Heiße Schere Splissschnitt: Darum ist der Thermocut sinnvoll

schöne Haare ohne Spliss die heiße Schere


Im Zeitalter von Föhnen, Bürsten, Färben und ständigem Hitzestyling scheinen trockene Haare und Spliss unvermeidlich zu sein. Doch der “Heiße Schere” Splissschnitt soll das Problem aller Langhaarfrisuren lösen. Die elektrisch erwärmte Schere verspricht einen versiegelnden Effekt und starke, splissfreie Spitzen. Die alternative Herangehensweise ist zwar nicht neu, aber wird immer wieder verbessert und weiterentwickelt. Anfang der Neunziger war das ein Hype, nun kommen immer wieder neue Modelle der innovativen Scheren auf den Markt. In Kombination mit ausgewählten kosmetischen Haarpflegeprodukten führt dieses Verfahren zu sehr positiven Ergebnissen und macht das Haar gesund und glänzend.

Was ist ein Heiße Schere Splissschnitt?

Haarschhnitt für lange Haare mit der heißen Schere gegen Spliss

Beim Thermocut wird eine spezielle Schere mit elektrisch erwärmter Klinge verwendet. Äußerlich sieht sie fast wie die normale Friseurschere aus, wird allerdings elektrisch betrieben und aufgeheizt. Das Gerät ist mit einem Temperaturregler ausgestattet, damit der Friseur die gewünschte Temperatur einstellen kann. Die Temperatur wird für jeden Haartyp individuell je nach Farbe und Dicke der Haare eingestellt.

Obwohl die heiße Schere bis zu 170 Grad erreichen kann, werden Sie die Wärme gar nicht spüren. Stylisten können die Temperatur je nach Haartyp einstellen (ca. 110 Grad für feines Haar und 170 Grad für dickes Haar), um die besten Ergebnisse zu erzielen. Die heiße Schere am besten für feines Haar geeignet sind, da sie spröde Enden glättet und das Haar voluminöser aussehen lässt. Sie sind auch eine gute Variante für Frauen, die nicht bereit sind, ihre Haarlänge zu opfern.

Die heiße Schere – Was ist der Unterschied zur normalen Friseurschere?

Die heiße Schere - Was ist der Unterschied zur normalen Friseurschere

Bei einem klassischen Haarschnitt spaltet sich das Haar auf, während der Thermocut die Haarspitzen versiegelt und sie somit vor Umwelteinflüssen schützt.

Wenn man ein Haar nach einem einfachen Haarschnitt unter Mikroskop betrachtet, kann man feststellen, dass es einem flauschigen Pinsel ähnelt. Auf diese Weise wird das Haar viel stärker anfällig für Umwelteinflüsse, die es austrocknen und spröde wirken lassen. Chlorwasser, aggressive Haarprodukte und ständiges Hitzestyling sind nur einige davon.

Die heiße Schere hingegen schneidet das Haar so ab, dass die Haarspitzen nicht offen, sondern versiegelt zurückbleiben. Auf diese Weise werden Haarbruch und Spliss reduziert und das Haar ist vor Umwelteinflüssen geschützt. Wenn man das Haar dann unter einem Mikroskop untersucht, kann man die glatte Schnittkante sehen. Die Haarstruktur bleibt erhalten und ist widerstandsfähiger.

Die Heiße Schere Thermocut sinnvoll Haarstruktur versiegelt

Der Anti-Spliss-Schnitt mit der heißen Schere nimmt in der Regel auch mehr Zeit in Anspruch. Ist der Haarschnitt in weniger als einer Stunde fertig, könnte er nicht als qualitativ und korrekt bezeichnet werden. Die Zeitdauer für einen Thermocut variiert in der Regel zwischen einer Stunde und drei Stunden und hängt von dem Zustand der Haare ab. Es wird Strähne für Strähne geschnitten.

Anti Schpliss Schnitt Anleitung Heiße Schere anwenden


Bevor Sie sich für einen heißen Haarschnitt entscheiden, müssen Sie das Friseur-Know-How überprüfen und sicherstellen, dass er über die entsprechenden Kenntnisse für diese Art von Schnitttechnik verfügt. Darüber hinaus ist es wünschenswert, alle notwendigen Informationen über den von Ihnen gewählten Friseursalon zu sammeln. Die positiven Bewertungen der Kunden werden für die Qualität der angebotenen Dienstleistungen sprechen. Sie können sich gerne beim Friseur nach dem Hersteller der von ihm verwendeten Geräte erkundigen. Sie müssen sicher sein, dass das Ergebnis sich wirklich lohnt. Lassen Sie sich von den Preisen der Dienstleistungen nicht täuschen, sie können auch kein Indikator für die Qualität der geleisteten Arbeit sein.

Wie man im Salon einen Haarschnitt mit einer heißen Schere macht

Spliss reduzieren heiße Schere versiegelt die Haarspitzen


Zunächst überprüft man den Zustand der Haare – dies muss erfolgen, um den weiteren Arbeitsablauf zu planen. Die ausgewählte Temperatur des Werkzeugs hängt vom Haartyp ab.

Der Friseur teilt die Haare in ausreichend dünne Strähnen und verdreht sie zu kleinen Geflechten. Um nun Spliss zu beseitigen, hält der Friseur die Schere leicht gegen das Haarwachstum und arbeitet entlang der gezwirbelten Strähnen. So werden die abstehenden Haare mit Hilfe der erwärmten Schere entfernt. Sobald die Behandlung der Strähnen abgeschlossen ist, werden die unteren Haarspitzen abgeschnitten.

Wie oft müssen Sie den Thermoschnitt wiederholen?

die heiße schere gegen Spliss verspricht einen versiegelnden Effekt

Der Umgang mit Spliss ist der schwierigste Teil jeder Haarpflege. Egal, ob Sie glattes oder lockiges Haar haben – wenn Sie sich gesundes Haar wünschen, sind regelmäßige Schnitte unerlässlich. In der Regel empfiehlt es sich ein Splissschnitt etwa alle 5 Wochen. Wenn Sie lange Haare wachsen lassen möchten, reicht es aus, die Spitzen alle zwei bis drei Monate mit einer heißen Schere schneiden zu lassen.

Das Problem mit Spliss wird allerdings durch das einmalige Schneiden mit der Thermocut-Schere nicht gelöst. Laut Friseure wird man die besten Ergebnisse erzielen, wenn 3 bis 6 solcher Prozeduren nacheinander durchgeführt werden. Danach müssen Sie innerhalb von sechs Monaten nur noch die Spitzen abschneiden.

Mit der heißen Schere werden die Haarspitzen versiegelt - das macht die Haare widerstandsfähiger

Vor- und Nachteile der Behandlung

Alle Prozeduren im Friseursalon, die in irgendeiner Weise auf das Haar einwirken, haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Der Heiße Schere Splissschnitt ist keine Ausnahme.

Vorteile

Durch die regelmäßige und rechtzeitige Anwendung des Verfahrens wird der Zustand der Haare deutlich verbessert. Die Haare werden durchs Schneiden dichter und glätter. Nach Ansicht von Experten ist dieses Ergebnis eine Folge der Änderungen in der Haarstruktur, die es ermöglichen, das Haar zu stärken und Haarausfall vorzubeugen. Darüber hinaus wird das Haar durch die Verwendung einer heißen Schere schnell von Schäden befreit, die durch Locken, Färben und Glätten des Haares entstehen. Beim Thermoscheren werden die Schnittenden versiegelt, was bedeutet, dass die Einwirkung äußerer Faktoren auf die Haare im Allgemeinen reduziert ist.

glatte und glänzende Haare in einem warmem Blondton

Nachteile

An erster Stelle stehen die höheren Kosten im Salon. Generell sind das zwischen 6 und 10 Euro Aufpreis auf einen normalen Schnitt. Gleichzeitig kann leider niemand den positiven Effekt der Behandlung garantieren. Es wurde auch festgestellt, dass diese Prozedur schon ziemlich lange dauert. Darüber hinaus muss man das Haar ausreichend pflegen und starke mechanische Beanspruchungen vermeiden, da sonst das Ergebnis des Thermoschnitts nicht lange anhält. In einigen Fällen erscheinen die Haare häufig optisch dünner.

mit der heißen Schere die abstehenden Haare abschneiden

Kann man zu Hause einen Thermoschnitt machen?

Es versteht sich, dass die Thermoschere ein Werkzeug ist, das ohne entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen nicht verwendet werden darf. Machen Sie nicht den Fehler, sich eine heiße Schere zu kaufen und sich die Haare selbst zu Hause zu schneiden. Nur ein erfahrener und qualifizierter Friseur kann die für Ihren Haartyp und -zustand geeignete Temperatur bestimmen.

Alternative für Zuhause – Splisstrimmer

Antispliss Schnitt Alternative zur Heißen Schere für Zuhause Splisstrimmer

Einen Anti-Spliss-Schnitt kann man mittlerweile zu Hause mit einem Splisstrimmer durchführen. Das unkomplizierte Gerät verfügt über rotierende Messer, die die gesplissten Haare rechtwinklig abschneiden. Dabei müssen Sie kein Stück Ihrer Haarlänge opfern. Die Verkürzung um 3-5 Millimeter ist optisch nicht sichtbar. Für eine gleichmäßige Verarbeitung der gesamten Haarlänge werden die Haare zunächst mit einem Glätteisen geglättet und dann mit dem Splisstrimmer behandelt. Die Prozedur dauert ungefähr eineinhalb Stunden – etwas weniger als der Anti-Spliss-Schnitt mit der heißen Schere. Dabei fehlt allerdings die Vorteile der thermischen Behandlung und die Haarspitzen werden nicht versiegelt.

