Kennt die Mode eine Altersgrenze? Ab diesem Alter ist man zu alt für Minirock, laut einer Umfrage

Von Ada Hermann

Gibt es eine Altersgrenze zum Tragen von kurzen Röcken, oder dürfen Damen ihre Beine in jedem Alter zeigen? Eine Befragung in Großbritannien hat sich mit diversen Fragen über Kleidung für reife Frauen beschäftigt, und dabei das Alter gegeben, ab dem man zu alt für einen Minirock ist.

Eine Umfrage zur altersgerechten Mode

Altersgerechte Mode wann ist man zu alt für bestimmte Kleidung

Die inoffizielle Umfrage unter 2.000 Frauen besagt, dass eine Frau mit 53 Jahren ihre langen Haare abschneiden und im reifen Alter von 45 Jahren keine Leggings mehr tragen sollte. Die Umfrage wurde von Diet Chef, einem britischen Unternehmen zur Lieferung von Diät-Mahlzeiten, durchgeführt und ist zwar so unwissenschaftlich wie nur möglich, aber sie gibt vor, älteren Frauen zu sagen, in welchem Alter sie mit verschiedenen Dingen aufhören sollten, die mit der Jugend in Verbindung gebracht werden. Obwohl die Befragung keine wissenschaftliche Anerkennung hat, gibt sie die Ansichten der Gesellschaft über ältere Frauen und ihre Kleidung wieder.

Ab wann ist man zu alt für kurze Röcke?

Ab welchem Alter ist eine Frau zu alt für Minirock

Das erstaunliche Ergebnis besagt: Ab 35 Jahren soll eine Frau keinen Minirock oder -kleid mehr tragen. Die kurze Rocklänge soll also etwas nur für die jüngeren Frauen sein. Von wegen! Letztendlich kann jeder selbst entscheiden, wann er bestimmte Dinge nicht mehr tragen will. Unserer Meinung nach: Wenn Sie sich in einem kurzen Beinkleid wohlfühlen, dann tragen Sie es!

Minirock tragen: Auf diese Styling-Regeln sollte man achten

Da jeder so gut wie möglich aussehen möchte, geben wir Ihnen ein paar Styling-Tipps für den Minirock.

So kurz ist zu kurz

Wenn sich eine Frau in ihrem Rock hinsetzt und die Leute auf der anderen Seite des Raumes ihre Unterwäsche (oder deren Fehlen) sehen können, ist der Rock zu kurz. Auch beim Bücken sollte man weder Unterwäsche noch Po sehen können, sonst ist der Rock zu kurz. Das klingt ja nach gesundem Menschenverstand, jedoch sehen wir das öfter, als uns lieb ist … nicht schön.

Mit dem richtigen Oberteil kombinieren

Frauen mit tollen Beinen, die knappe Röcke bevorzugen, dürfen diese auch ab 35 tragen, wenn sie sie mit einer maßgeschneiderten Bluse oder einem hübschen Oversized-Pulli bedecken. Es geht nichts über ein trägerloses Oberteil und einen Minirock, um zu sagen: „Ich versuche, so auszusehen, als wäre ich noch 18“, vor allem, wenn man über 40 ist. Wenn Sie eine Hälfte entblößen, bedecken Sie die andere.

Die Beine kleiden

Strumpfhosen sind eine tolle Möglichkeit, einem Minirock den letzten Schliff zu geben, und es gibt jetzt so viele tolle Muster und Farben zur Auswahl. Sie lenken die Aufmerksamkeit weg von den nackten Beinen und sind ein Muss, wenn man einen Minirock ab 40 tragen möchte.

Kurz, aber mit Stil

Röcke mit durchsichtigen oder netzartigen Unterteilen sind eine weitere tolle Möglichkeit, den Effekt eines Minirocks zu erzielen, aber gleichzeitig etwas mehr Bedeckung zu bieten.

Welches Schuh passt dazu?

Man sollte weiterhin auf die Höhe der Absätze im Verhältnis zur Länge des Rocks achten. Stylische Loafer, klobige Absätze und flache Stiefel sind alle im Trend und verleihen kürzeren Röcken einen coolen Streetstyle-Look.

Auf Nummer sicher gehen

Um sich keine Sorgen zu machen, dass die Rocklänge zu kurz ist, sollte man einfach Röcke auswählen, die nicht höher als bis zur Mitte des Oberschenkels reichen. Außerdem gibt es im Moment so viele wunderschöne und Bleistiftröcke und Midiröcke – und beide sehen raffinierter als Miniröcke aus.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig