Brautkleider 2014- die neuesten Trends in der Brautmode

 

Brautkleider-drapiert-mit-Stößchen-pinke-Farbe

 

Die neuesten Trends für Brautkleider 2014 können Ihnen dabei helfen ein passendes Brautkleid zu finden, falls Sie noch immer nicht sicher sind, was Sie wählen sollten. Wenn Sie eine trendige Braut sein möchten, dann schauen Sie sich die folgenden besten Trends der Brautkleid-Herbstkollektion 2014 an.

Top Modemarken für Brautkleider 2014

Chiffon-Hochzeitskleider-2014-Variationen-Modetrend-2014

Bei den Trends für Brautkleider 2014 der größten Hochzeitsdesigner von Vera Wang bis Marchesa können Sie alles finden, angefangen vom traditionellen, romantischen Look, bis hin zu einem perfekten Kleid für die moderne Braut. Entdecken Sie nun die besten Modetrends 2014 der Hochzeitskleider und finden Sie ein modernes Kleid, das am besten zu Ihrem Stil passt.

Kurze Brautkleider 2014

Chiffon-Satin-Spitze-kurze-Brautkleider-Mode

Wenn Sie nicht so auf lange, bis zum Boden reichende Brautkleider stehen, wird es Ihnen gefallen, dass die Designer tolle Kleider geschaffen haben, deren Saum höher liegt. Monique Lhuillier, Jenny Packham, Matthew Christopher und Marchesa haben alle mit der Länge herumexperimentiert und bewiesen, dass einer der wichtigsten Trends für Brautkleider 2014 kürzere Varianten sind.

Brautkleider für jeden Geschmack 

Tisch-Retro-Mode-Chiffon-Brautkleid-Trend-2014

Ob Sie nun eher ein halblanges Kleid, das bis zur Mitte der Waden geht bevorzugen oder eins, das bis unter oder sogar über die Knie geht, es gibt für jeden Geschmack etwas und Sie werden an Ihrem großen Tag noch dazu im Trend liegen.

Langärmlich aus Spitze

Brautmode-2014-lange-Chiffon-Kleider-Satinkleider

Details aus bezaubernder Spitze können die Ärmel Ihres Hochzeitskleids sogar noch besser aussehen lassen und das beste ist, dass sie zu den Trends für Brautkleider 2014 gehören. Falls Ihnen Kate Middletons Hochzeitskleid gefallen hat, dann machen Sie es doch Teil von Ihrem Look an Ihrem großen Tag. Temperley London, Marchesa und Monique Lhuillier haben diesen Trend Ihren neuesten Kollektionen hinzugefügt. Aber auch von den Modellen mit wunderschönen Spitzenärmeln von Claire Pettibone oder Anna Maier können Sie sich inspirieren lassen.

Kurze Schleier

Brautkleider-2014-Spitze-Chiffon-Haarreif

Sollten Sie kein Fan von kurzen Kleidern sein, können Sie dennoch modern bleiben, indem Sie einen kurzen Schleier wählen. Einer der größten Trends für Brautkleider 2014, unzwar der kurze Schleier, bietet Ihnen mehr Freiheit in Bezug auf die Wahl der anderen Accessoires. Vertrauen Sie auf Schlichtheit und Leichtigkeit für einen tollen Look. Mit einem nicht so auffälligen Schleier können Sie auch ein Kleid wählen, dessen Details aufwendiger sind.

Kapuzen und Boleros

Hochsteckfrisuren-Blumenstrauß-Brautkleider-mit-Bolero

Wie auch die Schleier sind die Boleros, wie bei den Trends für Brautkleider 2014 aus der Herbstkollektion zu sehen, so leicht wie nie zuvor. Vergessen Sie den klassischen Look und wählen Sie durchsichtige und leichte Stoffe. Badgley Mischka, Naeem Khan und Reem Acra haben alles dazu beigetragen, den Bolero neu zu definieren. Er ist außerdem die perfekte Möglichkeit Ihren Schultern Details aus Spitze hinzuzufügen, falls Sie ein ärmelloses oder schulterfreies Kleid gewählt haben.

Rosa oder ein anderer, farbiger Akzent

Brautkleider-drapiert-mit-Stößchen-pinke-Farbe



Weiß wird immer die klassische Farbe sein, aber einer der wichtigsten Trends für Brautkleider 2014 ist, ein wenig Farbe hinzuzufügen. Vera Wang wählte hierfür ein gesättigteres Rosa und Monique Lhuillier, Maggie Sottero und Jenny Lee fügten lediglich ein paar Farbakzente hinzu. In welcher Variante auch immer, viele moderne Brautkleider besitzen Farbakzente. Wenn Sie dennoch bevorzugen, eine traditionelle Braut zu sein, können Sie auch durch Accessoires für etwas Farbe sorgen.

Federn

Brautmode-Trendmarken-2014-kurz-lang-mit-Federn

Federn sind ein perfektes Detail für Ihr Hochzeitskleid. Sie gehören zu den Trends für Brautkleider 2014 und können in diesem Jahr als einziges Accessoire dienen. Sie können überall vorkommen, angefangen von Kopfbedeckungen, bis hin zu Schleppen, sodass Sie mit diesem leichten Accessoire nichts falsch machen können. Sie können sogar ein Mieder mit Federn oder aber einen raffinierteren Look mit einem mit Federn geschmückten Bolero wählen. Johanna Johnson, Reem Acra und Ines Di Santo gehören zu jenen Designern, die verrückt nach diesem Trend zu sein scheinen.

3D Blumen

Spitze-Brautmode-2014-lang-kurz-verziert

Blumenmotive sind in diesem Jahr ausdrucksstarker denn je. Die 3D Blumen und vorallem Rosen sind zweifelsfrei einer der größten Trends für Brautkleider 2014. Um für einen raffinierteren Look zu sorgen, wählen Sie kleinere Blüten oder aber große und kräftige Blumen auf Ihrem Kleid. Bei diesem Trend geht es darum, dass die Blumen nicht platt aussehen.

Schuhe mit Ornamenten

Schuhe-mit-Ornamenten-grüne-Steine-schwarze-Elemente

Flache, weiße Schuhe aus Satin dürfen auf keinen Fall als Accessoire zu Ihrem Brautkleid fehlen, denn sie gehören zu den Trends für Brautkleider 2014. Vorallem in Kombination mit Riemchen, Schleifen oder einer anderen Art der Verzierung sind sie besonders schön. Achten Sie aber darauf, dass sie genauso glamourös sind, wie das Brautkleid selbst.

Verringern Sie die Accessoires

schlichtes-Brautkleid-weniger-Schmuck

Egal ob Sie ein Kleid mit Spitzenärmel, 3D Blumen oder Federn wählen, achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viele Accessoires verwenden. Denn einer der Trends für Brautkleider 2014 ist es nicht mit den Accessoires zu übertreiben. Konzentrieren Sie sich also auf Ihr Kleid und vermeiden Sie einen zu überfüllten Look mit zu auffallenden Accessoires.

Satin-mit-Spitze-verziert-lang-Blumenstrauß

Chiffon-Brautkleid-Spitze-am-Rücken-Ohrringe

Armband-Hochzeitaccessoire-Schmuck-Spitze

Zopf-Diadem-V-Schnitt-Ärmel-aus-Spitze

Von Gabriel