So wichtig ist eine gute Bürste für die Haare

Überall auf der Welt nimmt die Haarpracht im persönlichen Erscheinungsbild eine besondere Rolle ein. Verschiedenste Frisuren oder Looks sind durchaus auch regionalen Besonderheiten und Trends unterworfen. Volumen, Glanz und Fülle jedoch sind Attribute, die überall einen ganz besonderen Stellenwert haben.

Neben der Versorgung mit wichtigen Nährstoffen und der umsichtigen Pflege, ist die Wahl der richtigen Bürste ein entscheidender Faktor. Um die individuell perfekte Bürste zu finden, sind nicht nur Form, Verarbeitung und Einsatzbereich von Interesse. Besondere Aufmerksamkeit sollte dabei den verwendeten Materialien gewidmet werden. Kunststoff, Metall aber auch Holz oder Naturfasern werden hier verarbeitet. Manchen Bürsten werden bereits bei der Herstellung pflegende Wirkstoffe zugefügt, hier spricht man von Haarbürsten mit Wirkstoffkomplex.

Woran erkennt man eine gute Bürste?

die beste Bürste für lange Haare auswählen

Die Frage ob eine Bürste „gut“ ist, stellt sich zunächst einmal hinsichtlich ihrer Verarbeitung. Selbstverständlich ist aber der entscheidende Faktor, überhaupt die richtige Form für den entsprechenden Zweck zu wählen (Styling, Pflege, Entwirren, Glätten).

Rundbürsten gelten als das perfekte Werkzeug für das Styling

Generell sollte die Bürste gut in der Hand liegen. Besonders bei Rundbürsten ist darauf zu achten, dass die Drehung zwischen den Fingern leichtfällt. Die Borsten müssen abgerundet sein, sonst besteht die Gefahr, dass Kopfhaut oder Haare verletzt werden. Diese Problematik besteht oft bei qualitativ minderwertigen Bürsten. Die Verbindung zwischen Bürste und Griff sollte gut verarbeitet sein, damit sich bei der Verwendung keine Haare darin verhaken.

Welche Bürste für welchen Haartyp?

welche Bürste für welche Haare - alle Bürstentypen im Überblick

Neben den verschiedenen Einsatzbereichen spielt auch der Haartyp eine wichtige Rolle bei der Auswahl. Je länger das Haar, desto mehr besteht die Gefahr des Verhedderns oder Verfilzens. Entwirrbürsten (Detangler) schaffen hier durch ihre schonenden Kunststoffstifte Abhilfe und beugen Haarbruch vor.

Rundbürsten gelten als das perfekte Werkzeug für das Styling. Durch ihre runde Form sind sie ideal um dem Haar schon beim Trocknen mit dem Föhn, dynamischen Schwung und Sprungkraft zu verleihen. Kleine Rundbürsten finden bei besonders feinem Haar, beim letzten Trocknen oder Föhnen Verwendung, da diese mehr Stand am Ansatz benötigen. Die großen Rundbürsten sind vor allem bei längeren Haaren die richtige Wahl. Sie sorgen für Volumen und Spannkraft. Naturborsten sorgen hier für einen zusätzlichen natürlichen Glanz.

Paddle Bürste für lange Haare stimuliert das Haarwachstum


Bei besonders krausem Haar empfiehlt sich eine Skelettbürste. Durch ihre weit auseinanderstehenden Kunststoff-Pins können Locken definiert und voluminös gestylt werden.

Längeres Haar kann mit einer Paddle Bürste rascher getrocknet und geglättet werden. Bei dieser Bürste sitzen zumeist Kunststoff- oder Holzstifte auf einem luftgefüllten Bürstenkissen. Durch die Art und Beschaffenheit der Borsten/Stifte gleitet die Bürste sehr gut durch das Haar und massiert dabei noch die Kopfhaut. Dies regt die Durchblutung an und fördert die Versorgung der Haarwurzeln.

Antistatisch wirkende Bürsten erleichtern das Stylen

Allzweckbürsten sind, wie der Name schon sagt, vielseitig anwendbar. Sie sind zumeist mit verschieden langen Borsten versehen. Die langen Borsten massieren sanft die Kopfhaut, während die kurzen das natürliche Hautfett optimal verteilen und die Haaroberfläche somit glättet.

Darüber hinaus sind Bürsten erhältlich, in die bereits bei der Herstellung zusätzliche Wirkstoffe eingearbeitet wurden, sogenannte Wirkstoff-Haarbürsten. Hier kommen pflegende Öle und Ingredienzien zum Einsatz, die beim Bürsten im Haar und auf der Kopfhaut verteilt werden. Antistatisch wirkende Bürsten erleichtern das Stylen und verhindern das gegenseitige Abstoßen einzelner Haare.

Haarbürste Tangle Teezer für feines brüchiges Haar


Fazit

Für die Wahl der richtigen Bürste ist zunächst der Verwendungszweck und damit einhergehend das Material abzugrenzen. Es sollte beachtet werden welcher Haartyp vorliegt und ob zusätzliche Eigenschaften, wie eingearbeitete Wirkstoffe, enthalten sein sollen.
Minderwertige Bürsten können das Haar und die Kopfhaut schädigen. Demzufolge lohnt sich die Investition in eine qualitativ hochwertige Bürste auf jeden Fall.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN