Wasserpflanzen im Gartenteich – welche davon sind Ihre Favoriten?

Wasserpflanzen im Gartenteich-Pflanzenarten Pflege-Standort auswählen-Wasserlilie


In den letzten Jahren sehen wir immer häufiger in der Gartengestaltung öffentlicher und privater Gärten, dass sie auch einen oder sogar einige dekorative Wasserbereiche enthalten. Ihre ästhetische Anordnung erfordert gewisse Fachkenntnisse, nicht an letzter Stelle auch Kenntnisse über die Besonderheiten der Wasserpflanzen. Das hat natürlich eine direkte Verbindung mit der obligatorischen Ausarbeitung eines detaillierten Plans für ihre Platzierung. Lesen Sie hier, was Sie beachten sollten, wenn Sie Wasserpflanzen im Gartenteich möchten.

Besonderheiten der Sumpf-und Wasserpflanzen im Gartenteich

wassergarten pflanzenarten wasserpflanzen pflege-tipps feuchtgebiet

Die biologischen Bedürfnisse dieser Gruppe von Wasser-und Sumpfpflanzen sind entscheidend für ihre richtige Entwicklung. Einige davon wachsen direkt im Wasser, andere in der Nähe von Wasser, deshalb sind die günstige Lage und manchmal auch die Wassertiefe von wesentlicher Bedeutung.
Je nach Feuchtigkeitsbedarf können folgende Bereiche und Pflanzengruppen unterschieden werden:
– tiefe Zone
– freie und feste Schwimmpflanzen
– Flachwasserzone
– Sumpfgebiet
– Feuchtgebiet
– Trockenstrand

Wasserpflanzen im Gartenteich : Tiefe Zone

Gartenpflanzen Unter-Wasserplanzen unter der Wasseroberfläche

Dies ist der Bereich, in dem die Pflanzen eigentlich ins Wasser eingetaucht sind, sich teilweise oder vollständig unter Wasser entwickeln. Die Zierarten gehören nicht zu dieser Zone, weil sie praktisch unter der Wasseroberfläche verborgen bleiben. Doch die Wasserpflanzen in der tiefen Zone sind wichtig für die Gesamtbilanz des Ökosystems, sie filtern Wasser und Nahrung für das Leben im Wasser. Typische Vertreter dieser Gruppe sind grüne Karolina Haarnixe ( Cabomba caroliniana ) und Vallisneria americana, die in Bezug auf die Wasserfiltration unverzichtbar sind.

Karolina Haarnixe

grüne karolina-Haarnixe Cabomba-caroliniana gartenteich-pflanzen unter der wasser oberfläche

Vallisneria americana

gartenteich wasserpflanzen tiefe zone Vallisneria americana-gigantea


Eingepflanzte Schwimmpflanzen

Wasserlilie am boden liegende Wasserpflanzen Pflege und Tipps


Diese Gruppe umfasst Arten, deren Wurzeln in den Boden an der Unterseite eingebettet sind, während sich die Blätter an der Oberfläche zeigen. Die Bepflanzung geschieht oft in speziellen Körben mit Geotextil geschützt, die am Boden liegen. Die beste Zeit zum Anpflanzen von diesen Schwimmpflanzen ist im späten Frühjahr und frühen Sommer, aber bei Bedarf kann das auch während der gesamten Vegetationsperiode geschehen. Zu den häufigsten Vertretern dieser Gruppe gehören Lotus (Nelumbo), Europäische Seekanne (Nymphoides peltata), vierblättriger Australischer Kleefarn (Marsilea mutica) , schwimmender Farn (Wasserkohl) (Ceratopteris pteridoides) und andere, die eine große Pflanzenvielfalt auf der Wasseroberfläche zeigen. Die Königin der Schwimmpflanzen bleibt jedoch die Seerose (Nymphaea). Sie hat große, schöne Blätter, die eine gute Abdeckung für die Fische im See sein können. Die Seerosen brauchen ruhiges Wasser und die meisten Arten benötigen Sonnenlicht für mindestens 4 oder 6 Stunden pro Tag. Die Blüten bestimmter Arten öffnen sich morgens und schließen sich beim Sonnenuntergang. Die ausgewählten Sorten sind in den Farben weiß, rosa, lachsrosa, und es gibt eine hübsche Art, deren Blüten die der Pfingstrosen ähneln.

 Europäische Seekanne 

Europäische Seekanne gelbe blüten Wasserpflanzen schwimmend

Frei schwimmende Pflanzen

gelbe seerose freischwimmende wasserteich pflanzen-pflege standort

Diese Wasserpflanzen halten sich auf der Oberfläche ohne mit dem Boden einen Kontakt zu haben. In einem günstigen Umfeld vermehren sich die Vertreter dieser Gruppe rasch und nehmen große Wasserflächen ein. Aus diesem Grund ist ihre ständige Entfernung empfehlenswert. Typische frei schwimmende Wasserpflanzen sind: Wasserhyazinthe (Eichhornia crassipes), gelbe Seerose (Nuphar lutea), Humboldts Sekanne (Nymphoides humboldtiana), Wassernuss ( Trapa natans) und andere.

Wasserpflanzen im Gartenteich: Flachwasserzone

Wasser Klee Blüten freischwebende pflanzen-flachwasserzone

Dieser Bereich reicht bis zu einer Tiefe von 10-40 cm. Die Wurzeln und die wichtigsten Stämme der Pflanzen sind flach unter Wasser, aber die dekorativen Blätter und Triebe sind über der Oberfläche. Diese Gruppe stellt den Übergang zwischen der Pflanzenwelt der tiefen Zone und der Sumpfvegetation. Typische Vertreter sind der Indische Kalamus (Acorus calamus L.) , Laubrohrkolben (Typha latifolia) , Tannenwedel (Hippuris vulgaris) , Iris (Iris seudacorus), Wasser Klee (Menyanthes trifoliata) , Schwanenblume ( Butomus umbellatus ) und andere.

Sumpfgebiet

sumpfgebiet wasserteich Sumpfdotterblume Caltha-palustris-gelbe blüteblätter

Das Sumpfgebiet entsteht durch periodische Überflutung, der es ausgesetzt wird. In der Regel wachsen die Sumpfpflanzen nicht viel. Typisch für das Sumpfgebiet sind: Drachenwurz (Calla palustris) , Bach- Ehrenpreis (Veronica beccabunga), Sumpf- Schwertlilie (ir. Laevigata) , Sumpfdotterblume (Calthapalustris), Königslobelien (Lobelia cardinalis) , Wasserminze (Mentha aquatica) , Vergissmeinnicht (Myosotis palustris) und dergleichen.

Feuchtgebiet

wasserteich anlegen-pflanzen pflege tipps sumpfgebiet-feuchtgebiet

Dies ist die Zone konstanter Bodenfeuchtigkeit, die in der Nähe der Grenzen der Wasserfläche liegt. Dieser Bereich ist mit Funktionen ausgestattet, um einen reibungslosen Übergang zwischen den Schilfgürtel und dem Rest des Gartens zu machen. Abhängig von der Verbundkonstruktion kann man dort eine Vielzahl von Pflanzenarten wachsen lassen. Wenn Sie die grüne Farbe dominieren wollen, können Sie auf dekorative Arten setzen. Wenn Sie lieber die Dynamik der Kontraste und die Vielfalt der Pastellfarben mögen, suchen Sie mehr Blüte und eigenartige Formen. Geeignete Pflanzen für Feuchtgebiete sind: Indische Ringelblume (Darmera peltata) , lila Zaunkönig (Filipendula purpurea) , Ligularia , Blutweiderich (Lythrum salicaria) , Mimulus (Mimulus luteus) , rosa Primel (Primula rosae) und dergleichen.

Blutweiderich

Lythrum salicaria-Blutweiderich pflanzen-für feuchten garten

Rosa Primel

rosa Primel-Primula rosae-feuchtgebiet garten-teich wasserbereich tipps

Anpflanzung von Wasserpflanzen im Gartenteich

Wassergarten Tipps-Pflanzenarten Darmera peltata-Schildblatt

Vor der Anpflanzung der Wasserpflanzen lassen Sie die Pflanzen ein paar Tage im Wasser bleiben, damit die Temperatur ausgeglichen wird. Beim Pflanzen von Sumpfpflanzen müssen Sie bestimmte Regeln befolgen. Erstens ist es notwendig, genügend Licht für die normale Entwicklung dieser Pflanzen zu sichern. Die Mehrheit der Zierwasserpflanzen überwintert im Wasser, also seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit exotischen Arten zu tun haben. Um den Wasserteich herum pflanzen Sie einige Stauden, die nicht viel Pflege benötigen.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 95703 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 365000 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!