Das Stillen in den ersten Tagen wichtig für die Herzgesundheit des Babys?

Autor: Charlie Meier

Forscher behaupten, dass mütterliches Stillen in den ersten Tagen bei Neugeborenen den Blutdruck senkt und die Herzgesundheit verbessert. Laut den Autoren einer neuen Studie liegt dies daran, dass Muttermilch Hormone enthält, die für bessere langfristige Gesundheitsergebnisse sorgen. Experten empfehlen, Babys bis zum Alter von 6 Monaten zu stillen, jedoch nur 1 von 4 Säuglingen bekommt für diesen Zeitraum Muttermilch.

Wie das Stillen in den ersten Tagen gesundheitliche Vorteile bringt

junge mutter beim stillen in den ersten tagen nach dem geburt ihres babys

Die Studienautoren analysierten Daten von mehr als 2000 Kindern, um die Beziehung zwischen Stillen und Blutdruck zu bestimmen. Sie haben beobachtet, dass Kleinkinder, die Muttermilch erhielten, im Alter von 3 Jahren einen niedrigeren Blutdruck hatten. Dies ist auch dann der Fall, wenn das Stillen in den ersten Tagen und nur kurzzeitig ist. Obwohl die klinische Relevanz dieser Assoziationen noch zu klären sei, könnten diese frühen gesundheitlichen Unterschiede zu einer bedeutenden Verringerung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen im späteren Leben und damit verbundenen Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen führen. Die Forscher fanden heraus, dass der Blutdruck bei den Kindern, die nie Muttermilch bekamen, im Alter von 3 Jahren höher war. Diejenigen, die nur in den ersten Lebenstagen Erstmilch tranken, hatten im Vergleich zu ihren nicht gestillten Altersgenossen einen niedrigeren Blutdruck. Das Kolostrum ist voller Hormone, die langfristig die Voraussetzungen für gesunde Ergebnisse schaffen können. Diese Studie zeigt, dass Kolostralmilch eine Gesundheitsvorsorge ist.

erstmilch oder kolostrum verbessert herzgesundheit und blutdruck von säuglingen

Das Kolostrum ist eine konzentrierte Form der Muttermilch, die bioaktive Verbindungen wie Wachstumsfaktoren, Stammzellen und langkettige mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthält. Diese begünstigen das Mikrobiom und das vaskuläre Endothel, was den Weg für bessere kardiovaskuläre Gesundheit ebnet. Das Stillen in den ersten Tagen kann sowohl für Säuglinge als auch für Mütter gesundheitliche Vorteile haben. Die ersteren haben ein verringertes Risiko für Fettleibigkeit, Asthma, plötzlichen Kindstod, Typ-1-Diabetes, schwere Erkrankungen der unteren Atemwege, Magen-Darm-Infektionen, Ohrinfektionen und nekrotisierende Enterokolitis bei Frühgeborenen. Stillende Mütter haben ein geringeres Risiko für Brust- und Eierstockkrebs, Typ-2-Diabetes und Bluthochdruck. Die Ergebnisse dieser Studie haben potenziell wichtige Auswirkungen auf die Praxis und Politik im Gesundheitswesen. Sie betonen die Bedeutung der vorgeburtlichen Aufklärung und der sofortigen Unterstützung der Stillzeit nach der Geburt.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig