Papiertüte gegen Wespen einsetzen: Ob eine Wespennest Attrappe wirklich funktioniert und wie Sie sie bauen

Von Anne Seidel

Was hilft gegen Wespen – eine Frage, die sich im Sommer wahrscheinlich jeder von uns immer mal wieder stellt. Unabhängig davon, ob Sie echte Angst vor den Insekten haben oder sich einfach nur von ihrer ständigen Anwesenheit genervt fühlen – jeder Tipp und jede Maßnahme, um sie zu vertreiben, ist herzlich willkommen. Nachdem wir Ihnen bereits einige abschreckende Düfte und auch Wespenfallen vorgestellt haben, geht es heute um einen anderen interessanten Trick, der derzeit im Internet kursiert und Wunder bewirken soll. Und zwar soll man eine einfache Papiertüte gegen Wespen einsetzen können. Welchen Zweck diese erfüllen soll, wie genau sie angewendet wird und ob der Trick überhaupt funktioniert, erklären wir im Folgenden.

Wozu soll die Tüte eigentlich dienen?

Papiertüte gegen Wespen verwenden - Funktioniert der Trick

Sicher haben Sie schon einmal ein Wespennest gesehen, sei es im Fernsehen, Internet oder sogar live. Sie kennen also die typische Nestform, die an einen grauen Ballon erinnert. Sieht doch irgendwie auch ein bisschen wie eine aufgeblasene Papiertüte aus, finden Sie nicht? Und genau diese Ähnlichkeit soll Ihnen zugutekommen, wenn Sie Wespen vertreiben möchten.

Die lästigen Insekten, die es gerade auf Ihr Essen auf dem Tisch abgesehen haben, sollen das fake Wespennest sehen und so glauben, eine andere Kolonie würde bereits in der Nähe leben, und dann das Weite suchen. Tatsächlich besteht ein großer Konkurrenzkampf zwischen Wespenkolonien, wenn es darum geht, Nahrung für den Nachwuchs und auch für die ausgewachsenen Insekten zu sammeln. Aber funktioniert die Theorie mit der Attrappe aus einer Papiertüte gegen Wespen tatsächlich in der Praxis?

Wespennest Attrappe DIY – Funktioniert es wirklich?

Papiertüte gegen Wespen soll ein Wespennest imitieren

Laut Experten ist diese Behauptung Humbug. Denn eine Wespe erkennt die anderen Nester nicht nur anhand ihrer Optik, sondern kann sie auch riechen. Da das falsche Wespennest aber keine derartigen Düfte ausströmt, soll es schlichtweg nichts bringen, eine Papiertüte gegen Wespen zu verwenden. Und selbst wenn Sie die Wespen auf diese Weise täuschen können, ist das noch längst kein Grund für sie, zu verschwinden.

Tüte oder Zeitungspapier formen und aufhängen und Insekten loswerden

Es gibt aber auch andere Meinungen, die behaupten, dass die Insekten eben doch die Konfrontation mit anderen Populationen lieber meiden. Was nun stimmt, können Sie ja selbst herausfinden, indem Sie den Trick trotzdem einmal ausprobieren. Es wäre auf jeden Fall ein interessantes Projekt, das Sie auch gemeinsam mit den Kindern durchführen können. Sind Sie also neugierig geworden, können Sie eine Wespennest-Attrappe selber bauen, indem Sie folgende Anleitung verwenden:

Papiertüte gegen Wespen einsetzen: Wie Sie die Wespennest-Attrappe basteln

Alles, was Sie brauchen, um diese Art von Wespenfalle zu bauen, ist eine Papiertüte. Alternativ können Sie aber auch Backpapier, Brotpackpapier oder eine einfache Zeitung verwenden. Achten Sie einfach darauf, dass das Material eine natürliche graue bis beige Farbe besitzt.

Effektive Mittel gegen Insekten, die Sie im Sommer ausprobieren können


Damit die Papiertüte gegen Wespen helfen kann, müssen Sie sie nun also formen. Falls Sie das mit der bloßen Hand nicht schaffen, können Sie sie auch ein wenig aufblasen oder mit zusammengeknülltem Zeitungspapier auffüllen. Das offene Ende binden Sie dann mit Schnur zu. Fertig! Zeitungspapier sollte sich zwar auch problemlos formen lassen, aber falls Sie es doch ein wenig schwer damit haben, können Sie einen Ballon aufblasen und mit dem Zeitungspapier umwickeln. Den Ballon können Sie dann zerplatzen, indem Sie einfach mit einer Nadel ins Papier stechen (Achtung, es könnte laut werden!). Alternativ können Sie aber auch hier einfach Papier zusammenknüllen und zum Ausstopfen verwenden. Seien Sie einfach kreativ und finden Sie die beste Technik für sich.

Damit Sie nun die Wespen vom Tisch fernhalten können, sollten Sie die Attrappe in der Nähe aufhängen. Das kann die Überdachung über Ihrem Essbereich sein, die Veranda oder sogar die nächste Hauswand.

Wespennest-Attrappe zum Vertreiben der stechenden Insekten

Attrappen gibt es auch zu kaufen. Sie erinnern an Papierlaternen und sind somit auch hübsch anzusehen.

Welche Alternativen zur Papiertüte gegen Wespen sind geeignet?

Alternativen zur Papiertüte gegen Wespen - Essen aufräumen und Düfte verwenden


Sollte sich herausstellen, dass die Papiertüte gegen Wespen keinen Effekt vorweist, können Sie stattdessen natürlich auch einfach die klassischen Mittel gegen Wespen einsetzen. Als besonders effektiv bei Insekten im Allgemeinen erweisen sich bestimmte Düfte. So scheut die Wespe beispielsweise den Rauch von brennendem Kaffee, aber auch Duftnelke, Zitrusdüfte, Knoblauch und bestimmte ätherische Öle. Sie können auch ein Köder etwas abseits Ihres Aufenthaltsortes aufstellen, um die Insekten einfach wegzulocken.

Welcher Duft hält Wespen fern? Mit ätherischen Ölen und Hausmitteln die Insekten vom Haus und Garten vertreiben

Was hilft gegen Wespen beim Essen: Diese Mittel vertreiben die aggressiven Insekten von Terrasse und Balkon

Kaffee gegen Wespen: Wie man gebrauchten Kaffeesatz gegen Insekten einsetzt und welches Hausmittel sonst noch hilft

Doch nicht nur vertreibende Mittel sind praktisch, wenn Sie Wespen fernhalten wollen. Sie sollten natürlich auch auf Düfte und Produkte verzichten, die diese Tiere wiederum anlocken. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie ab sofort nicht mehr draußen essen dürfen. Aber decken Sie das Essen zumindest ab und räumen Sie das, was Sie nicht mehr konsumieren werden, oder schmutziges Geschirr gleich weg. Auch Deos und Parfüms sowie bunte Kleidung können Wespenschwärme anziehen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig