Rostfarbe selber machen: So geht es ganz einfach!

2 mal gemerkt
+ merken

rostfarbe selber machen edelrost deko buchstaben


Obwohl Rost eher einen unbeliebten Blickfang darstellt, ist er in den letzten Jahren total angesagt. Verrostete Elemente und Deko schmücken das Haus und sorgen für einen einzigartigen Blickfang. Zum aktuellen Used Look und Industrial Stil gehören nämlich rostige Oberflächen. Dieser Trend begeistert auch viele Antik- und Vintage-Liebhaber, die auf einzigartige Deko mit gewissem Etwas nicht verzichten wollen. Allerdings sind die fertigen Gegenstände in Edelrost-Optik ziemlich teuer. Da gibt es schon eine einfache Lösung: Man kann Edelrost selber machen.

Rostfarbe selber machen

rostfarbe metall dekoration blumen gefäss vintage

Es gibt schon ein paar Möglichkeiten den angestrebten Rost-Look zu erreichen und dabei auch bares Geld zu sparen. Zudem ist selbst gemacht immer schöner oder? In erster Linie sollte man im Klaren sein, wie der Rost eigentlich entsteht. Dabei geht es um eine chemische Reaktion, die bei eisenhaltigen Metallen entsteht. So treten Metalle wie Eisen und Stahl in Verbindung mit Wasser und Sauerstoff und entsteht Oxidation. Das sichtbare Ergebnis dieses natürlichen Prozesses ist die rötlich-braune Farbe. So um Rost zu bekommen, muss man eisenhaltiges Metall in Verbindung mit Wasser und Sauerstoff setzen.

rostfarbe metall industrial stil edelrost wand

Den Rost-Prozess kann man im öffentlichen Raum ganz oft beobachten. Da bekommt das Material auf eine natürliche Art und Weise nicht nur eine schöne Färbung, sondern wird mit der Zeit auch porös und instabil. Deshalb ist der Rost nur selten ein gewünschter Effekt und eher ein Dorn im Auge. Menschen haben sich schon Gedanken gemacht, wie man die Metalle schützen und länger haltbar machen kann. Es werden Metalle entwickelt, die nach speziellen Behandlungen geschützt sind und bei Kontakt mit Wasser nicht oxidieren. Wenn man einen Rost-Effekt auf eine natürliche Weise erreichen will, dann empfiehlt sich blanker oder verzinkter Stahl zu verwenden.

Rostfarbe selber machen: Natürlich verrosten lassen

rostfarbe selber machen oudoor gartendeko kugel


Elemente aus Eisenmetall verrosten mit der Zeit von selbst. Das kann aber schon etwas dauern. Um den Prozess zu beschleunigen, kann man einfache Mittel aus dem Haushalt verwenden: ein Gegenstand aus blankem oder verzinktem Stahl (Elemente, die aus anderen Materialien bestehen, muss man vor dem Vorgang abmontieren), starker (Schwimm-)Badreiniger, Salz- oder Essigsäure oder alternativ eine 5-10% Salzlösung, etwas Schleifpapier.

rostfarbe selber machen lampe vorher nachher


Bevor man mit dem Rostfarbe selber machen beginnt, sollte man eine Schutzkleidung und vor allem Gummihandschuhe anziehen. Das Metall muss man zuerst für einige Stunden, am besten über Nacht in einer Lösung aus Badreiniger und Salz- oder Essigsäure liegen lassen. Dabei sollte diese etwa 90% Wasser enthalten. Um den Vorgang noch weiter zu beschleunigen, lässt sich das Wasser erhitzen. Nach mindestens 12 Stunden werden die Metallelemente reichlich mit Wasser abgespült und mit Schleifpapier angeraut. Nun ist die schützende Schicht weg und das Verrosten kann beginnen. Die Gegenstände in der Natur aussetzen und den Rest der Witterung überlassen.

Rostfarbe selber machen: Durch Effekt-Lacke

rostfarbe selber machen schmuck organizer wand aufbewahrung


Das natürliche Verrosten sieht bestimmt schön und echt aus, jedoch dauert es ziemlich lange und es kostet etwas mehr Arbeit. Wenn es um Deko und Wohnaccessoires geht, kommt dies eigentlich nicht in Frage. Für alle, die Rostfarbe selber machen möchten, gibt es eine schnellere Variante. Dafür benötigt man einen speziellen Effekt-Lack in Rostoptik. In den Bastel- und Hobby-Geschäften und im Baumarkt bieten sich schon viele Produkte, die einen Edelrost-Effekt erzeugen sollen.

Rostfarbe selber machen: Schritt für Schritt Anleitung

rostfarbe selber machen schmuck aufbewahrung diy anleitung

Am besten besorgt man ein ganzes Set, das meistens aus einer Grundierung, Effektfarbe und einem Aktivator besteht. Auf Wunsch kann man auch eine Schicht Klarlack zum Schluss auftragen. Grundsätzlich muss man bei der Anwendung immer auf die Anweisungen des jeweiligen Herstellers achten. Die Produkte sind in ihrer Anwendung nämlich nicht immer gleich. Jedoch kann man von folgender Anwendung ausgehen:

rostfarbe selber machen anleitung schritt für schritt

Zuerst wird eine spezielle Grundierung dort aufgetragen, wo man sich den Rost-Effekt wünscht. Das kann das ganze Teil sein oder nur einzelne Bereiche. Da wird später die typische sandig-poröse Oberflächenoptik entstehen. Jede Schicht sollte man gründlich trocknen lassen, damit das Ergebnis gelingt. Nun kommt die charakteristische Eisenfarbe ins Spiel. Je nachdem was für einen Effekt man erreichen will, muss diese nicht überall aufgetragen werden.

rostfarbe selber machen schmuckaufbewahrung anleitung edelrost look

Diese Grundfarbe enthält eigentlich Eisenpartikel, die mit Hilfe von einem Aktivators zur Oxidation gebracht werden. Wie stark der Effekt wird, lässt sich durch die Auftragsweise des Aktivators steuern. Zum Schluss, wenn die Oberfläche komplett trocken ist, lässt sich einen Schutzüberzug oder Klarlack auftragen, der vor Abfärben schützen wird.

rostfarbe selber machen schmuck organisieren waddeko patina

Nach diesem einfachen Prinzip lassen sich sowohl kleine Deko-Objekte als auch ganze Wände und Decken gestalten. Die dekorative Erscheinungsbild und die echte Rostoberfläche sind die Eigenschaften, die die selbst gemachte Rostfarbe beliebter machen.

rostfarbe selber machen stahl metall wanddeko

Das Beste bei Rostfarbe selber machen ist, dass man jedes Stück und jede Oberfläche in der gewünschten Optik gestalten kann. Jedoch sollte das Objekt möglichst nicht aus Edelstahl bestehen. Grundsätzlich lässt sich den Effekt bei allen Oberflächen erreichen, die auch gefärbt oder lackiert werden können. Auch Glas und Plastik eignen sich hierfür nicht.

rostfarbe selber machen anleitung stahl metall deko

Auch Metallgegenstände eignen sich zur Behandlung mit Rostfarbe. Diese werden also nicht durchrosten, denn nach dem Ausbilden ist Rostschicht wieder inaktiv. Es wird einen gleichmäßigen Rosteffekt erreicht, der auf eine natürliche Weise nur schwer erreichbar ist.

rostfarbe selber machen vintage wanddekoration stahl

Ein weiterer Vorteil der Rostfarbe ist, dass die dekorierten Objekte im Gegenteil zum Echtrost keine Rostspuren aufweisen. Zugleich sehen sie originaltreu aus und wirken ausgesprochen authentisch.

Rostfarbe selber machen und rostig dekorieren

rostfarbe selber machen flaschen dekorieren

Mit Rostfarbe kann man beliebige Gegenstände veredeln, die gewöhnlich nicht rosten wie Holz, Glas, Keramik, Stein, Gips oder Kunststoff. Allerdings muss man glanzvolle Oberflächen vorher mit Schleifpapier ein bisschen anrauen, damit die Rostfarbe gut haftet. Hat man die gestalteten Edelrrostobjekte mit Schutzlack beschichtet, lassen sie sich auch im Außenbereich verwenden.

rostfarbe selber machen flaschen kerzenständer diy

Mit der Rostfarbe kann man ganz künstlerisch arbeiten und mehrere kleine und große dekorative Objekte gestalten. Hier stellen wir zwei hervorragende Inspirationen vor: verrostete Kerzenhalter aus leeren Flaschen und ein richtiges Kunstbild in Rost- und Patinafarben. Bei den Glasflaschen sollte man die Oberfläche zuerst anrauen und dann eine matte deckende Farbe auftragen, damit die Glastransparenz eliminiert wird. Erst dann kann man die Grundierung und nachher die Rostfarbe auftragen. Wenn alle Schichten komplett austrocknen, verwendet man den Aktivator.

rostfarbe selber machen deko bild idee

Bei der „Rostlandschaft“ kann man die Leinwand mit einer anderen Grundfarbe decken und nur einzelne Bereiche mit Rostfarbe gestalten und dadurch effektvolle verroste Akzente setzen.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 30959 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 15768 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!