Zuckertüte richtig packen: Goldene Tipps für eine gelungene Schultüte zum Schulanfang

von Anne Seidel
Werbung

Der erste Schultag ist für die ganze Familie ein ganz besonderer und aufregender Anlass. Das wahrscheinlich Wichtigste ist die Schultüte, die das Schulkind mit Stolz am ersten Schultag präsentiert. Ist das das erste Schulkind in der Familie, stellt sich wahrscheinlich die Frage: Was kommt alles in die Zuckertüte? Gibt es Regeln, nach denen man die Zuckertüte richtig packen kann?

Nicht nur der Inhalt der Schultüte ist wichtig (er sollte aus nützlichen, aber auch aus spaßigen Dingen bestehen). Woran viele nicht denken, ist, dass diese auch richtig verteilt werden sollten. Schließlich hat die Schultüte eine gute Größe, wenn man die Größe des Kinds bedenkt und sollte gut balanciert werden können.

Was kann man in die Schultüte packen?

Zuckertüte richtig packen - Goldene Tipps für eine gelungene Schultüte

Brauen Sie ein paar Ideen für die Schultütenfüllung? Nun, Sie wissen wahrscheinlich, dass Süßigkeiten mit dabei sein sollten sowie ein paar Dinge, die für die kommende Schulzeit nützlich sein werden. Aber auch das ein oder andere Spielzeug oder Accessoires darf nicht fehlen. Was füllt man üblicherweise in die Schultüte?

Was gehört alles in eine Schultüte für die Schule?

  • Buntstifte, Bleistifte, Füller
  • Federmäppchen
  • Zirkel, Lineal oder ein Set mit Dreieck und Co.
  • Schere, Kleber
  • Malfarben

Hefte vermeiden Sie lieber, da diese eingerollt werden müssten, wodurch sie sich verformen. Sie können auch reißen.

Was kann ich in die Schultüte packen als zusätzliche Accessoires für die Schule:

  • Brotdose und Trinkflasche
  • Sticker

Zuckertüte richtig packen - Sie sollte nicht zu schwer bepackt sein

Werbung
DIY

Basteln mit Kindern - Allgemeine Tipps & Ideen für kreative Bastelprojekte

Das Basteln mit Kindern ist eine praktische Sache. Nicht nur werden die Kleinen auf diese Weise auch bei schlechtem Wetter wunderbar beschäftigt. Hinzu komm

Was gehört in Schultüte für Freizeit und Spielspaß:

  • Tagebuch
  • Springseil
  • Accessoires für das Fahrrad (Klingel, Hupe, Fahrradcomputer)
  • Haarschmuck für Mädchen
  • Spielzeugauto oder Figuren für Jungs
  • Süßigkeiten jeglicher Art
  • gesunde Naschereien wie Trockenfrüchte
  • Überraschungsei
  • Glücksbringer
  • Schlüsselanhänger
  • Puppe oder Plüschtier (sehr beliebt ist die Schultüte mit Kuscheltier oben drauf)

Zuckertüte richtig packen: So ordnen Sie alles an

Zuckertüte richtig packen - Schwere Geschenke gut verteilen für bessere Balance

Werbung

Einfach alles hineinzuwerfen, wäre keine gute Idee. Nehmen Sie sich die Zeit, all die Geschenke, die Sie vorbereitet haben, zu ordnen und zu sortieren. So können Sie sie nach einem praktischen System in die Zuckertüte packen. Wie sollte man am besten die Schultüte befüllen? Diese Anleitung wäre hilfreich:

Die Spitze kommt als Erstes

In diesen etwas verzwickteren Bereich geben Sie am besten schmalere Gegenstände in Kombination mit kleineren Dingen, die die schmalen zusätzlich in der Tüte fixieren. Auf diese Weise nutzen Sie nicht nur den wenigen Platz dort effizient aus. Wenn Sie die Spitze der Zuckertüte richtig packen, sorgen Sie auch dafür, dass diese stabiler wird und beim Umhertragen oder Abstellen umknickt. Was könnte dort hinein? Hier ein paar Ideen für den Schultüteninhalt:

  • Lineal
  • Regenschirm
  • eine Packung Mentos, Toblerone oder ähnliches
  • schmales Etui/Federmäppchen
  • Pinselset
  • Klebestift
  • zusammengerolltes Regencape oder Regenschutz für die Mappe

Die breiteren Bereichen der Tüte

In den oberen Bereich kommen größere Gegenstände, jedoch nicht unbedingt (nur) schwerere. Versuchen Sie, die Gewichte gleichmäßig zu verteilen, damit das Kind das Gleichgewicht halten kann. Ist die Zuckertüte oben zu schwer, wird sie ganz automatisch immer wieder zur Seite kippen und weiche Gegenstände, die sich weiter unten befinden, können zerdrückt werden.

