Sie viel draußen unterwegs sind, sind dicke Socken ein Must-Have, damit Ihre Füße warm bleiben. Da Sie aber früher oder später die Schuhe oder Stiefel ausziehen werden, sollten diese Socken nicht nur stylisch sein, sondern vor allem intakt. Es wäre doch peinlich, wenn Sie spontan zu Besuch sind und Ihr Zeh plötzlich durch ein Loch schaut. Weg also mit den löchrigen oder abgenutzten Socken und her mit ein paar coolen, neuen Modellen.

Styling-Fehler im Winter – Bonus Tipp: Noch bevor die Saison beginnt

Vor der Wintersaison den Kleiderschrank durchchecken


… probieren Sie die Kleidungsstücke aus dem letzten Jahr an. Natürlich müssen Sie nicht Ihren kompletten Kleiderschrank ausmisten und sich jede Saison neu einkleiden. Aber es kann durchaus sein, dass manche Teile doch nicht mehr so modisch sind oder vielleicht sogar gar nicht mehr passen. Motten könnten sie zerfressen haben oder das ein oder andere Teil war schon letztes Jahr kaputt, aber Sie haben es komplett vergessen.

Damit Sie also zu Beginn des Winters nicht plötzlich ohne ausreichend Kombinationsmöglichkeiten dastehen, machen Sie bereits im Voraus einen Testlauf und schauen Sie, was weg kann und sollte und was Sie durch neue Modelle ersetzen sollten.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig