Leuchtstoffröhre gegen LED tauschen – Tipps zur Auswahl der richtigen LED-Röhre

LED Leuchtstoffröhre tagelicht perfekt für Büros geeignet

Wenn Sie eine alte Leuchtstoffröhre gegen LED tauschen, können Sie die zahlreichen Vorteile der LED Beleuchtung nutzen. Neben einer Energieeinsparung und Schonung für Ihren Geldbeutel bieten die LEDs eine deutlich längere Lebensdauer und bessere Lichtqualität. Was man bei der Umrüstung von Leuchtstoffröhre zu LED beachten sollte, welche LED Röhren es gibt und wo der Unterschied zwischen T5 und T8 LED Röhre liegt – all das erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Leuchtstoffröhre gegen LED tauschen – Welche Farbtemperatur?

Leuchtstoffröhre gegen led tauschen warmweiß 2400 kelvin

Wenn Sie eine Leuchtstoffröhre gegen LED tauschen, ist es wichtig, dass Sie die Helligkeit und Lichtfarbe der LED-Röhre an Ihre Bedürfnisse anpassen. Die Farbtemperatur bei LED-Leuchten wird auf einer Skala mit der Bezeichnung Kelvin (K) angegeben. Das gängige Spektrum reicht normalerweise von 2400 bis 6500 Kelvin. Ein niedrigerer Kelvin-Wert bedeutet, dass das Licht als „warm“ empfunden wird. Kaltweiß oder Neutralweiß bezieht sich normalerweise auf Lampen mit einer Farbtemperatur von ca. 4000 K. Diese Farbtemperatur wird für Konferenzräume, Versorgungsräume, Arbeitsbereiche und Büros empfohlen. Tageslichtweiß entspricht einer Farbtemperatur von über 5000 Kelvin. Die Tageslicht-Leuchtstoffröhren eignen sich am besten für Hochsicherheitsbereiche, Garagen, Parkanlagen und Ausstellungsbereiche. Bei Leuchtmittelmarkt findet man alle wichtigen Lichtfarben, um die passende Lichtstimmung für jede Umgebung zu erzeugen.

So wählen Sie die richtige LED-Röhre

Tageslicht Led Röhren in einer Tiefgarage

LED-Röhren gibt es in so vielen Varianten, dass man leicht den Überblick verlieren kann. Die Auswahl der richtigen LED-Röhre ist jedoch in nur drei Schritten erledigt:

  1. Wählen Sie die richtige Länge (meist 120 oder 150 cm).
  2. Wählen Sie den richtigen Durchmesser.
  3. Stellen Sie fest, ob Sie eine Leuchtstofflampe mit EVG (elektronischem) oder KVG (konventionellem) Vorschaltgerät brauchen.

Leuchtstoffröhre LED Unterschied zwischen t8 und t5 im Durchmesser

Röhrenlänge und Stiftgröße

Um festzustellen, ob Sie einen eine T8- oder T5-LED-Röhrenleuchte benötigen, entfernen Sie die alte Leuchtröhre und messen Sie entweder den Durchmesser der Röhre oder  den Abstand zwischen den Stiften. Die meisten LED-Röhren in modernen Gebäuden sind mit T8-Stiften kompatibel. Neuere oder kürzlich fertiggestellte Gebäude verfügen jedoch möglicherweise über die modernere T5-Leuchte.

T5-Leuchtstoffröhren haben einen Durchmesser von 16 mm und den G5-Sockel. Die Anschlussstifte an jedem Ende einer T5-Leuchtstoffröhre sind 5 mm voneinander entfernt.

T8-Leuchtstoffröhren haben einen Durchmesser von 27.5 mm und den G13-Sockel. Die Anschlussstifte an jedem Ende einer T8-Leuchtstoffröhre weisen einen Abstand von 13 mm auf.

Wenn T8 und T12 über den gleichen Sockel verfügen (am häufigsten G13), können Sie beide verwenden, solange Sie die Anforderungen der Stromstärke für das Vorschaltgerät geprüft haben (falls zutreffend).

Leuchtstoffröhre gegen led tauschen dabei Helligkeit und Lichtfarbe beachten


Welche LED-Röhren gibt es?

Grundsätzlich gibt es zwei Hauptvarianten von Leuchtstoffröhren:

  • Typ 1: Leuchtstoffröhre mit konventionellem Vorschaltgerät KVG (mit Starter)
    Haben Sie Typ1 mit Starter erkannt, bedeutet das, dass Sie eine LED Leuchtstoffröhre für KVG benötigen. Bei Leuchten mit KVG werden Dummy-Starter (Überbrückungselemente) beim Kauf mitgeliefert. Diese Röhren sind äußerst einfach zu installieren und werden deswegen auch Plug-and-Play genannt.
  • Typ 2: Leuchtstoffröhre mit elektronischem Vorschaltgerät EVG (ohne Starter)
    Ist ein Starter bei Ihrer Leuchtstoffröhre nicht zu sehen, handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um einen elektronischen Vorschaltgerät. In diesem Fall benötigen Sie eine EVG kompatible LED Leuchtstoffröhre.

Die 4 wichtigsten Gründe, warum Sie Leuchtstoffröhre durch LED ersetzen sollten

Leuchtstoffröhre durch LED ersetzen und Vorteile nutzen


Strom sparen – LED-Röhrenleuchten sind im Durchschnitt 30 % effizienter als Leuchtstoffröhren. 2 Leuchtstoffröhren lassen sich durch 1 T8-LED-Röhre ersetzen. Je größer die Anzahl der ausgetauschten Neonröhren, desto höher kann die Stromersparnis sein.
Längere Lebensdauer – LED-Röhren halten mehr als 50.000 Stunden. Zum Vergleich liegt die Lebensdauer der Leuchtstoffröhren bei 30.000 Stunden. Außerdem unterscheiden sich LEDs von Leuchtstoffröhren, indem sie nicht flackern.
Helleres Licht in besserer Qualität – LED-Röhren sind nicht nur deutlich heller als Leuchtstoffröhren, sondern haben auch eine wesentlich höhere Farbwiedergabe (CRI), die eine bestmögliche Tageslichtnachahmung ermöglicht. Da die LEDs in mehreren Lichtspektren verfügbar sind (von kalt bis warm), lassen sich verschiedene Lichtstimmungen realisieren.
Quecksilberfrei, nicht zerbrechlich – Im Gegensatz zu Leuchtstoffen enthalten LED-Röhren kein giftiges Quecksilber. Außerdem sind LED-Röhren sehr robust und zerbrechen nicht wie Leuchtstoffröhren.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!