Boho Bikinis im Trend: Welche Details sorgen für ein Boho-Feeling?

Boho Bikinis häkel-azteken-muster-bunte-farben

Der Boho-Stil ist ein Mix aus Ethnoelementen, kräftigen Farben und verspielten Details wie Rüschen, Fransen und Quasten. Boho ist abgekürzt von „Bohemian“ und leitet sich vom französischen Wort Bohemé ab. Der Stil ist lässig und erinnert sehr an den fröhlichen Hippie-Look der 70er. Die Mode ist auch stark von der Gipsy-Kultur beeinflusst. Da der Stil ein Gefühl von Freiheit und Ungezwungenheit vermittelt, erobert er auch seit einigen Jahren die Welt der Bademode. Exotische Boho Bikinis sind nicht nur echte Hingucker, sondern machen auch sofort gute Laune! Welche Details für ein echtes Boho-Feeling sorgen, erfahren Sie im Folgenden.

Boho Bikinis mit Ethno-Muster

boho-bikinis-ethno-muster-racer-neckholder



Der Ethno-Look ist seit einigen Jahren total beliebt. Ethno-Muster bringen den Charme ferner Länder in den Kleiderschrank und sind ein Must-Have für den Sommer. Typisch sind graphische Motive aus Südamerika und Afrika wie Ikat, Navajo und Aztec. Mit knalligen Farben erschaffen Ethno-Prints ein spannendes Zusammenspiel und sorgen für einen modischen Appeal am Strand.

Häkel-Bikinis

boho-bikinis-häkel-weiss-neckholder

Häkelbikinis strahlen einen romantischen Boho-Charme mit nostalgischer Vintage-Note aus. Inspiriert von den 70er-Jahren feiern die Bikinis mit dem typischen Strickmuster ihr Comeback und liegen seit letztem Jahr absolut im Trend. Die aktuellen Modelle bestehen allerdings aus schwimmtauglichem Garn und eignen sich nicht nur zum Sonnenbaden ideal. Nur für Frauen mit einer großen Brust sind Häkel-Bikinis nicht die beste Wahl, weil die Oberteile nicht durch Bügel verstärkt sind und somit wenig Halt bieten.

boho-bikinis-häkel-gürtel-schmuck

Die cremefarbenen Häkelbikinis schmeicheln das sommerliche Teint auf wunderbare Weise und lassen sich schön mit anderen Boho-Accessoires kombinieren. Für den Spaziergang zum Strand können Sie das It-Piece mit einer luftigen Tunika oder einem Kimono mit Ethno-Muster kombinieren. Eine lange Hippie-Kette oder ein glitzernder Body-Chain runden den entspannten Hippie-Look schön ab!

boho-bikinis-häkel-chic-einteiler-zweiteiler

Der Häkel-Bikini ist allerdings auch in schönen leuchtenden Farben erhältlich. Ein besonders beliebtes Modell ist das Triangel-Bikinioberteil mit Häkelbesatz von Kiini. Der Bikini besteht aus Stretch-Polyamid, das eine komfortable und haltgebende Passform bietet, während die regenbogenfarbenen Häkelbesätze im schicken Bohemé-Stil präsentieren.

häkel-bikini-gelb-elastisch-kombination

Gelb ist übrigens ein großer Farbtrend für Sommer 2017, insbesondere das Buttercup-Gelb. Dieser Gelbton hat einen Grünanteil und wirkt sehr frisch und lebendig. Er passt perfekt zu braungebräunter Haut!

Quasten als Highlight

boho-bikinis-quasten-bandeau

Ob an der Tasche oder an Sandalen – Quasten wirken überall interessant. Zusammen mit bunten Floral-Prints schaffen sie einen lässigen Look. Das Modell Brazil Top wurde noch in der Frühjahrskollektion 2016 der südkalifornischen Marke Beach Riot vorgestellt und seitdem erfreut es sich eine immer wachsende Beliebtheit. Der untere Rand der Cups ist mit Quasten versehen, die sich frei hin und her bewegen können.

boho-bikinis-quasten-bandeau-neckholder

Boho Bikinis mit Fransen

boho-bikinis-fransen-oberteil

Bikinis mit Fransenbesatz sind auch in dieser Saison ein Must-have. Fransen wirken sehr verspielt und versprühen ein schönes Boho-Feeling! Der Fransen-Bikini ist ein absoluter Hingucker und wird in verschiedenen Ausführungen angeboten. Ob Bandeau, Dreiecke oder mit Bügel – das Dekolleté sieht durch die Fransen viel üppiger aus. Und das ist bestimmt von Vorteil für Frauen mit kleineren Brüsten. Fransen-Bikinis sind auch der perfekte Festival-Begleiter! Für ein lässiges Styling im Hippie-Look wird das Bikini-Oberteil mit Jeans-Shorts kombiniert. Eine runde Sonnenbrille und Hippie-Haarschmuck runden das Outfit perfekt ab.

High Neck Bikini

boho-bikinis-palmen-blätter-neckholder

Die sportlich angehauchten High-Neck Bikinis sind nicht nur super stylisch, sondern auch bequem! Wer sich in knappen Oberteilen nicht wohl fühlt,  darf diesen Trend auf keinen Fall verpassen. High-Neck Bikinis sind hochgeschlossen und bringen endlich man neue Formen ins Spiel. Eine tolle Alternative zu den alten, bekannten Bandeau oder Triangel!

Die High-Neck-Modelle findet man in einer tollen Style-Vielfalt! Die Bikinis im sportlichen Stil sitzen fest und sehen in knalligen Farben top aus. Für einen lässig-verspielten Boho-Look sorgen Blumenprints, Häkel-Details und raffinierte Schnürungen.

Off-Shoulder 

boho-bikinis-off-shoulder-carmen-oberteil

Schultern zu zeigen ist raffiniert. Nachdem der Off-Shoulder-Trend unsere Kleiderschränke in Form von Carmen Blusen und schulterfreien Kleidern erobert hat, präsentiert er sich vermehrt auch in einer Beachwear-Variante. Off-Shoulder-Bikinis haben keine Träger, dafür einen Carmen Ausschnitt und Mini-Ärmel, die unter dem Achselbereich fallen. Die ansprechenden Volants am Bandeau-Oberteil wirken besonders feminin und elegant. Der Off-Shoulder-Bikini sorgt am Strand oder Pool für einen modischen Auftritt und lässt sich auch mit High-Waist-Höschen hervorragend kombinieren.

Hoch sitzende Bikinis

boho-bikinis-hohe-taille-neckholder

Das nächste Modell greift den Vintage-Flair der 50er auf. Das High-Waist-Höschen feiert diesen Sommer sein großes Comeback und sorgt für den individuellen Tragekomfort am Strand. Der Bikini kaschiert die Problemzone Bauch perfekt und lässt die Beine länger aussehen. Die Kombination von High-Neck-Oberteil mit High-Waist-Unterteil ist außerdem perfekt für alle, die nicht unbedingt viel Haut zeigen möchten.

Sie können unifarbene Badehosen mit gemusterten Oberteilen wechseln oder umgekehrt. Auch bei der Bademode gilt: Schwarz geht immer. Alle, die Farbexplosionen lieben, können allerdings auf Blumenprints und geometrische Muster setzen.

Schnürungen, Zierausschnitte und Bikini zum Wickeln

boho-bikinis-cutouts-kontrast-haut

Die wohl aufregendste Bikini-Variante dieses Sommers sind Bikinis mit Schnürungen. Ebenso wie Cut-Outs – sie verhüllen genug, aber gewähren auch einige Einblicke. Schnürungen machen sich an einem Einteiler besonders gut, aber auch Zweiteiler können von diesen tollen Effekten profitieren. Bikinihosen mit hoher Taille und seitlichen Schnürungen machen einen strahlenden Eindruck am Strand. Auch Wickelbikinis sehen sehr effektvoll aus. Der Wrap-Bikini wird über den Rücken angezogen, vorne gekreuzt und schließlich hinten gebunden. So kann ein Wickel-Top ein tolles Dekolleté zaubern!

Den perfekten Bikini zu finden kann zur schwierigen Herausforderung werden, weil sich viele Frauen unwohl mit ihrem Körper fühlen. Doch das perfekte Modell kann jede Figur ins rechte Licht rücken! Und vergessen Sie nicht, dass Boho für Natürlichkeit und Leichtigkeit steht! Kein Drama!

Von Ramona Berger