Auf zu den Nachbarn der Bayern: Die Stadt Salzburg stellt sich vor


Natürlich gibt es sie noch – die reiselustigen Deutschen, die von Last-Minute-Angebot zu Last-Minute-Angebot hoppen und mehr Zeit bei den Sicherheitsvorkehrungen am Flughafen verbringen als dann am eigentlichen Urlaubsort. Vielleicht ist das aber auch der Grund, warum sich viele Deutsche wünschen, den Urlaub möglichst nahe der Heimat verbringen zu können. Für diejenigen, die im süddeutschen Raum leben, bietet sich da ein Trip zu den österreichischen Nachbarn an. Was man bei einem Kurztrip nach Salzburg erleben kann und wann die meisten Touristen dort anzutreffen sind, verrät dieser Beitrag.

In Salzburg wird Kultur groß geschrieben

salzburg-hohensalzburg-burg-volkommen-erhalten

Salzburg hat viele Namen und alle passen zur Hauptstadt des gleichnamigen österreichischen Bundeslandes wie die Faust aufs Auge. Als Mozartstadt wird sie bezeichnet, als Stadt der Festspiele wird sie gefeiert. Was es kulturell zu besichtigen gibt, verrät ein Blick in die folgende Tabelle:

 

Dom QuartierDer Dom, die Residenz und das Benediktinerkloster St. Peter werden als das Dom Quartier bezeichnet. Zu sehen gibt es dort allerdings noch viel mehr – etwa die Prunkräume und die Galerie der Residenz, die Dombogenterrasse, Museen, Oratorien und Galerien.
Festung HohensalzburgDie Festung Hohensalzburg ist ein beliebtes Postkartenmotiv. Die Festung thront über den Dächern der Altstadt und ist mit diesem Superlativ zu beschreiben: Die Burg ist die älteste, vollständig erhaltene Burganlage in Westeuropa. Die Festung heißt das ganze Jahr über Besucher willkommen und ist per pedes und mit der Festungsbahn zu erreichen.
Mozarts Geburtshaus Wenn er ihr schon den Namen gibt, dann muss die Stadt Salzburg auch zeigen, warum sie den Beinamen „Mozartstadt“ trägt. Zu erklären ist das mit einem Blick in die Innenstadt, denn dort, in der Getreidegasse Nummer 9, befindet sich das Hagenauer Haus, in dem Mozart im Jahr 1756 geboren wurde. Heute fungiert das Haus nicht nur als Pilgerstätte, sondern auch als Museum.
Schloss HellbrunnAls Lustschloss für die Salzburger Fürsterzbischöfe war das Schloss Hellbrunn einst geplant. Heute pilgern vor allem wegen der Wasserspiele regelmäßig viele Touristen in den Süden der Stadt. Was dahinter steckt, sind hydraulische Automaten, die das Wasser springen und spritzen lassen. Auch diese Anlage ist vielseitig und kombiniert einen künstlichen Park mit einem natürlichen Biotop.
Schloss MirabellSchloss Mirabell ist in doppelter Hinsicht sehenswert: Das Herzstück des Gebäudekomplexes ist der Marmorsaal, der über die Engelstreppe erreicht werden kann, und der heute eine beliebte Hochzeitslocation ist. Doch auch das Drumherum ist einen Besuch wert. Der barocke Lustgarten ist mit Pegasusbrunnen, Fontäne, Heckentheater, Zwergerlgarten, Rosengarten und Orangerie äußerst vielseitig.

Die grüne Seite der Stadt

Wer den ganzen Tag über einer Sehenswürdigkeit nach der anderen hinterherspurtet, der sollte sich an den grünen Flecken der Stadt eine ganz natürliche Auszeit gönnen. Dazu laden vor allem die Berge ein, die sich rund um die Stadt herum befinden. Der Mönchsberg, der Kapuzinerberg, der Festungsberg, der Gaisberg und der Untersberg sind dabei nur einige Beispiele – und alle haben sie eins gemein: Sie geben den Blick frei auf Stadt und Land. Ebenfalls natürlich ist das stets wiederkehrende Element des Wassers, was bei den Wasserspielen von Hellbrunn aufgegriffen wird und bei den Trinkbrunnen der Stadt noch lange nicht endet. Wer mehr als nur eine natürliche Pause braucht, könnte auch einen ganzen Tag im Zoo verbringen.

So residiert man in Salzburg

salzburg-altstadt-dom-Mönchsberg-nachtbeleuchtung

Der Grund für den Salzburg-Aufenthalt beantwortet meist auch die Frage danach, wo man am besten übernachten sollte. Wer die Innenstadt meiden will, sollte sich um eine verkehrsgünstig gelegene Bleibe und die Annehmlichkeiten bemühen, die einem einen Kurztrip versüßen können. Elixshausen befindet sich im Norden der Stadt und liegt nördlich der A1. Im Romantik Hotel Gmachl zeigt sich ein kleines Abbild der Stadt:

– Die Unterkunft gibt es bereits seit 680 Jahren, damit werden Tradition, Geschichte und Historie ebenso hochgehalten wie in Salzburg selbst.

– Die Stadt Salzburg ist häufig in den Hitlisten der romantischsten Orte gelistet – das Romantikhotel greift auch diesen Ansatz mit Angeboten rund ums Thema Zweisamkeit auf.

– Kulinarisch gesehen wird hier auf Regionalität und Qualität gleichermaßen Wert gelegt. Inhaltlich betrachtet wird Exquisites im Haubenrestaurant serviert, traditionelle Kost gibt es indes in der Landmetzgerei.

Im Sommer wie im Winter eine beliebte Adresse!?

salzburg-skipisten-winterurlaub-beliebt


Im Sommer reisen diejenigen nach Salzburg, die sich für einen Städtetrip anstatt für einen Urlaub am Strand entschieden haben. Im Winter ruft die Stadt förmlich nach den Skifahrern. Wie sich das zahlenmäßig bemerkbar macht, verrät der Vergleich der Sommer- und Winterstatistiken :

 Sommer 2016Winter 2016/2017
Ankünfte (gesamt)3.623.41915.062.892
Art der Unterkunft (privat/gewerblich)2.855.176 Übernachtungen in gewerblichen Beherbergungsbetrieben.10.454.047 Übernachtungen in gewerblichen Beherbergungsbetrieben.
345.727 Übernachtungen in Privatunterkünften.2.932.092 Übernachtungen in Privatunterkünften.

Eindeutig lässt diese Statistik erkennen: Salzburg ist im Winter fünfmal so beliebt wie in den Sommermonaten. Reisetipp: Salzburg-Urlauber sollten vor allem dann auf eine Unterkunft achten, die etwas zu bieten hat, wenn die Saison bzw. die Wetterlage unbeständig ist. Ein Wellnessangebot ist dabei die beste Wahl, um wetterunabhängig die Stadt und den Kurztrip genießen zu können.

alpen-winterurlaub-skifahren-wunderschöne-aussicht


Abbildungen: pixabay.com © (CC0 Public Domain) / Hans, werdepate, MonikaP, WohnblogAt, cocoparisienne



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 95703 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 365000 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!