Fridays for Future: Ein weiterer Aktionstag läuft wegen dem Klimawandel mit Unterstützern aus rund 500 Städten

Zehntausende deutsche Schüler und ihre Unterstützer bereiten sich freitags auf den nächsten Aktionstag von Fridays for Future vor. Allein in Berlin rechnen die Veranstalter mit 50.000 Teilnehmern. In 513 Städten in ganz Deutschland und in vielen anderen Ländern wird diese Veranstaltung (F4F) am 29. November stattfinden. Während Weihnachtseinkäufe in den Einzelhandelsgeschäften für die einen eine beliebte Aktivität sein werden, wollen Schüler, Eltern, Lehrer, Wissenschaftler und andere Gruppen gegen den Klimawandel auf den Straßen Berlins demonstrieren.

Fridays for Future - Kundgebung am Brandenburger Tor

große menschenmengen versammelt am platz gegen klimawandel fridays for future

Die Bewegung der schwedischen Teenagerin Greta Thunberg, die gerade mit einem Katamaran den Atlantik überquert, fordert mehr Maßnahmen für den Klimaschutz in Berlin. Die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat außerdem auch kürzlich das sogenannte Klimapaket durch den Berliner Bundestag geschoben. Für F4F reichen die darin enthaltenen Maßnahmen jedoch nicht aus.

"Es gibt keinen zweiten Planeten!", sagt die deutsche Division von Fridays for Future auf ihren Social-Media-Kanälen. „Deshalb wäre es besser, wenn Sie sich unserem vierten globalen Klimaschutz anschließen.“ Es war wichtig, sich gegen den Klimawandel zu wehren. „Genug mit diesen leeren Versprechungen in der Politik. Wir müssen jetzt handeln “, erklärte die Bewegung.

In Berlin beginnt die Rallye mittags am Brandenburger Tor. Nach einigen Vorträgen werden die Teilnehmer somit durch die Innenstadt der deutschen Hauptstadt spazieren. Die Route umfasst die Ebertstraße, die Behrenstraße, das Reichstagsufer, die Friedrichstraße, die Luisenstraße, die Marshallbrücke, die Dorotheenstraße und die Yitzhak-Rabin-Straße. Nachdem die Demonstranten all diese Straßen durchlaufen haben, kehren sie zum Brandenburger Tor zurück.

Schwere Verkehrsbehinderungen

extreme bewegung extinction rebellion demonstranten auf der straße

In den Berliner Bezirken Tiergarten und Mitte ist mit starken Verkehrsbehinderungen für Berliner und Besucher zu rechnen. Die Polizei wird am späten Vormittag Teile der Innenstadt ab 12:00 Uhr sperren. Die Nutzung der U-Bahn wird Berlinern und Besuchern empfohlen, die in die vom großen Aktionstag betroffenen Gebiete reisen möchten.

Die viel radikalere Organisation Extinction Rebellion in Deutschland kündigte an, dass sie Teil des morgigen "Climate Strike" sein würde, ohne Fridays for Future zu erwähnen. In mehreren deutschen Städten schloss sich die Bewegung "in Demonstrationsblöcken" an.

In seiner jüngsten Stellungnahme distanzierte sich Extinction Rebellion Germany von seinem Mitbegründer Roger Hallam, der den Holocaust in einem Interview mit der deutschen Wochenzeitung "Die Zeit" scheinbar als "nur ein weiteres Feuerwerk der Menschheitsgeschichte" heruntergespielt hatte. "Jedes Herunterspielen des Holocaust widerspricht den Prinzipien und Werten der Extinction Rebellion", heißt es in der Erklärung.

"Phase der Reflexion"

fridays for future schüler auf der ganzen welt demonstrieren klimaschutz

Die Bewegung befand sich in einer Phase der Folgerung, setzte ihre Erklärung fort und beabsichtigte, gestärkt daraus hervorzugehen. In Berlin und anderswo organisiert Extinction Rebellion heutzutage sogenannte „Onboardings“, bei denen mehr Menschen zu „Rebellen“ werden sollen.

Während die Mehrheit der Berliner Freitags für die Zukunft unterstützt, lehnen die meisten Einwohner den Ansatz von Extinction Rebellion ab. Im Oktober blockierte die radikale Bewegung mehrere Tage lang mehrere Brücken, Kreuzungen und Straßen in der deutschen Hauptstadt. Die Teilnehmer ketteten sich an Leitplanken auf der Straße fest und beschäftigten die Polizei eine Woche lang.

 


Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!