Weihnachtsgestecke selber machen: Ideen für einfache Adventsgestecke mit Steckschaum

Von Olga Schneider

Zum ersten Adventstag ist es immer schön, einen selbstgemachten Adventskranz mit Kerzen zu haben. Das Binden eines Kranzes ist allerdings kompliziert und zeitaufwendig. Eine schöne Alternative zum Klassiker sind die Weihnachtsgestecke. Im heutigen Beitrag erklären wir, wie Sie mit Steckschaum und Naturmaterialien Weihnachtsgestecke selber machen können.

Weihnachtsgestecke selber machen: Die notwendigen Materialien

Weihnachtsgestecke selber machen Anleitung und Ideen

Ein Adventsgesteck aus Naturmaterialien ist etwas Besonderes. Die Materialien dafür  – Tannengrün, Trockenblumen, frische Blumen, Zapfen u.s.w. können Sie nicht nur in der Natur finden. Die meisten Blumenläden, Bastelshops und sogar Supermärkte bieten eine große Auswahl an Naturmaterialien zum Basteln. Was die restliche Deko wie Weihnachtskugeln, Adventskerzen und Dekoringe bzw. Kerzenhalter angeht, können Sie diese im Internet bestellen oder auch bestimmte Weihnachtsartikeln vom vorigen Jahr verwenden. Dasselbe gilt für die Basis des Adventsgestecks: Sie können eine Schüssel, eine Schale oder ein Tablett umfunktionieren. Im Internet werden auch spezielle Plastikschalen verkauft. Sehr wichtig für die lange Haltbarkeit des Weihnachtsgestecks ist der Steckschaum. Sie können Nass-Steckziegel kaufen und zurechtschneiden. In den Bastelshops finden Sie auch Nass-Steckringe mit Kunststoff-Boden. Sie sind super für Weihnachtsgestecke geeignet.

Die notwendigen Materialien im Überblick:

  • Steckschaum (Nass-Steckring oder Steckziegel). Wenn Sie Weihnachtsgestecke nur mit Trockenblumen selber machen möchten, dann können Sie sich für Trocken-Steckziegel entscheiden.
  • Ein Gefäß Ihrer Wahl: eine Schale, eine Schüssel, ein Tablett oder spezielle Plastikschalen für Adventsgestecke. Sie können auch Untersetzer für Blumentöpfe verwenden.
  • Naturmaterialien: Kiefer-, Zypressen-, Tannenzweige, frische Blumen, Trockenblumen, Eukalyptus, Moos
  • Weihnachtsschmuck: Sterne, Weihnachtskugeln u.a.
  • Schlichte Stabkerzen,  Stumpenkerzen oder Adventskerzen
  • Zubehör: Blumendraht, Schere, Cuttermesser, Klebstoff

Adventsgesteck selber machen: Den Steckschaum richtig verarbeiten

Kleine Weihnachtsgestecke zum Advent mit Steckschaum selber machen

Bevor es mit dem Basteln losgehen kann, sollten Sie die Steckmasse wässern. Zu diesem Zweck lauwarmes Wasser in einen Behälter füllen. Er sollte so groß sein, dass der Blumenschaum frei schwimmen kann. Geben Sie keine Zusätze (Flüssigdünger, Aspirin-Tabletten u.s.w.) ins Wasser. Legen Sie die Steckziegel auf das Wasser. Drücken Sie den Blumenschaum nicht nach unten, übergießen Sie ihn nicht mit Wasser. Die obere Seite der Steckziegel sollte trocken bleiben, bis sich der Blumenschaum mit Wasser vollgesaugt hat. Ansonsten werden trockene Stellen im Schaum bleiben und die Blumen werden nicht ausreichend mit Wasser versorgt. Den vollgesaugten Steckschaum können Sie nach etwa 10-15 Minuten aus dem Wasser nehmen und zurechtschneiden. Der Blumenschaum sollte nicht gedrückt oder gequetscht werden.

Wenn Sie frische Blumen oder Tannengrün verwenden, dann sollten Sie die Stiele schräg anschneiden. Wenn die Stängel weich sind, dann sollten Sie sie nur leicht anritzen. Blumen und Gräser mit mittelharten Stängeln schräg anschneiden und aufschlitzen. Zweige können Sie ebenfalls schräg anschneiden.

Weihnachtsgestecke selber machen:  Ideen mit Tannengrün

Kleine Adventsgestecke selber machen natürlich mit Wachskerze

Nachdem Sie die Stiele der Blumen und der Naturmaterialien gekürzt und angeschnitten haben, kann es mit dem Dekorieren losgehen. Fangen Sie am Außenrand des Blumenschaums an. Füllen Sie die Lücken mit kleinen Dekomaterialien. In die Mitte des Adventsgestecks können Sie eine oder mehrere Kerzen stecken.

Kleine Weihnachtsgestecke selber machen


Als Lückenfüller eignen sich neben kleinen Dekofiguren auch Weihnachtskugeln und kleine Sterne. Auch Sukkulenten, Moos und Eukalyptus sind die perfekten Lückenfüller.

Puristische Adventsgestecke selber machen Anleitung

Bei puristischen Arrangements darf die Kerze etwas mehr auffallen. Eine schöne Adventskerze, eine saisonale Kerze in Form eines Weihnachtsbaums oder eine Duftkerze in Akzentfarbe: Die Möglichkeiten sind einfach endlos und der eigenen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Weihnachtsgestecke selber machen klein mit einer Kerze


Alternativ können Sie schlichte Kerzen „bestempeln“. Zu diesem Zweck brauchen Sie folgende Materialien:

  • Schlichte weiße Kerzen
  • Stempel mit Weihnachtsmotiven
  • Stempelfarbe
  • Seidenpapier
  • Backpapier
  • Haartrockner bzw. Heißluftgerät

Einfach das Seidenpapier mit dem gewünschten Motiv bestempeln und trocknen lassen. Dann die Motive mit einer Schere ausschneiden und auf die Kerzen legen. Die Kerzen vorsichtig in Backpapier umwickeln und ihre Oberfläche mit einem Heißluftgerät gleichmäßig erhitzen. Nach etwa mehreren Minuten das Backpapier entfernen und die Kerze abkühlen lassen.

Ideen für Adventsgestecke aus Trockenblumen

Weihnachtsgestecke aus Trockenblumen in Schalen selber machen

Trockenblumen sind für den Einsatz im Außenbereich nicht geeignet. Sie können Frost, Wind und Regen nicht vertragen. Ein Adventsgesteck aus Trockenblumen bietet sich daher vor allem für das Wohnzimmer und die Küche.

Adventsgestecke selber machen in Schüssel

Was das Design angeht, steht der eigenen Kreativität nichts im Wege. Sie können die Trockenblumen beliebig färben, mit Frostspray oder Metallicspray besprühen oder mit Glitzer verschönern.

Adventsgestecke aus anderen Naturmaterialien

Adventsgestecke aus Naturmaterialien mit Steckschaum selber machen

Es muss nicht immer Tannengrün sein. Es gibt viele moderne Alternativen zum klassischen Weihnachtsgesteck mit vier Kerzen und Tannenzweigen. Mehrere Beispiele:

  • Kombinieren Sie Farne und Palmblätter in einem exotisch anmutenden Adventsgesteck.
  • Die Weihnachtsgestecke mit Sukkulenten erfreuen sich in den letzten Jahren einer großen Beliebtheit.
  • Wintergrüne Blattschmuckpflanzen und Gräser kommen vor allem in puristischen Adventsgestecken zum Einsatz.
  • Die Kombination aus exotischen Blumen in Knallfarben und Tannengrün machen das Adventsgesteck zum wahren Eyecatcher.

Weihnachtsgestecke selber machen in Schüssel mit Steckschaum Anleitungen

  •  Für experimentierfreudige Bastel-Enthusiasten bieten sich folgende Möglichkeiten: Adventsgestecke aus getrocknetem Moos, aus Pampasgras oder aus Lagurus.

Weihnachtsgestecke selber machen Adventsgesteck aus Naturmaterialien und hohen Kerzen

  • Der Adventskranz aus getrockneten Hortensienblüten gibt sich romantisch und verspielt zugleich. Die blauen Hortensien lassen sich beliebig mit Ziergräsern und anderen Trockenblumen kombinieren.

Adventskranz selber machen aus Trockenblumen Hortensien

Natürlich sind auch Kombinationen aus frischen und Trockenblumen möglich. In diesem Fall sollten Sie Nass-Steckschaum verwenden.

Weihnachtsgestecke für draußen selber machen

Weihnachtsgestecke für draußen selber machen welche Materialien

Wenn Sie Weihnachtsgestecke für draußen selber machen möchten, dann wählen Sie am besten saisonale Naturmaterialien. Natürlich können Sie sich auch für extravagante Kombinationen aus Tillandsien, Sukkulenten und Rosenblüten entscheiden. Damit allerdings der festliche Kranz länger frisch bleibt, können Sie ihn am Abend ins Haus bringen.

Adventsgestecke aus Naturmaterialien selber machen Anleitung

Kleine Weihnachtsgestecke selber machen

Adventsgestecke mit Trockenblumen selber machen

Klein, aber fein: Auch kleine Weihnachtsgestecke können eine große Wirkung haben. Im Trend liegen Adventskränze im Kleinformat und einzeln dekorierte Stumpenkerzen. Die hohen Stabkerzen lassen sich prima auch in Gläsern, Weinflaschen, Dosen oder Teetassen inszenieren.

Längliche Adventsgestecke selber machen

längliche Adventsgestecke selber machen Anleitung

Das klassische Adventsgesteck ist rund, die modernen Variationen sind länglich angeordnet. Ein Tablett aus verwertetem Holz fasziniert mit rustikalem Charme, Metallkörbe fügen einen minimalistischen Touch hinzu und Holzbretter bieten sich für alle, die eine Last-Minute-Weihnachtsdeko basteln möchten.

Adventsgestecke selber machen Ideen für 2021

Bald ist der erste Advent. Jetzt ist die richtige Zeit, eine passende Weihnachtsdeko zu basteln und das Haus zum Fest aller Feste zu schmücken. Der Adventskranz ist dabei ein absoluter Klassiker und ein wichtiges Element der weihnachtlichen Hausdeko. Eine Alternative dazu bieten die Weihnachtsgestecke, die sich nach den eigenen Wünschen gestalten lassen. Von Trockenblumen, bis hin zu exotischen Blüten und Ziergräsern: Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Für ein gelungenes Endergebnis sollte man sich an die folgenden Regeln halten:

  • Trockenen Steckschaum nur für Gestecke mit Trockenblumen verwenden.  Für Adventsgestecke mit frischen Blumen Nass-Steckziegel verwenden.
  • Den Blumenschaum vollsaugen lassen und erst dann zurechtschneiden bzw. verwenden.
  • Die Stiele der frischen Blumen immer schräg anschneiden.
  • Adventsgestecke für draußen aus saisonalen Materialien wie Tannengrün, Zapfen u.s.w. basteln.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig