Kurzhaarfrisuren 2023 für Frauen ab 50: Diese fransigen Schnitte gehören zu den größten Frisurentrends des Jahres

Von Olga Schneider

Gönnen Sie sich eine neue Frisur im neuen Jahr! Die nächsten Haarschnitte sind für alle, die sich eine Veränderung wünschen. Die coolsten Kurzhaarfrisuren 2023 für Frauen ab 50 sind in diesem Jahr von den Friseuren in den USA inspiriert. Dort hat sich der Trend „Short Layered Hair“ bereits durchgesetzt und läutet somit das Comeback der fransigen Stufenschnitte ein. Er ist perfekt für graues, dünnes Haar geeignet und gibt ihm mehr Volumen.

Kurzhaarfrisuren 2023 für Frauen ab 50: Der „Short Layered Hair“- Trend

Pixie Cut fransig für graue Haare ab 50

Fransige, gestufte Kurzhaarfrisuren sind für feines Haar bestens geeignet. Wer sich also für einen Haarschnitt im Stil „Short Layers“ entscheidet, der macht es richtig. Der Trend hat noch einen entscheidenden Vorteil – er lässt sich an die Gesichtsform anpassen. Auch über die Haarlänge kann sich jeder individuell entscheiden.

fransige Kurzhaarfrisuren für graue Haare Trends für 2023

Für Frauen ab 50 bietet sich der klassische Pixie Cut, der in diesem Jahr ein modisches Update bekommt. Hinten wird der neue Haarschnitt länger getragen, vorne sind die Strähnchen kürzer. Das Deckhaar ist zudem subtil gestuft und die Strähnchen sind fransig. Auf diese Weise wird Volumen vorgetäuscht.

Stufige Kurzhaarfrisuren ab 50 für dünnes Haar

Pixie Shag Frisurentrends aus den USA 2023

Eine andere Variante ist, sich für eine asymmetrische Kurzhaarfrisur zu entscheiden. Die Haare werden auf der einen Seite kürzer und auf der anderen – länger geschnitten. Ein schräger Pony sieht bei Frauen mit einem runden Gesicht besonders vorteilhaft aus.

fransige Stufenschnitte ab 50 sind der Frisurentrend für 2023


Ebenfalls überzeugend sehen Kurzhaarfrisuren mit Pony, der möglichst weit hinten am Oberkopf beginnt. Auch hinten werden die Haare stufig und fransig geschnitten. Die Frisur ist pflegeleicht und setzt selbst feines Haar perfekt in Szene.

Pixie Cut mal anders: Stufenschnitte ab 50

fransige Stufen für Frauen ab 50 das sind Frisurentrends für 2023

Wir haben bereits den neuen Pixie Cut erwähnt, der die Herzen der Influencerinnen in den USA höher schlagen lässt. Der Haarschnitt verleiht den Haaren mehr Dynamik und ist daher bestens für Frauen mit grauen Haaren oder für Frauen, die sich für eine bestimmte Haarfarbe entschieden haben, geeignet. Selbst ohne Strähnchen oder Highlights sorgt die trendige Frisur für einen kraftvollen Look

fransige Stufen für kurze Haare ab 50 für mehr Volumen


Die vielen Strähnchen mit fransigen Enden schaffen spannende Lichtreflexe. Im Endeffekt ist die Frisur ein absoluter Hingucker. Sie passen perfekt zu Frauen mit einem langen Gesicht. Ein Micro-Pony kann den Haarschnitt komplimentieren und das eine oder andere Stirnfältchen kaschieren.

freche fransige Kurzhaarfrisuren Pixie Haarschnitt für 2023

Der Pixie Cut ist zudem sehr wandlungsfähig und lässt sich beliebig stylen. Mann braucht es allerdings nicht – denn der pflegeleichte Haarschnitt sieht auch ohne Styling am Morgen einfach super aus. Es ist daher die beste Variante für Frauen mit Allergien, da Sie die Haare auch nur mit dem Föhn und einer runden Bürste stylen können.

Gestufte Kurzhaarfrisuren 2023:  Der Side Cut macht jünger

Kurzhaarfrisuren 2023 für dünnes Haar ab 50

Ein stufiger Side Cut bietet viele Vorteile: die trendige Frisur ist so kurz, dass das Haar ein sehr geringes Eigengewicht hat. Daher kann man die Strähnchen beliebig fixieren. Ein Seitenscheitel zaubert zum Beispiel automatisch mehr Volumen im oberen Teil des Deckhaars. Gleichzeitig lässt der rasierte Teil die Frisur jung und frisch wirken.

Freche Kurzhaarschnitte 2023 für graues Haar

Kurzhaarschnitte 2023

Frauen mit grauen Haaren neigen oft dazu, einen radikalen Schnitt vorzunehmen. Die Kurzhaarfrisur soll die grauen Haare quasi „kaschieren“, da die kurzen Strähnchen nicht so viel auffallen. Für wen diese Haarlänge zu extrem ist, kann sich zuerst mit der Frisur „anfreunden“ und die Haare etwas länger lassen. Der Schnitt sieht im Endeffekt so aus, als ob man seine Haare auswachsen lassen möchte.

Der „Side Swept“ Bob ist perfekt für Frauen mit grauen Haaren

fransige Kurzhaarfrisuren ab 50 Trends mit SeitenscheitelDer sogenannte Side Swept Bob ist einfach die perfekte Frisur für Frauen mit dünnem grauen Haar. Ein tiefer Seitenscheitel gibt dem Haar mehr Volumen. Fransige Stufen, die kaum bis zu den Ohren reichen, bringen Abwechslung und verleihen dem Schnitt mehr Charakter. Er ist übrigens eine gute Variante auch für diejenigen, die ihre Haare auswachsen lassen oder den Friseur so selten wie möglich besuchen möchten.

Romantische Kurzhaarschnitte für dickes Haar

Wedge Cut romantische Kurzhaarfrisuren für graue Haare ab 50

Wer seine romantische Seite mit einem charmanten Bob betonen möchte, der entscheidet sich für einen Wavy Blunt Bob. Der Haarschnitt ist bestens für Frauen mit welligen und lockigen Haaren geeignet. Aber auch diejenigen, die glatte Haare haben, können die Wellen einfach stylen. Im Alltag werden die Haare nach hinten gekämmt und mit dem Haarspray fixiert. So fallen die Strähnchen nicht in die Augen und der Romantik-Look ist vollendet.

Fransige Stufenschnitte liegen auch in diesem Jahr im Trend. Wer sich allerdings dafür entscheidet, sollte der Haarschnitt so wählen, dass er seine Gesichtsform komplimentiert. 2023 tragen wir die Haare kurz mit einem Micro-Pony. Dabei werden die klassischen Kurzhaarfrisuren neu interpretiert. Ob ein Pixie Cut mit Seitenscheitel oder ein Side Cut: Die Stufenschnitte zaubern schnell mehr Volumen und können das eine oder andere Fältchen kaschieren.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig