Warum faulen Zucchini an der Pflanze von der Spitze her: 5 Mögliche Ursachen

von Olga Schneider
Werbung

Wenn die Zucchini an der Pflanze zu faulen beginnen, dann könnte dies verschiedene Ursachen haben. Ungünstige Wetterbedingungen, zu hohe Luftfeuchtigkeit und Staunässe, keine bestäubenden Insekten und Gießfehler zählen zu den häufigsten Ursachen. Wir erklären, wie Sie die Zucchini richtig pflegen und eine reiche Ernte einfahren können.

Warum faulen Zucchini an der Pflanze? Mögliche Ursachen

zucchini faulen von der spitze her

Zucchini gehören zu den pflegeleichtesten Nutzpflanzen und werden deswegen immer gerne von den Hobby-Gärtnern angebaut. Damit sie gesunde und große Früchte tragen, sollte man sie in durchlässigem, humusreichen Boden pflanzen. Bei lehmigem Boden kann man die Pflanzen auf kleinen “Hügeln” pflanzen. Die Hügelhöhe sollte etwa 18 cm – 20 cm betragen. Zusätzlich dazu werden die Zucchini in einem Mindestabstand von 60 cm gepflanzt und der Boden mit Langzeitdünger mit NPK 14-14-14 versorgt. Am besten nimmt man Granulate, die in den Wurzelbereich einarbeitet werden. Die Zucchini müssen regelmäßig geerntet werden – dies fördert die Blütenbildung und sie werden unermüdlich Früchte den ganzen Sommer lang tragen.

Wenn etwas mit der Pflege allerdings nicht stimmt oder das Wetter nicht die besten Bedingungen für die Pflanzen bietet, dann beginnen die Zucchini von der Spitze her zu faulen. Das sind die möglichen Ursachen:

Die Zucchini-Früchte liegen auf feuchtem Boden

zucchini früchte liegen auf feuchtem boden und verroten

Werbung

Zucchini Früchte sind ziemlich schwer und liegen oft direkt am Boden. Wenn ihn schlechte Drainage oder häufige Niederschläge feucht halten, dann können die Früchte faulen. Um Staunässe zu vermeiden, sollte man deswegen:

  • Die Wassergaben entsprechend korrigieren und weniger bis gar nicht während Regenperioden gießen.
  • Die Zucchini mit Flies bei Sturm mit Vlies abdecken.
  • Das Beet mit einer 5 cm Stroh-Schicht auslegen, damit die Früchte dann direkt darauf liegen.

Die Zucchini-Blüten sind nicht bestäubt worden

zucchini blüten bestäuben tipps

Werbung

Im Gewächshaus oder im Garten in der Großstadt ist es schwer, bestäubende Insekten anzulocken. Auch schlechtes Wetter oder lange Hitzewellen können die Bienen vertreiben und die Befruchtung verhindern.

Die weiblichen Pflanzen, die nicht bestaubt worden sind, tragen kleine und wässrige Früchte. Zunächst sehen sie komplett gesund aus, dann stellen sie aber plötzlich ihr Wachstum ein und beginnen zu verwelken.

Um dies zu verhindern, kann man um das Gemüsebeet bienenfreundliche Pflanzen einpflanzen. Oder noch besser – die Bienenmagnete direkt zwischen den Zucchini pflanzen. Alternativ muss man nachhelfen und die Polen von den männlichen Blüten mit einem Pinsel aufsammeln und dann damit die weiblichen Früchte bestäuben. Ein Anzeichen, dass die Bestäubung erfolgreich war, ist die Entwicklung der Früchte. Diese wachsen gesund an und faulen nicht.

Warum faulen Zucchini an der Pflanze: Gießfehler

zucchini stehen absonnig und faulen

Zucchini brauchen regelmäßige Wassergaben. Wer seine Pflanzen zuerst zu viel, dann zu wenig wässert, kann Blütenendfäule auslösen. Dabei handelt es sich um keine Krankheit, sondern um Calciummangel, der durch längere Trockenperioden begünstigt wird. Die Zucchini müssen zudem während der Blütezeit weder mit Stickstoff-, noch mit Rindermist gedüngt werden.

Am schnellsten lässt sich das Problem lösen, wenn man die Zucchini regelmäßig mulcht, die Durchlässigkeit des Bodens durch Sandgaben verbessert und als Dünger Kompost verwendet.

Die Pflanzen stehen absonnig und faulen

zucchini faulen an der pflanze mögliche ursachen

Zucchini haben große Blätter und brauchen viel Sonne, damit diese gut trocknen können. Auch die Früchte müssen in der Sonne stehen und mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht abbekommen. Wer keinen sonnigen Platz im Garten hat, sollte sich daher für andere Gemüsearten entscheiden. Die Zucchinifrüchte mit einer schattigen Lage bleiben klein, reifen sehr langsam aus und können faulen. Zucchini vertragen keine Staunässe und der Boden kann bei einer schattigen Lage nicht antrocknen.

Ausnahme: Schatten ist bei Hitzeperioden willkommen. Am besten gedeihen die Zucchini, wenn sie Morgensonne abbekommen und dann am Mittag im Halbschatten stehen.

Zucchini faulen von innen, wenn es plötzlich kalt wird

Wenn die Temperaturen nach einem Sommersturm unter 19° Grad in der Nacht fallen, dann können Zucchini faulen. Zuerst kann man es nicht bemerken, denn sie faulen von innen. Spätestens nach der ersten Ernte wird allerdings klar: die Zucchini faulen und man muss schnell handeln, um den Rest der Früchte zu retten.

Zu diesem Zweck werden die Pflanzen abends mit Vlies bedeckt. Es hilft, wenn sie im Gewächshaus zusätzlich erwärmt werden oder zumindest wenn man das Gemüsebeet mit Stroh mulcht. Das Naturmaterial dient als natürliche Schutzschicht und hält die Pflanzenwurzeln warm.

Die Zucchini im Sommer stärken

zucchini liegen auf feuchtem boden stroh

Damit die Zucchini besser den Wetterwechsel im Sommer überstehen und Hitze, Regen und Wind problemlos trotzen können, können Sie die Pflanzen zusätzlich stärken. Entweder setzen Sie auf 10-10-10 NPK-Dünger oder ein Düngemittel selber machen. Gut eignen sich zu diesem Zweck Bananenschalen. Sie werden zuerst getrocknet, dann fein gemahlen und anschließend in den Boden eingearbeitet. Sie können die Pflanzen während und direkt nach der Blütezeit auch mit Kompost versorgen. Die Blätter kann man auch mit Milchwasser besprühen, um sie vor Mehltau zu schützen und gleichzeitig die Aufnahme von Calcium zu beschleunigen.

Olga Schneider

Kontakt:

[email protected]

Twitter:   OlgaSchnei81746

Olga Schneider ist gelernte Kommunikationswissenschaftlerin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, enthusiasierte Hobby-Gärtnerin und begeisterte Blogerin in Bereichen Haushalt, Backrezepte und Modetrends.
Olga liebt ihren grünen Garten. Dort hat sie ein Gemüsebeet, mehrere Blumenbeete und eine kleine Rasenfläche. Die positive Erfahrung in ihrer kleinen Gartenoase gab ihr einen richtigen Motivationsschub, ihr Wissen in diesem Bereich durch Kontakt mit Baumschulgärtnern zu vertiefen und mehr über die Zusammenhänge beim Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie bei der Pflege von Blumen und Zierpflanzen zu erfahren. Der Austausch mit Garten-Experten erweiterte ihren Horizont zusätzlich und vertiefte ihr Interesse an der naturfreundlichen Gartengestaltung. Das kreative junge Team von Deavita hat ihr die perfekte Möglichkeit gegeben, ihre neue Leidenschaft mit den Lesern zu teilen.
Neben den Gartenartikeln ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv. Dort teilt sie gerne ihre Erfahrung als Mama und gibt nützliche Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Putzmitteln, sowie zu verschiedenen Putztechniken, mit denen man Zeit und Mühe sparen kann.
In Ihrer Freizeit ist Olga eine begeisterte Modeliebhaberin, die abends gerne durch zahlreiche Influencer-Seiten stöbert und das eine oder andere Wochenende bei virtuellen Treffen mit anderen Modebloggern verbringt. Sie hat vertieftes Interesse an den neuesten Modetrends und versucht sie umzusetzen. Sie teilt, äußerst sympathisch, ihre Liebe zu Mode, Nageldesign und Haartrends, in ihren Beiträgen zu diesen Themen.
Olga backt gerne zusammen mit ihrer Familie und probiert mindestens einmal im Monat neue Rezepte zu Hause oder mit ihren Kollegen. Selbstgemachte Desserts und Kuchen gehören für sie einfach selbstverständlich zum Nachmittagskaffee dazu.
Erfahrung

mehr 15 Jahre Erfahrung im eigenen Garten, hat Interviews mit Gartenexperten gemacht und engagiert sich als Freiwillige Mitarbeiterin bei der Pflege von Parkanlagen und Schaugewächshäusern in ihrem Heimatort
Seit mehr als 10 Jahren versucht sie, zu Hause nur mit naturfreundlichen Putzmitteln zu reinigen und probiert verschiedene Hausmittel.
Sie ist eine wahre Back-Enthusiastin, die seit 7 Jahren mit ihrem Kind verschiedene Rezepte probiert.
Seit 5 Jahren verfolgt sie die neuesten Mode und Haartrends für reife Damen.
Ist seit 11 Jahren als Autor bei Deavita tätig und hat mehr als 2450 Beiträge zu verschiedenen Themen rund um Gartengestaltung, Haushalt, Mode und Rezepte erstellt.

Ausbildung
Olga Schneider hat Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Medienkommunikation absolviert. Während des Studiums hat sie an mehreren multikulturellen Projekten teilgenommen und ein Praktikum in Polen erfolgreich abgeschlossen. Die Reisen durch Europa haben Ihr Interesse für Architektur und Design geweckt. In ihrer Freizeit gärtnert sie leidenschaftlich und beschäftigt sich gerne mit Gartenkunst.