Mit Trocknern Energie sparen im Haushalt – Tipps zum Kauf und Gebrauch

Energie sparen trockner-waeschetrockner-waermepumpetrockner-kaufen


Das Badezimmer ist in immer mehr Haushalten ein ansprechend gestalteter Ort der Entspannung und Ruhe. Viele Deutsche wünschen sich hochwertige und moderne Materialien in diesem Raum und legen Wert auf eine nachhaltige Badezimmereinrichtung. Das gilt auch für die elektronischen Geräte. Eine Investition in hochwertige Produkte zahlt sich aus. Umweltschonende und innovative Waschmaschinen und Trockner sparen Geld und langfristig viel Ärger. Zudem sind sie haltbarer als billige Geräte. Sie sorgen für einen nachhaltigen Umgang mit Wasser, ohne dass die Nutzer unter einer verminderten Waschqualität leiden müssten. In der Zukunft sorgen die Waschgeräte sogar dafür, dass sich das Bad den persönlichen Bedürfnissen der Nutzer anpasst und die Maschinen sich fernsteuern lassen. Wie kann man mit Trocknern Energie sparen, erfahren Sie im heutigen Artikel.

Viel Energie sparen mit dem richtigen Wäschetrockner

Energie sparen trockner-waeschmaschine-bad-aufeinander-stellen-verstecken

Neben modernen High-Tech Waschmaschinen sind es vor allem Wäschetrockner, die Energie sparen. Über ein Drittel der Deutschen hat einen Trockner zu Hause. Viele von ihnen nutzen allerdings ein Gerät, das zu viel Strom verbraucht. Bis zu 10 Prozent der gesamten Energie können Wäschetrockner verbrauchen. Umgerechnet sind das Stromkosten von rund 70 Euro im Jahr.

Abhilfe schafft der richtige Wäschetrockner, wie der Wärmepumpentrockner. Er ist zwar etwas teurer, als der Kondens- oder Ablufttrockner, rentiert sich aber auf lange Zeit gesehen, da er einen geringen Stromverbrauch hat und den Gesamtverbrauch im Haushalt deutlich senkt. Pro Trockengang hat er einen Verbrauchswert von rund 1,5 bis 2 kWh.

Im Internet gibt es bei einem unabhängigen Webportal eine Liste der besten Wäschetrockner. Sie wurden von diesem Verbrauchermagazin ausführlich getestet und bewertet. Käufer können dort verschiedene Angebote und Modelle miteinander vergleichen und sich über die Bedienerfreundlichkeit sowie die unterschiedlichen Waschprogramme informieren.

Was ist ein Wärmepumpentrockner?

Energie sparen trockner-waschmaschine-badezimmer-aufeinander-gestellt

Der Wärmepumpentrockner ist ein Gerät, das mit einer Wärmepumpe verbunden ist und die Wäsche im Inneren umherwälzt. Die warme Luft aus der Pumpe strömt durch viele kleine Löcher in die Trommel und trocknet die Wäsche. Die Feuchtigkeit, die die Wäsche dabei verliert, nimmt der Trockner auf und gibt sie an die Wärmepumpe weiter. Dort kondensiert der Wasserdampf, sammelt sich und kühlt sich ab. Die Wärmeenergie wird dabei gespeichert. Beim nächsten Trockengang verwendet die Maschine die gesammelte Energie, um die erkaltete Luft in der Wärmepumpe zu erhitzen. So kann sie erneut warme Luft der Wäsche zufügen. Der Trockner verliert nur wenig Energie, ein elektronischer Heizstab ist überflüssig.

Die Energieeffizienz der Wärmepumpentrockner ist gut. Sie verfügen über die Effizienzklasse A+ bis A+++ und sorgen pro Jahr um eine Einsparung von bis zu 50 Prozent. Bei Stiftung Warentest fielen die Testergebnisse der im Handel erhältlichen Geräte positiv aus.

Worauf beim Kauf eines Trockners achten?

Energie sparen waeschetrockner-kaufen-tipps-auswahl

Verbraucher sollten beim Kauf zuerst auf die Energieeffizienzklasse achten und ein Gerät wählen, das mindestens über die Klasse A+ verfügt. Auch der Energieverbrauch pro Trockengang ist eine wichtige Kenngröße. Trotz gleicher Energieeffizienzklasse können die einzelnen Modelle einen unterschiedlichen Stromverbrauch haben. Mit dem richtigen Trockner zahlen Nutzer aber bis zu 100 Euro weniger im Jahr Strom.

Feuchtgesteuerte Wärmepumpentrockner mit Zeitsteuerung sind sparsamer als Geräte die übertrocknen. Weiterhin ist das Fassungsvermögen ein wichtiger Punkt. Der Trockner sollte das gleiche Füllvolumen besitzen, wie die Waschmaschine im Haushalt, damit die ganze Wäsche auch hineinpasst.

Kombinationsgeräte, die waschen und trocknen können, empfehlen sich nicht. Sie verbrauchen deutlich mehr Strom als beide Geräte, separat genutzt, zusammen. Neben Wärmepumpentrockner stellen gasbeheizte Ablufttrockner eine sparsame Alternative dar, sie kosten auch weniger Geld.

Information: Neue Wäschetrockner müssen seit Juni 2013 mit dem Energielabel gekennzeichnet sein und den Jahresstromverbrauch, die Füllmenge, die Lautstärke und die Zeitdauer des Standardprogramms angeben.

Beim Wäsche trocknen Geld und Energie sparen

Energie sparen kondens-waeschetrockner-beladen-trockene-kleidung


Vier Kilogramm Wäsche werden in deutschen Haushalten pro Person und pro Woche gewaschen und getrocknet. Dabei gehen bis zu 330 Millionen Kubikmeter Wasser und über 6 Milliarden Kilowattstunden Strom verloren.

Nachhaltig orientierte Nutzer können mit einem Wärmepumpentrockner noch mehr Geld und Energie sparen, wenn sie Wäsche mit niedriger Restfeuchte hineingeben, sprich wenn die Waschmaschine zuvor ordentlich geschleudert hat. Wäsche, die im Anschluss gebügelt werden muss, lässt sich mit einem Sparprogramm trocknen. Sie muss schließlich nicht schranktrocken sein. Wichtig ist, dass der Trockner voll beladen ist. Der Energiebedarf erhöht sich, wenn das Gerät nur halb voll ist.

Bei regelmäßiger Anwendung sollten Verbraucher das Flusensieb und den Luftfilter reinigen. Sind sie zu stark verschmutzt, verlängert sich die Trocknungszeit. Wer den Trockner ins Bad stellt, kann sich die Abwärme zunutze machen und Heizkosten sparen. Im Sommer und an Tagen an denen die Wäsche an der Luft trocknen kann, sollte das Gerät nicht laufen. Wenn der Wäschetrockner kaputt ist, lässt er sich fachgerecht auf dem Recyclinghof entsorgen.

waeschetrockner-waschmaschine-aufeinander-einbauschrank-badezimmer-dusche




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 37339 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 17682 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!