Bei diesen größeren Gegenständen entstehen auch immer wieder Zwischenräume, die es zu füllen gilt, wie im Folgenden erklärt:

Zuckertüte richtig packen – Kleine Gegenstände zum Ausfüllen

Lücken in der Schultüte mit kleinen Dingen aufüllen

Rankhilfe für Gurken im Kübel selber bauen mit Bambus und Schnur
DIY

Rankhilfe für Gurken im Kübel selber bauen: 3 Varianten aus Bambus, Holzleisten oder Maschendraht

Auch Gurkenpflanzen im Topf brauchen eine Kletterhilfe. Das sind die 3 einfachsten Varianten, eine Rankhilfe für Gurken im Kübel selbst zu machen.

Einmal, um den wenigen Platz gut zu nutzen und auch, um eine gewisse Stabilität zu erhalten, füllen Sie kleine Löcher zwischen den einzelnen Geschenken mit kleinen Dingen aus. Das Auspacken macht so natürlich besonderen Spaß, wenn beim Ausschütten plötzlich zahlreiche Kleinigkeiten herauskullern. Womit lassen sich Freiräume und Spalten füllen?

  • kleine Bonbons
  • Murmeln
  • Flummis
  • Traubenzucker
  • Lutscher
  • Gummitiere in kleinen Verpackungen
  • kleine Schulutensilien wie Radiergummi, Anspitzer, Aufsteckfiguren für Stifte
  • Haargummis und -spangen

Weitere wichtige Tipps, damit die Zuckertüte perfekt wird

Die Schultüte gut verschließen und vor Regen schützen

  • Überfüllen Sie die Tüte nicht. Natürlich möchten Sie den Platz nutzen und so viel wie möglich hineinbekommen. Vergessen Sie aber nicht, dass Ihr Kind sie noch tragen muss und außerdem das Risiko besteht, dass das Papier durch das Gewicht reißt. Viel ist also möglich, aber dann sollten es wenigstens nicht zu schwere Gegenstände sein.
  • Das Auspacken noch spannender gestalten. Einige der größeren Geschenke in der Zuckertüte können Sie zusätzlich in Geschenkpapier wickeln, damit das Auspacken noch mehr Spaß macht und die Überraschung umso größer ist.
  • Die Schultüte gut zubinden. Damit auch lose, kleine Dinge beim Umhertragen nicht aus der vollgepackten Zuckertüte fallen, sollte sie oben zugebunden werden. Falls Papier zum Verschließen angebracht ist, müssen Sie hier vorsichtig sein, damit Sie es nicht zerreißen. Falls Sie Ihre Zuckertüte selber machen, können Sie stattdessen auch robusteren Stoff verwenden.
  • Seien Sie auf jedes Wetter vorbereitet. Natürlich wünscht sich jeder Sonnenschein für den allerersten Schultag. Aber Regen ist genauso wahrscheinlich. Bereiten Sie deshalb einen Regenschutz vor. Das kann ein einfacher Kunststoffsack, aber auch ein Regencape oder ein Regenschirm sein.

Wann wird die Schultüte ausgepackt?

Schultüte selber machen, befüllen und mit einer Schleife zubinden

Zum Schulanfang wird die Schultüte dem Kind geschenkt, das ist eigentlich klar. Aber wann kann das vor Neugier platzende Kind sie endlich öffnen und durchstöbern? Ausgepackt wird üblicherweise nach dem ersten Schultag, also wenn das Kind aus der Schule nach Hause kommt.

Für ein paar Geschenkideen zur Einschulung schauen Sie doch einmal hier vorbei.

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.