Hausparty in Coronazeiten: Welche Schutzmaßnahmen sind sinnvoll?

Autor: Olga Schneider

Ein schön gedeckter und liebevoll dekorierter Esstisch, leckeres Fingerfood und endlich mal wieder elegante Kleidung: Im Sommer gibt es halt nichts Schöneres, als eine Dinnerparty für Familie und Freunde zu organisieren. Die meisten von uns würden in der Tat gerne wieder eine Hausparty veranstalten. Doch wie steht es eigentlich mit den Abstandsregeln und wie können wir uns und unsere Gäste schützen, ohne dabei die Stimmung zu verderben? Hier sind einige nützliche Tipps, wie Sie eine Hausparty in Coronazeiten organisieren können.

Hausparty in Coronazeiten: An erster Stelle steht die Gesundheit

Gartenparty organisieren Tipps in Coronazeiten Schutz

Nach mehreren Monaten Social Distancing wünschen sich die meisten von uns wieder eine Rückkehr in die alte Normalität. Zwar haben die Landesregierungen in vielen Bundesländern nach dem Rückgang der Infektionen Lockerungen beschlossen, aber gleichzeitig berichten immer mehr EU-Länder von einer zweiten Welle. Im Hinblick auf die potenzielle Gefahr ist es deswegen sinnvoll, immer, wenn möglich, Abstand zu anderen zu halten. Selbst wenn Sie also eine Party veranstalten möchten, sollten Sie am besten zuerst prüfen, ob es gesundheitlich unbedenklich ist.  Hier sind einige Tipps:

  1. Prüfen Sie zuerst, ob die lokalen Behörden eine Hausparty zulassen. Wie viele Menschen dürfen Sie einladen? Gibt es ansonsten noch Beschränkungen?
  2. Laden Sie Ihre Gäste eine Woche vor der Party ein und melden Sie sich noch einmal am Tag zuvor bei ihnen, um zu checken, ob alles in Ordnung ist.
  3. Planen Sie die Party in Details.

Hausparty in Corona-Zeiten veranstalten: Was Sie den Gästen mitteilen sollten

Hausparty im Garten in Details planen in Coronazeiten

Klären Sie die Details rund um die Party mindestens eine Woche vor der Party und teilen Sie sie Ihren Gästen mit. Wichtig ist vor allem, dass Ihre Freunde im Voraus Bescheid wissen:

  • Die Anzahl der Gäste. Am besten gelingt eine Party mit 8 bis 9 Gästen,  die sich bereits kennen. So können Sie das Risiko auf das Minimum halten und auch die Fragen rund um das Essen und die Getränke schneller klären.
  • Wo wird die Party stattfinden: Planen Sie, die Freunde im Haus oder im Garten einzuladen?
  • Wie sieht es mit dem Essen und den Getränken aus: Werden Sie für die Gäste kochen, müssen sie etwas mitbringen (zum Beispiel Einwegteller und Besteck?)

Wenn die Regeln bereits am Anfang feststehen, dann kann jeder Gast einschätzen, ob er zur Party kommen will oder nicht.

Eine Gartenparty reduziert das Risiko auf das Minimum

Coronavirus Hausparty im Garten veranstalten die optimale Anzahl der Gäste bestimmen

Das Coronavirus wird durch Tröpfchen, die beim Sprechen und Singen abgegeben werden und dann durch die Luft fliegen, verbreitet. In einem geschlossenen Raum können diese Tröpfchen bis zu 20 Minuten in der Luft schweben. Deswegen raten Experten davon ab, dicht beieinander am Tisch zu sitzen. Viel besser ist es daher, eine Gartenparty zu organisieren. Wenn Sie eine windgeschützte und überdachte Terrasse haben, ist das vielleicht die beste Variante. Denn im Freien wird ein Großteil der Tröpfchen einfach weggeweht. Wenn Sie keinen Garten und keinen großzügigen Balkon bzw. Dachterrasse haben, dann können Sie die Gäste im Park einladen (soweit es die Behörden zulassen).

Hausparty in Corona-Zeiten: Was ist die optimale Anzahl der Gäste?

Gartenparty organisieren Coronavirus Risiko reduzieren


Die Anzahl der Gäste hängt vom verfügbaren Raum ab. Grundsätzlich gilt die Faustregel: Die Menschen sollten sich frei bewegen können und einen Abstand zu anderen von 1,5 Metern einhalten können. Das bedeutet, dass die optimale Anzahl der Gäste bei 6 bis 8 Menschen liegt.

Hausparty in Corona-Zeiten: Sollten Sie Masken bei Privatfeiern tragen?

Sommerparty im eigenen Garten mit oder ohen Maske

Die Mehrheit der Bundesländer hat bereits die Regeln gelockert. So ist in vielen deutschen Städten inzwischen die Maskenpflicht im Freien komplett oder teilweise abgeschafft. Auch bei Privatfeiern brauchen die Gäste keine Masken zu tragen. Wenn Sie sich bereits diesbezüglich bei den lokalen Behörden informiert haben, dann können Sie Ihren Gästen Bescheid geben. Sinnvoll ist es trotzdem, dass die Freunde Masken mitbringen und sie im Haus (zum Beispiel beim Gang zur Toilette) aufsetzen.

Hausparty in Corona-Zeiten: Die Sitzgelegenheiten passend arrangieren

Hausparty in Corona-Zeiten organisieren Abstand zwischen den Möbeln vorsehen


Sie als Gastgeber sind dafür verantwortlich, dass sich die Gäste gemütlich hinsetzen und unterhalten können. Gleichzeitig können Sie die Stühle und Hocker bzw. Sitzsäcke so arrangieren, dass die Freunde in einem gewissen Abstand zueinander sitzen. Vergessen Sie die Beistelltische nicht! So können Sie vermeiden, dass alle ihre Gläser auf den Gartentisch stellen und dann verwechseln.

Hausparty in Coronazeiten: Essen bestellen

Hausparty in Corona-Zeiten essen bestellen statt zubereiten

Vorbei sind die Zeiten des Fingerfoods und des kalten Buffets. In Zeiten der sozialen Distanzierungen wird das Essen jedem Gast in separaten Einwegtellern serviert. Wenn Sie nicht den ganzen Abend lang die Gerichte portionieren und verteilen möchten, können Sie einfach das Party-Essen bestellen. Es wird vor die Haustür geliefert, einzeln verpackt und Sie bekommen auch das passende Einwegbesteck dazu.

Grillparty in Coronazeiten organisieren

Grillparty in Coronazeiten organisieren Tipps

Kein Sommer ist ohne eine Grillparty komplett. Wenn Sie eine solche Party organisieren möchten, dann können Sie die Gäste bitten, die Beilagen mitzubringen. Und Sie bereiten dann das Grillgut zu und portionieren und verteilen es.

Getränke sind übrigens auch ein Thema. Oft werden an Partys die Gläser verwechselt oder die Gäste trinken aus einer Flasche. In diesem Fall bieten sich mehrere Kühltaschen, die Sie zwischen den Tischen verteilen. So befindet sich das nächste erfrischende Getränk immer in greifbarer Nähe.

Hausparty in Coronazeiten: Desinfektionsmittel bereit halten

Coronavirus Schutz für Gartenparty Desinfektionsmittel zur Verfügung stellen

Für eine gelungene Garten- bzw. Hausparty sollten Sie in Coronazeiten auch bestimmte Haushaltssachen immer griffbereit haben. Hier ist eine Liste, was Sie für das Wohlbefinden Ihrer Gäste brauchen können:

  • Papierhandtücher, Seife und Desinfektionsmittel für das Badezimmer
  • Abfalleimer oder Tonnen mit Deckel für Essensreste
  • Einweg Atemschutzmasken
  • Desinfektionsmittel für den Garten
Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig