Eine Kommode findet als Ordnungshelfer überall in der Wohnung seine Verwendung

Autor: Ramona Berger

Die Kommode ist ein wahres Allroundtalent zu Hause! Ob breit und niedrig, hoch und schmal, mit vielen kleinen oder ein paar großen Schubladen – der mittelhohe Schrank punktet mit einer Vielfalt an unterschiedlichen Formen und Funktionen und lässt sich in nahezu allen Wohnbereichen individuell einsetzen. Wir geben Ihnen Ideen, wie Sie mit Kommoden Ordnung und Stauraum in jedem Raum schaffen können.

Kommode für den Flur

Kommode für Flur bietet Stellfläche für Deko und Stauraum für Schuhe

Eine Kommode, die Schubladen und Fächer mit Türen kombiniert, kann im Flur mehrere Aufgaben erfüllen. Während in den Schubladen Mützen, Schals, Handschuhe, Sonnenbrillen, Schuhcremes und ähnliches verstaut werden können, lassen sich Schuhe in den Fächern unten übersichtlich und leicht erreichbar aufbewahren! Zudem steht auch oben genügend Ablagefläche für Schlüssel und Deko zur Verfügung.

Mützen und Schals in einer Kommode übersichtlich aufbewahren

Sie möchten eine Kommode nach Maß ganz nach Ihren Vorstellungen und speziell an die Raumsituation im Flur angepasst? Dann sollten Sie insbesondere auf die Tiefe achten. Im Gegensatz zum Schuhkipper muss eine Schuhkommode mindestens 30 – 35 cm tief sein. Ein Schuh mit Größe 43 zum Beispiel ist 28 Zentimeter lang. Die optimale Höhe liegt dabei zwischen 100 und 120 cm.

Kommode fürs Schlafzimmer

Kommode in einem modernen Schlafzimmer in schwarz und weiß

Kommoden stellen im Schlafzimmer eine sehr gute Ergänzung zum Kleiderschrank dar und zaubern auch eine tolle Deko-Fläche. In den Schubladen finden Kleidung, Unterwäsche, Bettwäsche sowie Schmuck ihren Platz. Mit einer Tischleuchte darauf ist er auch als Nachttisch im kleinen Schlafzimmer ideal. Die Ablagefläche kann man zudem auch mithilfe eines Spiegels in einen schicken Schminktisch verwandeln.

Falten statt Stapeln: Sie werden die neue Ordnung lieben!

Kleidung nach Konmari Methode in einer Kommode organisieren


Das KonMari-System ist ein echter Life-Changer. Nach der Methode der Aufräum-Queen Marie Kondo werden T-Shirts, Pullover, Hosen und Tops zu kleinen Paketen zusammengefaltet und am besten stehend in Schubladen oder Boxen einsortiert. Das sorgt für die perfekte Übersicht und man kann Kleidung leichter herausnehmen und wieder einräumen.

Kommode für die Küche oder das Esszimmer

Kommode im Esszimmer zum Aufbewahren von Tischsets, Servietten und Tischdecken

In Esszimmer-Kommoden lassen sich nicht nur Gläser, Geschirr und Besteck wunderbar verstauen, sondern auch Platzdeckchen, Servietten, Serviettenringe, Tischdecken, Tischdekoration und Tabletts zum Servieren. Wenn Sie die perfekte Gastgeberin sind und Ihre Freunde und Familie gerne zu einem Drink nach dem Abendessen einladen, dann können Sie die Kommode als Hausbar verwenden, um Getränke und Utensilien für die Zubereitung von Cocktails aufzubewahren. Bücher über Gastronomie, Cocktails und Co. eignen sich übrigens auch als Deko hervorragend.

Gestalten Sie Ihren eigenen Kaffee-Altar

Kommode für Küche als Kaffeebar gestalten


Eine Kaffeebar in der eigenen Küche ist der Traum vieler Kaffeeliebhaber. Eine Kommode bietet nicht nur genug Arbeitsfläche, sondern auch ausreichend Stauraum für alle Kaffeeutensilien wie Tassen, Zucker, Aufschäumer und eventuell auch Rührstäbchen und To-Go-Becher. In diesem Artikel geben wir Ihnen Ideen, wie Sie die perfekte Kaffeestation einrichten können.

Kommode im Kinderzimmer

Kommode im Kinderzimmer bietet auch mehrere Zusatzfunktionen

Die Kommode ist auch im Kinderzimmer ein Stauraum-Wunder und ermöglicht ungeahnte Zusatzfunktionen: Mit einem Wickelaufsatz wird sie in einen Wickeltisch verwandelt. Die praktischen Schubladen bieten genug Platz für Windeln, Puder & Co. Wird der Wickelaufsatz nicht mehr benötigt, können Sie ihn entfernen und Ihre Kommode einfach weiter als Aufräumhelfer für Kinderkleidung und Spielzeug verwenden.

Kommode im Homeoffice

Kommode aus hellem Holz mit Schubladen fürs Homeoffice

Chaos ist schlecht für die Produktivität. Wenn Ihr Arbeitsplatz gut organisiert ist, verschwenden Sie keine Zeit, die Sie sinnvoller nutzen könnten. Im Homeoffice sorgt eine Kommode für die richtige Übersicht von Unterlagen, Ordnern und anderem Büromaterial, damit Sie effektiver arbeiten können. Den Inhalt der Schubladen können Sie übrigens auch mit flexiblen Trennsystemen einräumen und somit Ihr eigenes Ordnungssystem kreieren. So haben Sie alles sofort im Blick!

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig