Textilien färben mit der Shibori Technik – 18 Ideen für DIY Shibori-Muster

Textilien färben shibori-technik-stoffservietten-indigo


Shibori ist eine alte Technik zum Färben von Textilien, die ursprünglich aus Japan stammt. Dort haben die armen Leute die Färbetechnik verwendet, um neue Effekte auf ihre alte Kleidung zu schaffen. Sie ähnelt der Batik, die für die beliebten Batik T-Shirts verwendet wird. Mit der Shibori Technik lassen sich verschiedene Textilien färben und mit kreativen Mustern gestalten, um originelle Kissenbezüge, Halstücher, Vorhänge und viele andere selber zu machen.

Textilien färben mit Shibori-Muster

Textilien färben schöne-indigo-muster-zaubern-shibori

Bei der Shibori Technik werden durch Falten, Knoten, Binden und Abklemmen beliebige Muster auf die Textilien gezaubert. Als Erstes soll ein passender Stoff ausgewählt und nach der gewählten Methode zum Färben vorbereitet werden. Bei den verschiedenen Shibori Techniken kommen oft Holzplättchen, Gummibänder, Wäscheklammern und Garn zum Einsatz, um ein kreatives Motiv zu gestalten. Um die passende Shibori Technik für Ihr DIY Projekt zu finden, können Sie am Anfang mit Stoffresten verschiedene probieren und so Ihr Lieblingsmotiv auswählen.

Textilien färben – Wie funktionert die Shibori Technik

Textilien färben anleitung-indigo-farbe-färbemittel

Möchten Sie mit der Shibori Technik Textilien färben, dann sollten Sie eine passende Textilfarbe aussuchen. Das Indigoblau ist die traditionelle Farbe, die für Shibori-Muster angewendet wird, jedoch Sie können auch jede beliebige Farbe benutzen. Wenn Sie den Stoff gefaltet, geknotet oder gebunden haben, dann wird er im vorbereiteten Farbbad für etwa 30 Minuten eingeweicht. Je nach Art und Stärke der Bindung gelingt die Farbe in den gebundenen Stellen nicht und im Endeffekt entsteht das Muster. Der gefärbte Stoff wird gleich mit kaltem Wasser gewaschen und zum Trocknen gelassen. Beim Nachwaschen in der Waschmaschine wird die Farbe fixiert.

Welche Stoffe sind für Shibori geeignet

Textilien färben stoffservietten-shibori-färbetechnik-rosa

Wenn Sie mit der Shibori Technik Textilien färben möchten, sollten Sie einen passenden Stoff verwenden, der färbbar ist. In der Regel lassen sich Synthetikstoffe nicht färben und werden in diesem Fall eine Zeitverschwendung. Um einen guten Effekt zu erzeugen, sollten Sie natürliche Stoffe, wie etwa Baumwolle, Seide oder Leinen verwenden.

Tipps zum Färben von Textilien

Textilien färben stoff-baumwolle-shibori-technik-gardine


Wenn Sie zum ersten Mal Textilien färben, sollten Sie vorsichtig arbeiten und nicht hetzen, wenn Sie gute Resultate erzielen. Die Vorbereitung, das Einweichen und Entfalten erfordert jeweils eine Menge Zeit, damit den gewünschten Effekt erreicht wird. Textilfarben wie Indigo können den Tisch oder den Boden färben, deshalb sollten Sie sich einen unempfindlichen Arbeitsort aussuchen, am besten im Freien. Verwenden Sie immer gute Handschuhe, wenn Sie Textilien färben, um die Haut Ihrer Hände und die Fingernägel zu schützen.

Mit Shibori Technik Stoffe färben

Textilien färben kumo-shibori-technik-schal-muster-selber-machen


Je nach Art und Weise der Bindung entstehen verschiedene Shibori Techniken zum Färben von Textilien. Hier ist die so genannte Kumo Shibori verwendet, bei der man verschiedene Objekten im Stoff einbindet. Mit runden Holzplättchen oder -perlen lassen sich Kreise als Muster gestalten.

Anleitung für Kumo Shibori Technik

textilien-färben-kumo-shibori-technik-anleituing-holzperlen

Wenn Sie Textilien färben möchten, sollten Sie einen Stoff in heller Farbe, am besten Weiß, verwenden, damit die Muster klar erkennbar werden. Die gewählten Gegenstände werden an den gewünschten Stellen eingewickelt und mit Gummibändern gebunden. Dann den Stoff färben, auswaschen und die zusätzlich verwendeten Materialien entfernen.

Weißes Halstuch mit Shibori-Muster aufpeppen

textilien-färben-itajime-shibori-muster-schal-indigo-farbe

Mit der Schibori Technik können Sie weiße Kleidungsstücke oder Accessoires wie Halstücher aufpeppen und dabei ein einzigartiges Muster erzeugen. Nun möchten wir die Itajime Shibori vorstellen, bei der den Stoff gefaltet und gebunden wird.

Textilien färben mit Itajime Shibori Technik

textilien-färben-anleitung-shibori-färbetechnik-stoff

Zuerst den Stoff bügeln und wie eine Ziehharmonika falten. Dann den entstandenen Streifen dreifach falten und mit Gummibändern oder Garn fixieren. Das resultierende Muster wird durch die Breite der Falten in den Stoff, sowie durch die Lage der Gummibänder bestimmt.

Textilien färben mit geometrischen Mustern

textilien-färben-verschiedene-shibori-muster-ideen-servietten

Die Shibori Technik ist eine beliebte Methode zum Färben von Textilien, die originelle und einzigartige Muster ergibt. Durch Falten von verschiedenen geometrischen Figuren wie Dreiecke, Quadrate oder Rechtecke können Sie elegante, gemusterte Stoffservietten selber machen. Allerdings entstehen nach dieser Technik überaus selten zwei gleiche Muster und vielmehr wird jeder gefärbte Stoff zu einem Unikat.

Faltanleitung für Shibori-Muster

textilien-färben-stoffserviette-shibori-muster-anleitung

Um wunderschöne geometrische Muster auf den Stoffen zu zaubern, können Sie Shibori Technik mit Falten verwenden. Hier finden Sie die Anleitung zum Falten einer Stoffserviette in Dreieck-Form mithilfe von Karton und Garn. Es ist wichtig, den Karton gut mit dem Garn zu binden, damit die Farbe nicht in die gefalteten Stellen gelingt.

Eine gemusterte Picknickdecke selber machen

textilien-färben-indigo-picknickdecke-muster-selber-machen-shibori

Mit dem beliebten Shibori-Muster lassen sich verschiedene Wohntextilien, wie Vorhänge, Bettwäsche, Stoffservietten oder Tischdecken färben. Haben Sie noch keine Picknickdecke, können Sie selber eine aus einem alten, weißen Bettlaken machen. Egal ob ein klassisches oder originelles Muster, beim Färben sind keine Grenzen gesetzt.

Shibori-Muster im Wohnzimmer

textilien-färben-sofa-polsterung-shibori-technik-muster

Mit der Shibori Färbetechnik lassen sich nicht nur kleine Textilien färben, sondern auch größere Stoffe, wie zum Beispiel eine neue Polsterung für das alte Sofa. Obwohl dies eine freche Entscheidung ist, lässt sich damit das Wohnzimmer auffrischen und verspielter gestalten.

Sessel mit Shibori Polsterung

textilien-färben-sessel-shibori-muster-polsterung

Ist das ganze Sofa Ihnen zu viel, können Sie auch ein kleineres Möbelstück mit dem Shibori-Muster färben, wie zum Beispiel ein Sessel. Alternativ lassen sich die Kissenbezüge der Sofakissen färben und damit verspielte Akzente im Raum setzen.

Textilien färben und die Bettwäsche dekorieren

textilien-färben-ideen-shibori-muster-schlafzimmer-bettwäsche

Einer der besten Räume in der Wohnung, wo Sie mit der Shibori Technik Textilien färben können, ist das Schlafzimmer. Statt eine kreative und verspielte Bettwäsche mit verschiedenen Mustern und Motiven zu kaufen, können Sie die Bettlaken selber mit Shibori-Muster aufpeppen.

Textilien in verschiedenen Farben färben

textilien-färben-kissenbezüge-shibori-technik-lila

Der Indigo als Farbstoff ist eine gute Entscheidung zum Textilien färben, da er sich bei Raumtemperatur verarbeiten lässt. Außer der klassischen Indigo-Farbe für das Shibori-Muster können Sie allerdings auch jede andere beliebige Farbe verwenden. Bei der Auswahl sollten Sie jedoch auf kräftige Töne setzen, damit das Muster gut erkennbar wird.

Shibori-Muster für Gardinen im originellen Look

textilien-färben-wohnaccessoires-shibori-technik-gardinen

Möchten Sie die langweiligen weißen Vorhänge aufpeppen, dann ist das Shibori-Muster perfekt für Sie. Ob im Wohn-, Schlaf- oder Kinderzimmer, lassen sich damit verspielte Akzente setzen, die durch das Sonnenlicht noch intensiviert werden. Geometrische Muster, Streifen oder verstreute Flecken – alles ist möglich.

Indigo Tischdecke selber machen

textilien-färben-tischdecke-shibori-muster-selber-machen

Auch in der Küche können Sie das Shibori-Muster in Szene setzen. Außer der Servietten, können Sie eine Tischdecke färben und die Atmosphäre in der Küche auffrischen. Hierfür eignen sich Karomuster und geometrische Motive perfekt.

Textilien färben und Wände dekorieren

textilien-färben-indigo-blau-shibori-muster-wanddeko

Da das Shibori-Muster eine dekorative Wirkung hat, lässt es sich für eine kreative Wandgestaltung verwenden. Sie können einfache Textilien färben und sie an der Wand hängen lassen, um schöne Effekte im Interieur zu erzeugen. Alternativ können Sie Stoffreste in Dreiecke schneiden, sie mit der Shibori Technik färben und als Wimpelkette für die Wand gestalten.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 37339 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 17682 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!