Haarschnitt für lange Haare – 30 Beispiele für einen Stufenschnitt

von Ramona Berger
Werbung

Lange Haare gehen nie aus der Mode. Sie können aber schnell von Dauerwellen, Glätteisen, Lockenstäben und einer Reihe anderen Produkten geschädigt werden. Deshalb sieht es oft am besten aus, wenn das Haar gestuft geschnitten ist. Stufen schaffen mehr Volumen und können den Haarschnitt auffrischen. Welche Art von Stufen sind aber das Richtige für Sie? Hier haben wir 30 gestufte Frisuren für langes Haar zusammengestellt, die Ihnen bei der Entscheidung helfen könnten. Stufen lang oder kurz halten? Welcher Look gefällt Ihnen am besten?

nicole-scherzinger-lange-haare-gestuft

Braut-am-Strand-langes-Haar
Haare und Frisuren

Hochzeitsfrisur lange Haare bei einem natürlichem Foto Shooting

Die Hochzeitsfrisur lange Haare mit natürlichem Look ist als Thema großartig.Alle natürlichen,weichen,erdigen Nuancen bei Hochzeiten sind immer noch beliebt

Egal, ob Sie glattes oder lockiges Haar haben, lang geschnittene Stufen werden nahtlos ineinander übergehen und lassen das Haar schön und fließend erscheinen. Dabei können Sie die Haare auf einer Seite oder in der Mitte scheiteln, sanft wellen, locken oder glätten für einen eleganten Look. Dieser Schnitt ist ideal für Alltagssituationen und man kann die Haare offen tragen, hochstecken und interessant für einen glamourösen Abend stylen.

Stark gestufte Frisuren

Frisuren für lange Haare stufig-ideen-mittelscheitel-kurze-stufen-salma-heyek

Für schöne, sofort auffällige Stufen, schneiden Sie diese kürzer, sodass sie das Gesicht schön umrahmen können. Obwohl sich die längste Stufe ganz unten dem Rücken entlang streckt, könnte die kürzeste Stufe über dem Kinn geschnitten werden. Für einen Punk-Look können Sie die Haare extrem gestuft schneiden lassen. Für eine Hochsteckfrisur werden Sie aber extra Haarklammern brauchen, um abstehende Haare zu befestigen.

Ramona aus Frankfurt ist Mutter der zweijährigen Kaia. Ihre Leidenschaften sind Zumba, Natur und Gärtnern, was sie in ihrem Hinterhofparadies auslebt. Sie sucht ständig nach Mama-Hacks und Kochtipps, um den Alltag effizienter zu gestalten. Kreative Ideen für Kinderentwicklung und aktuelle Trends in Mode und Ernährung begeistern sie ebenfalls. Seit 2013 schreibt Ramona für Deavita, stets gründlich recherchiert und oft durch Experteninterviews gestützt. Sie hat Psychologie in Freiburg studiert.