Im Zeitalter von Föhnen, Bürsten, Färben und ständigem Hitzestyling scheinen trockene Haare und Spliss unvermeidlich zu sein. Doch der “Heiße Schere” Splissschnitt soll das Problem aller Langhaarfrisuren lösen. Die elektrisch erwärmte Schere verspricht einen versiegelnden Effekt und starke, splissfreie Spitzen. Die alternative Herangehensweise ist zwar nicht neu, aber wird immer wieder verbessert und weiterentwickelt. Anfang der Neunziger war das ein Hype, nun kommen immer wieder neue Modelle auf den Markt. In Kombination mit ausgewählten kosmetischen Haarpflegeprodukten führt dieses Verfahren zu sehr positiven Ergebnissen und macht das Haar gesund und glänzend.Was ist ein Heiße Schere Splissschnitt?Beim Thermocut wird eine spezielle Schere mit elektrisch erwärmter Klinge verwendet. Äußerlich sieht sie fast wie die normale Friseurschere aus, wird allerdings elektrisch betrieben und aufgeheizt. Das Gerät ist mit einem Temperaturregler ausgestattet, damit der Friseur die gewünschte Temperatur einstellen kann. Die Temperatur wird für jeden Haartyp individuell je nach Farbe und Dicke der Haare eingestellt.Obwohl die heiße Schere bis zu 170 Grad erreichen kann, werden Sie die Wärme gar nicht spüren. Stylisten können die Temperatur je nach Haartyp einstellen (ca. 110 Grad für feines Haar und 170 Grad für dickes Haar), um die besten Ergebnisse zu erzielen. Die heiße Schere am besten für feines Haar geeignet sind, da sie spröde Enden glätten und das Haar voluminöser aussehen lässt. Sie sind auch eine gute Variante für Frauen, die nicht bereit sind, ihre Haarlänge zu opfern.Die heiße Schere - Was ist der Unterschied zur normalen Friseurschere?Bei einem klassischen Haarschnitt spaltet sich das Haar auf, während der Thermocut die Haarspitzen versiegelt und sie somit vor Umwelteinflüssen schützt.Wenn man ein Haar nach einem einfachen Haarschnitt unter Mikroskop betrachtet, kann man feststellen, dass es einem flauschigen Pinsel ähnelt. Auf diese Weise wird das Haar viel stärker anfällig für Umwelteinflüsse, die es austrocknen und spröde wirken lassen. Chlorwasser, aggressive Haarprodukte und ständiges Hitzestyling sind nur einige davon.Die heiße Schere hingegen schneidet das Haar so ab, dass die Haarspitzen nicht offen, sondern versiegelt zurückbleiben. Auf diese Weise werden Haarbruch und Spliss reduziert und das Haar ist vor Umwelteinflüssen geschützt. Wenn man das Haar dann unter einem Mikroskop untersucht, kann man den glatten Schnittkante sehen. Die Haarstruktur bleibt erhalten und ist widerstandsfähiger.Der Anti-Spliss-Schnitt mit der heißen Schere nimmt in der Regel auch mehr Zeit in Anspruch. Ist der Haarschnitt in weniger als einer Stunde fertig, könnte er nicht als qualitativ und korrekt bezeichnet werden. Die Zeitdauer für einen Thermocut variiert in der Regel zwischen einer Stunde und drei Stunden und hängt von dem Zustand der Haare ab. Es wird Strähne für Strähne geschnitten.Bevor Sie sich für einen heißen Haarschnitt entscheiden, müssen Sie das Friseur-Know-How überprüfen und sicherstellen, dass er über die entsprechenden Kenntnisse für diese Art von Schnitttechnik verfügt. Darüber hinaus ist es wünschenswert, alle notwendigen Informationen über den von Ihnen gewählten Friseursalon zu sammeln. Die positiven Bewertungen der Kunden werden für die Qualität der angebotenen Dienstleistungen sprechen. Sie können sich gerne beim Friseur nach dem Hersteller der von ihm verwendeten Geräte erkundigen. Sie müssen sicher sein, dass das Ergebnis sich wirklich lohnt. Lassen Sie sich nicht nur von den Preisen der Dienstleistungen täuschen, sie können auch kein Indikator für die Qualität der geleisteten Arbeit sein.Wie man im Salon einen Haarschnitt mit einer heißen Schere machtZunächst überprüft man den Zustand der Haare - dies muss erfolgen, um den weiteren Arbeitsablauf zu planen. Die ausgewählte Temperatur des Werkzeugs hängt vom Haartyp ab.Der Friseur teilt die Haare in ausreichend dünne Strähnen und verdreht sie zu kleinen Geflechten. Um nun Spliss zu beseitigen, hält der Friseur seine Hand leicht gegen das Haarwachstum und arbeitet entlang der gezwirbelten Strähnen. Danach werden die abstehenden Haare mit Hilfe der erwärmten Schere entfernt.Wie oft müssen Sie den Thermoschnitt wiederholen?Der Umgang mit Spliss ist der schwierigste Teil jeder Haarpflege. Egal, ob Sie glattes oder lockiges Haar haben - wenn Sie gesundes Haar wünschen, sind regelmäßige Schnitte unerlässlich. In der Regel empfiehlt es sich ein Splissschnitt etwa alle 5 Wochen. Das Problem mit Spliss wird allerdings durch das einmalige Schneiden mit der Thermocut-Schere nicht gelöst. Laut Friseure wird man die besten Ergebnisse erzielen, wenn 3 bis 6 solcher Prozeduren nacheinander durchgeführt werden. Danach müssen Sie innerhalb von sechs Monaten nur noch die Spitzen abschneiden.Vor- und Nachteile des VerfahrensAlle existierenden Prozeduren und Thermostisken, die in irgendeiner Weise auf das Haar einwirken, haben sowohl Vor- als auch Nachteile.VorteileDurch die regelmäßige und rechtzeitige Anwendung des Verfahrens wird der äußere Zustand der Haare deutlich verbessert, Dichte und Volumen werden erhalten. Nach Ansicht von Experten ist dieses Ergebnis eine Folge günstiger Änderungen in ihrer Struktur, die es ermöglichen, das Haar zu stärken und Haarausfall vorzubeugen. Darüber hinaus wird das Haar durch die Verwendung einer heißen Schere beim Schneiden schnell von Schäden befreit, die nach dem Locken, Färben und Glätten des Haares zurückbleiben. Beim Thermoscheren werden die Schnittenden versiegelt, was bedeutet, dass die Einwirkung äußerer Faktoren auf alle Haare im Allgemeinen weniger stark ist.NachteileAn erster Stelle stehen die hohen Kosten für das thermische Schneiden. Generell sind das zwischen 6 und 10 Euro Aufpreis auf einen normalen Schnitt. Gleichzeitig kann leider niemand die maximale Wirkung garantieren. Es wurde auch festgestellt, dass dieses Verfahren schon ziemlich lange andauert. Darüber hinaus muss das Haar ausreichend gepflegt werden und starke mechanische Beanspruchungen vermeiden, da sonst das Ergebnis des Thermoschnitts nicht lange anhält. In einigen Fällen erscheinen die Haare weniger häufig visuell. Die Meinungen gehen auch dahingehend auseinander, dass die versiegelte Spitze nicht nur keine schädlichen Substanzen aus der Umwelt einlässt, sondern auch nicht diejenigen abgibt, die sich im Haar selbst außerhalb befinden. Ferner führt dies zu Strukturänderungen und Schwächungen. Gleichzeitig sind diese Tatsachen bisher nicht belegt. Wenn Sie das Problem der Spliss lösen müssen, vergessen Sie auf keinen Fall einfachere Pflegemethoden wie medizinische Masken, deren Eigenschaften übrigens nicht schlechter sindKann man zu Hause einen Thermoschnitt machen?Es versteht sich, dass die Thermoschere ein Werkzeug ist, das ohne entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen nicht verwendet werden darf. Machen Sie nicht den Fehler, sich eine heiße Schere zu kaufen und sich die Haare selbst zu Hause zu schneiden. Nur ein erfahrener und qualifizierter Friseur kann die für Ihren Haartyp und -zustand geeignete Temperatur bestimmen.Alternative für Zuhause - SplisstrimmerEinen Anti-Spliss-Schnitt kann man mittlerweile zu Hause mit einem Splisstrimmer durchführen. Das unkomplizierte Gerät verfügt über rotierende Messer, die die gesplissten Haare rechtwinklig abschneiden. Dabei müssen Sie kein Stück Ihrer Haarlänge opfern. Die Verkürzung um 3-5 Millimeter ist optisch nicht sichtbar. Für eine gleichmäßige Verarbeitung der gesamten Haarlänge werden die Haare zunächst mit einem Glätteisen geglättet und dann mit dem Splisstrimmer behandelt. Die Prozedur dauert ungefähr eineinhalb Stunden - etwas weniger als der Anti-Spliss-Schnitt mit der heißen Schere. Dabei fehlt allerdings die Vorteile der thermischen Behandlung und die Haarspitzen werden nicht versiegelt.FazitDer positive Effekt der heißen Schere macht sich nach 3 Behandlungen bemerkbar und hält bis zu 6 Monaten an. Bedenken hinsichtlich des Schadens durch Überhitzung der Spitzen beim Heißscheren sind unbegründet. Sehen Sie sich die Vorher Nachher Bilder in unserer Bildergalerie und überzeugen Sie sich selbst.

Fazit

Der positive Effekt der heißen Schere macht sich nach 3 Behandlungen bemerkbar und hält bis zu 6 Monaten an. Bedenken hinsichtlich des Schadens durch Überhitzung der Spitzen beim Heißscheren sind unbegründet. Für beste Ergebnisse wird die Behandlung mit einer intensiven Haarkur für strapaziertes Haar kombiniert.

Sehen Sie sich die Vorher Nachher Bilder in unserer Bildergalerie an und überlegen Sie sich, ob Sie den Heiße Schere Splissschnitt selbst ausprobieren möchten.

heiße Schere Splissschnitt sinnvoll vorher nachher Bild

lange Haare feine Haarstruktur Splissschnitt heiße Schere vorher nachher

Splissschnitt Thermocut Vorher nachher Bilder unterschied sichtbar

Splissschnitt heiße Schere Vorher Nachher Unterschied



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!