Einrichtungstipps für langen Flur – Das Beste herausholen

langen flur beleuchtung-deckenspots-led-leiste-weiss-creme-töne


Sie gelten oft als dekorative Problemzone und werden meist stiefmütterlich behandelt. Wohnungszuschnitte älteren Datums weisen sie noch gerne auf und haben sie nur als funktional unentbehrliches Element planerisch integriert, um von A nach B zu kommen: Die Rede ist von langen Fluren und schmalen Durchgangsbereichen in Häusern und Wohnungen, die alles andere als zum Verweilen aufhalten und meist lediglich schnellen Schrittes durchmessen werden wollen. Dabei weisen sie einige Vorteile auf, die es zu entdecken gilt. Mit ein paar ausgefallenen Ideen kann man einen langen Flur funktional und schön gestalten.

Langen Flur gestalten – Ein innenarchitektonisches Relikt aus vergangenen Tagen

langen flur gestalten-lichtquellen-dekorationen-holz-kommode-wandbilder

Viele Grundrisse von Wohnungen vergangener Jahrzehnte lassen sich auf einen identischen Grundtyp reduzieren: Möglichst viele Zimmer, die – Hotel-ähnlich aber nur kleindimensionierter – wie Perlen an einer Schnur aufgereiht von einem schmalen, zentralen Verbindungskorridor abgehen. Dabei lässt sich an der mangelnden Breite die lieblose Reduzierung auf das rein funktional Notwendige erkennen, die Architekten zu Beginn des vorigen Jahrhunderts bis in die Wirtschaftswunderzeit hinein dem (Nicht-)Wohnbereich zugewiesen haben.

Historisch liegt dem heute unter Innenarchitekten als längst überholt geltendem Wohnraumkonzept der klassische Mehrpersonen-Haushalt zu Grunde, der Großeltern und Enkelkindern gleichsam berücksichtigte und planerischer Ausdruck sozialer Verbundenheit und Miteinanders aller Mitglieder einer unter einem Dach lebenden Großfamilie war. Jeder sollte seinen eigenen, mittels Tür abgetrennten Teilbereich haben, mit einer zentralen, für alle bequem zugänglichen Küche und einer Nasszelle am Stirnende.

Vertane Chancen im langen Flur

langen-flur-gestalten-duftöle-raumduftverteiler

Dabei bieten gerade längere Schlauchdielen auch Chancen, Ideen zu verwirklichen und Akzente zu setzen, ohne gleich in Verzweiflung Wände einreißen zu wollen. Es lassen sich beispielsweise, ausgehend von der Idee, dass die Diele in solchen Grundrissen der einzige Bereich ist, der prinzipiell direkten Zugang zu allen Zimmern ermöglicht, Raumdüfte in Form dekorativer, attraktiver Duftkerzen, Duftlampen gewinnbringend auf vorhandene Stellflächen platzieren.

So sieht raumduftshop.de gerade in den zentralen, von Zugluft erfassten Bereichen von Wohnungen im Gegensatz zu geschlossenen Räumen den geeignetsten Aufstellplatz für Raumduftverteiler, da sich von dort der Geruch optimal und intensiv in alle Bereich ausbreiten kann.

Um das Zuhause in eine Duft-Oase zu verwandeln, reichen schon einige Tropfen reiner Duftessenzen aus, die, mit wenig Wasser gemischt, ein Beduftungs-Umfeld von drei bis vier Metern erreichen – für die meisten Korridore in Altbauwohnungen vollkommen ausreichend.

Mit dekorativen Bedampfungsschalen und kleinen Duft-Springbrunnen lassen sich ebenso optische Akzente setzen, wie zierliche Wandhaken und Knöpfen, die gleichfalls sowohl dekorativ ansprechen, als auch eine nützliche Funktion erfüllen.

langen flur dekorieren-wandregale-bücher-bibliothek

Ehemals „toten“ Bereichen kann somit funktionales Leben eingehaucht werden, bislang ungenutzte Nischen können mit passgenauen Wandbords zu Regal-Stellflächen umfunktioniert werden, die – wie in einem Post zum Thema Storage-Ideen beschrieben – als Bücherregal genutzt einen herkömmlichen Flur in eine Bibliothek verwandeln.

Platzsparende Schuhschränke mit Schuhklappen und geringer Tiefe sowie an der Wand anlehnende Kipp-Kommoden auf zwei Beine sind nur zwei weitere Beispiele aus einer ganzen Reihe an Möglichkeiten, den Korridor mit funktionsbildenden Elementen zu versehen.

Trick: Langen Flur optisch weiten

langen flur gestalten-creme-braun-wandfarbe-flurgarderobe-parkett-diagonal


Den langen Flur in einer hellen Pastellfarbe oder in Weißtönen streichen ist der erste Schritt, den Bereich optisch größer erscheinen zu lassen, als er eigentlich ist. Zusätzlich sollten vor allem größere Deckenlampen mit höherer Oberfläche zum Einsatz kommen, weiße Kugellampen können gewinnbringend sein. Um dem langen, schmalen Charakter des Durchgangsbereichs zu kaschieren, bietet sich ein optisches Hervorheben der Stirnseiten mit dunklerer Farbe an.

Abgehende Türen sollten in identischem Farbton wie die Flurwände gestrichen sein, um optisch in der Wand zu verschwinden und den Schlauchcharakter nicht noch zusätzlich zu betonen. Wird ein Teppich-Belag gewünscht, sollte gleichfalls zu einem hellen Farbton gegriffen werden, um den Korridor größer erscheinen zu lassen, denn: bei einem hellen Boden scheinen die Wände weiter voneinander entfernt.

Spieglein, Spieglein an der Wand: Mehr Licht, mehr Raumgröße

langen flur gestalten-spiegel-wand-einbauschrank-optisch-weiten


Um den schmalen Durchgangsbereich optisch zu vergrößern, holen große Spiegel scheinbar mehr Licht in den Raum, als eigentlich vorhanden ist, da sie das Tageslicht reflektieren und so das Auge irreleiten. Dem Gehirn wird vorgetäuscht dass sich im Spiegel ein weiterer Raum befindet bzw. der Raum größer ist. Der Effekt tritt jedoch nur dann ein, wenn der Spiegel so platziert wird, dass er helle Flächen wiederspiegelt. Verstärkt wird der optische Effekt noch durch das Aufstellen von brennenden Kerzen vor dem Spiegel.

Das so eingefangene Licht des Spiegels sollte auf dunkle Ecken im Flur gelenkt werden, um den Bereich optimal auszuleuchten. Auch können viele Spiegel-Accessoires dekorieren, zum Beispiel Vasen, die mit einem Spiegeleffekt angemalt sind oder Lampenbeine mit Mirrowshades. So können Spiegel auch Reflexionen in den Korridor bringen, ohne an der Wand zu hängen, wie cosmopolitain.de empfiehlt.

Die Flucht nach vorne

langen-flur-gestalten-wandgestaltung-bordüre-obst-motiv

Ein konträrer Ansatz setzt bewusst auf den Korridor-Charakter. Verfechter der Linie argumentieren, dass der schmale Flur innerhalb des Wohngefüges eine Sonderstellung einnimmt und infolge dessen auch so behandelt werden sollte. Bewusst den Flurcharakter zu betonen kann paradoxerweise genau zum Gegenteil führen, nämlich den Durchgangsbereich als Wohnbereich wirken lassen.

Auffällige Wanddekoration oder -farbe und außergewöhnliche Dekorationselemente wie schmale Skulpturen oder bewusstes Platzieren einzelner, hochwertiger Möbel können den Wohneffekt deutlich steigern. Auch hier ist eine Kombination von optischer Gefälligkeit und funktionalem Nutzen gewinnbringend, so bietet ein einzelner ausgefallener Designerstuhl mit geringer Tiefe sowohl etwas fürs Auge als auch einen Nutzwert als kurzfristige Verweilmöglichkeit.

Bilder:
Abbildung 2: pixabay©JamesDeMers (CCO 1.0)
Abbildung 3: pixabay©monicore (CCO 1.0)
Abbildung 7: pixabay©AnnaER (CCO 1.0)



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 64586 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 129552 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!