Neue Fenster reduzieren den Energieverbrauch und sorgen für das perfekte Raumklima

von Olga Schneider
Werbung

Neue Fenster Wohnung-Kueche-Holz-austauschen

Fenster zählen zu den wichtigsten Gestaltungselementen der Fassade – zusammen mit der Haustür bilden sie eine harmonische Einheit, die stark das Erscheinungsbild des Gebäudes beeinflusst und den Immobilienwert steigert. Mit einer Lebensdauer von über 50 Jahren sind sie eine langfristige Investition, die sich bei guter Planung auf jeden Fall lohnt. Denn neue Fenster mit zeitgemäßer Wärmedämmung können den Energieverbrauch im Haushalt deutlich reduzieren.

Neue-Fenster-Wohnzimmer-Altbau-austauschen-Ideen

Besonders bei Altbauten mit Einfachfenstern oder zweifach-Isolierverglasung macht ein Austausch Sinn – denn durch die veralteten Fensterrahmen dringen Luftzug und Regenwasser, sie lassen sich nur mühsam öffnen und schließen, und verschwenden unnötig Energie. Dabei spielt bei der Wahl der neuen Fenster vor allem den sogenannten Wärmedurchgangskoeffizient des Glases /noch als Ug-Wert bekannt/ eine entscheidende Rolle für die Energieeinsparung. Je niedriger dieser Koeffizient ist, desto besser. Einfachfenster haben durchschnittlichen Wert von 5.7, bei Fenstern mit dreifach-Verglasung variiert der Ug-Wert zwischen 0.8 und 0.5.
Der Austausch erfolgt in drei Schritten – zuerst wird die Fensteröffnung, am besten an mehreren Stellen, ausgemessen und dann die Öffnungsrichtung bestimmt. Anschließend wird eine Skizze der Hausfassade erstellt, worauf alle Fenster mit ihren Abmessungen markiert sind. Am Ende wird das Material – normalerweise Holz oder Aluminium – ausgewählt. Bei rekord ist eine weitere funktionale Option im Angebot – die Außenseite ist aus Aluminium, und die Innenseite – aus Holz hergestellt.

neue-Fenster-Wohnzimmer-austauschen-Sicherheit-Ideen

Im Unterschied zu Altbauten haben Bauherren eine größere Flexibilität, wenn es um die Auswahl der Fenster geht. Doch gerade deswegen ist es wichtig, noch vor der Projekterstellung sich beraten zu lassen – gute Planung kann später Geld und Zeit sparen. Entscheidend sind nicht nur die Fenstergröße, sondern auch das Material, die Dämmung, die Öffnungsrichtung. Oft wird gerade in dieser ersten Phase nach Einsparmöglichkeiten gesucht – bei Fenstern ist es jedenfalls davon abzuraten. Die etwa höheren Anschaffungskosten für ein hochqualitatives Produkt zahlen sich im Nachhinein aus.

neue-Fenster-austauschen-Schiebetueren-Haus-Kabinett

Nicht nur die Wärmedämmung und der Energieverbrauch sind bei der Wahl von Bedeutung – mit dem richtigen Sicherheits-, Sonnen- und Insektenschutz ist das Wohlfühlen im Haus garantiert.
So können die Fenster am Erdgeschoss vor Einbruch durch Pilzzapfen, Sicherheitsschließstücke, Mittelverschlüsse und verschiedene Sicherheits-Eckumlenkungen geschützt werden.
Rollläden bieten Sonnenschutz für die südliche Fassade – diese werden auf die Fenster montiert und können als Zusatzzubehör bestellt werden. Besonders funktional sind Modelle mit Elektroantrieb.
Der Insektenschutz kommt oft bei einer Bestellung an letzter Stelle – dieser spielt aber eine entscheidende Rolle in den Sommermonaten. Drei Varianten stehen zur Auswahl – Spannrahmen für die Fenster, Drehrahmen für die Balkontür und Schieberahmen für die Schiebetüren.

neue-Fenster-austauschen-Sitzecke-gestalten-Ideen

neue-Fenster-austauschen-Ideen-Haus-Fassade

Olga Schneider

Kontakt:

[email protected]

Twitter:   OlgaSchnei81746

Olga Schneider ist gelernte Kommunikationswissenschaftlerin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, enthusiasierte Hobby-Gärtnerin und begeisterte Blogerin in Bereichen Haushalt, Backrezepte und Modetrends.
Olga liebt ihren grünen Garten. Dort hat sie ein Gemüsebeet, mehrere Blumenbeete und eine kleine Rasenfläche. Die positive Erfahrung in ihrer kleinen Gartenoase gab ihr einen richtigen Motivationsschub, ihr Wissen in diesem Bereich durch Kontakt mit Baumschulgärtnern zu vertiefen und mehr über die Zusammenhänge beim Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie bei der Pflege von Blumen und Zierpflanzen zu erfahren. Der Austausch mit Garten-Experten erweiterte ihren Horizont zusätzlich und vertiefte ihr Interesse an der naturfreundlichen Gartengestaltung. Das kreative junge Team von Deavita hat ihr die perfekte Möglichkeit gegeben, ihre neue Leidenschaft mit den Lesern zu teilen.
Neben den Gartenartikeln ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv. Dort teilt sie gerne ihre Erfahrung als Mama und gibt nützliche Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Putzmitteln, sowie zu verschiedenen Putztechniken, mit denen man Zeit und Mühe sparen kann.
In Ihrer Freizeit ist Olga eine begeisterte Modeliebhaberin, die abends gerne durch zahlreiche Influencer-Seiten stöbert und das eine oder andere Wochenende bei virtuellen Treffen mit anderen Modebloggern verbringt. Sie hat vertieftes Interesse an den neuesten Modetrends und versucht sie umzusetzen. Sie teilt, äußerst sympathisch, ihre Liebe zu Mode, Nageldesign und Haartrends, in ihren Beiträgen zu diesen Themen.
Olga backt gerne zusammen mit ihrer Familie und probiert mindestens einmal im Monat neue Rezepte zu Hause oder mit ihren Kollegen. Selbstgemachte Desserts und Kuchen gehören für sie einfach selbstverständlich zum Nachmittagskaffee dazu.
Erfahrung

mehr 15 Jahre Erfahrung im eigenen Garten, hat Interviews mit Gartenexperten gemacht und engagiert sich als Freiwillige Mitarbeiterin bei der Pflege von Parkanlagen und Schaugewächshäusern in ihrem Heimatort
Seit mehr als 10 Jahren versucht sie, zu Hause nur mit naturfreundlichen Putzmitteln zu reinigen und probiert verschiedene Hausmittel.
Sie ist eine wahre Back-Enthusiastin, die seit 7 Jahren mit ihrem Kind verschiedene Rezepte probiert.
Seit 5 Jahren verfolgt sie die neuesten Mode und Haartrends für reife Damen.
Ist seit 11 Jahren als Autor bei Deavita tätig und hat mehr als 2450 Beiträge zu verschiedenen Themen rund um Gartengestaltung, Haushalt, Mode und Rezepte erstellt.

Ausbildung
Olga Schneider hat Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Medienkommunikation absolviert. Während des Studiums hat sie an mehreren multikulturellen Projekten teilgenommen und ein Praktikum in Polen erfolgreich abgeschlossen. Die Reisen durch Europa haben Ihr Interesse für Architektur und Design geweckt. In ihrer Freizeit gärtnert sie leidenschaftlich und beschäftigt sich gerne mit Gartenkunst.