Blumenstrauß trocknen: Mit diesen Methoden behalten Sie die Blumen für immer schön

von Marie Werth
Werbung

Niemand möchte sich von einem besonderen Blumenstrauß verabschieden, vor allem nicht, wenn man ihn von ganz lieben und nahe stehenden Menschen geschenkt bekommen hat. Oder wenn es sich um Ihren Brautstrauß oder die Blumen, die Ihnen zum Valentinstag verschenkt wurden, handelt. Aber wenn Sie nicht wissen, wie Sie einen Blumenstrauß richtig trocknen, kann es passieren, dass Sie unförmige oder verfärbte Blüten oder sogar Schimmel bekommen. Deshalb verraten wir Ihnen, die besten Tipps und Tricks zum Trocknen von Blumen.

Wie kann man einen Blumenstrauß trocknen?

Wie kann man einen Blumenstrauß selber trocknen

Blumen brauchen in der Regel Wasser. Wenn Sie sie aber konservieren wollen, damit sie ihre Farbe behalten und Sie sie noch jahrelang bewundern können, müssen Sie sie trocknen, und zwar richtig. Zum Glück gibt es mehrere einfache Methoden, wie man Blumen trocknet. Wir erklären Ihnen, wie Sie vorgehen und was Sie dafür brauchen.

Die Blumen kopfüber aufhängen

Blumen kopfüber an der Luft aufhängen

Werbung

Die traditionellste Technik zum Trocknen von Blumen ist das Aufhängen der Sträuße.

  • Entfernen Sie das Schleifenband, mit dem der Strauß zusammengehalten wurde. Auf diese Weise wird die Feuchtigkeit, die von dem Band zurückbleibt, entfernt.
  • Entfernen Sie das unerwünschte oder nasse Laub von den Stielen. Sammeln Sie die Blumen erneut zu einem Strauß und binden Sie sie mit einem sauberen, trockenen Bindfaden zusammen. Vergewissern Sie sich, dass die Stiele fest zusammengebunden sind und die Schnur lang genug ist, um den Strauß einfach aufzuhängen.
  • Hängen Sie ihn kopfüber an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort.
  • Lassen Sie alle Blüten mindestens eine Woche lang an der Luft trocknen, oder länger, wenn es kühl ist. Beobachten Sie, wie die Blütenblätter schrumpfen und sich verfärben, bis Sie wunderschöne getrocknete Blumen in Vintage-Farben erhalten.

Blumenstrauß in einer Vase trocknen

Blumen trocknen in der Vase ist die einfachste Methode

Dies ist eine sehr einfache Methode, um Blumen zu trocknen und sie ist am besten für Blumensträuße, die Sie in vollen Zügen genießen möchten, geeignet.

Wenn Sie einen schönen Blumenstrauß erhalten, möchten Sie ihn so lange wie möglich genießen, anstatt ihn sofort zum Trocknen aufzuhängen. Wenn Sie die Blumen in einer Vase trocknen lassen, erleben Sie die ganze Schönheit des Straußes, während Sie ihn langsam verblassen sehen. Ein leicht verblassender Strauß hat etwas ganz Magisches, aber man muss aufpassen, dass die Blumen nicht zu hängen anfangen.

Legen Sie die Stängel in ein paar Zentimeter Wasser und vergessen Sie sie. Sobald das gesamte Wasser verdunstet ist, sollten die Blumen aufrecht und munter, aber trocken sein. Das funktioniert am besten, wenn der Strauß nicht zu dicht gepackt ist, sonst besteht die Gefahr, dass die Blumen schimmeln.

Wie man Blumen mit Silica-Gel konserviert

Blumen mit Kieselgel konservieren

Wenn Sie möchten, dass Ihre Blumen genau so aussehen wie im Garten, versuchen Sie es mit Kieselgel. Sie kennen sicher die kleinen Säckchen mit Trockenmitteln, die man in den Waren findet und die es verhindern, dass zu viel Feuchtigkeit das Produkt vor der Verwendung beschädigt. Sie sollten wissen, dass diese Säckchen in Wirklichkeit hervorragende Feuchtigkeitsabsorber sind, die man verwenden kann, um das Trocknen von Pflanzen zu erleichtern.

Werfen Sie sie nicht mehr weg! Öffnen Sie sie und schütten Sie den Inhalt in ein verschlossenes Glas oder eine luftdichte Dose. Wenn Sie eine ausreichende Menge davon haben, können Sie Ihre Blumen trocknen, indem Sie sie einige Tage lang direkt in Ihr Gefäß legen. Der Behälter soll luftdicht verschlossen sein, da die Blumen sonst durch die Feuchtigkeit schimmeln können.

Das Kieselgel bewahrt die Farbe der Blumen sehr gut. Nach ein paar Tagen bis zu einer Woche können Sie die konservierten Blumen vorsichtig freilegen und sie mit einem Fixier- oder Haarspray besprühen.

Blumen einfach selber pressen

Gepressten Brautstrauss selber machen

Werbung

Um einen Blumenstrauß zu pressen, breiten Sie ihn auf sauberem Wachspapier aus, damit die Blumen sich nach dem Pressen einfach abheben. Arrangieren Sie den Strauß in diesem Schritt nach Ihrer Wahl, denn sobald er getrocknet und gepresst ist, können Sie ihn nicht mehr manipulieren.

Legen Sie das Wachspapier mit den Blumen zwischen zwei großen, schweren Büchern, indem Sie ein weiteres Stück Wachspapier über die Blumen legen, damit sie keine Tinte abbekommen. Beschweren Sie sie mit anderen schweren Gegenständen, wie einer Vase und lassen Sie die Pflanzen 7 bis 10 Tage lang trocknen.

Sobald der Blumenstrauß flach und trocken ist, können Sie ihn einrahmen.

Wie kann man einen Blumenstrauß im Ofen trocken?

Wie man Blumen im Ofen trocken kann

Sie können die Trocknungszeit von Blumen beschleunigen, indem Sie einen herkömmlichen Ofen verwenden. Legen Sie die Blumen auf Backpapier und dann auf ein Backblech. Stellen Sie den Ofen auf die niedrigste Stufe, d.h. ca. 50 °C und lassen Sie die Blumen zwei Stunden lang trocknen.

Sie können auch einen gut belüfteten Umluftofen verwenden, um Ihre Blumensträuße zu trocknen.

Stecken Sie die Stiele so in die Löcher des Drahtgitters, dass die Blütenknospen die Blume gerade nach oben halten und der Stiel durch das Gitter hängt.

Erhitzen Sie den Ofen bei maximal 40 °C und trocknen Sie die Blumen für 3 Stunden. Damit Ihr getrockneter Blumenstrauß länger hält, besprühen Sie ihn mit einem Haarspray.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig