Cortenstahl Fassade und Bäume in das DIYA Haus integriert

von Ramona Berger
Werbung

Cortenstahl Fassade innenhof-überdachte-terrasse-rechteckige-betonplatten

Das Material Cortenstahl ist im Kommen und erfreut sich großer Beliebtheit bei Architekten und Designern aller Welt. Das DIYA Haus zum Beispiel befindet sich in Ahmedabad, Indien und wurde von SPASM Architekten in 2016 abgeschlossen. Es ist ein Einfamilienhaus für ein junges Paar mit 9-jährigem Kind und ihre Eltern und der Architekturplan sollte an ihre Bedürfnisse angepasst werden. Die Cortenstahl Fassade und die Erhaltung von 284 Bäumen auf dem Baugelände sind nur zwei der hervorragenden Eigenschaften, die dieses Haus zu bieten hat.

Cortenstahl Fassade pool-terrasse-anthrazit-fliesen

Damit die Bäume nicht zu schädigen, wurde das Hausdesign an sie angepasst. So sind mehrere offene Innenhöfe und Labyrinthen von miteinander verbundenen Räumen entstanden. Noch am Eingang sieht man einen freitragenden 16 Meter langen Vordach und darunter vertikale Holzlamellenfassade, die Luft und Licht filtert und kühle Brise in den Innenhof frei fließen lässt. In der Eingangshalle sieht ein Neembaum wie eine Skulptur aus und erzählt über die starke Präsenz der Natur, die im ganzen Haus zu spüren ist.

Cortenstahl Fassade -pool-palmen-begrünung

Ahmedabad ist das ganze Jahr über überwiegend trocken, obwohl es gelegentlich von Ende Juni bis August regnet, deswegen setzen die Architekten auf verschiedene Strategien, um die intensive Hitze zu mildern wie massive Stampflehmwände mit hoher thermischen Masse, Innenhöfe mit Bäumen, vertikale schwenkbare Holzlamellen, Klappfenster mit Netz-Einsätzen und andere. Die Glasschiebewände im Wohnbereich lassen sich auch komplett öffnen und mit der umliegenden grünen Umgebung verbinden. Der Landschaftsbauplan umfasst Farnen, Fensterblätter, Pfeilblätter, Philodendren, Myrobalanen und andere Pflanzenarten.

Cortenstahl Fassade -grüne-wiese-schiebetüren

Das Obergeschoss kennzeichnet sich durch eine hinterlüftete Hausfassade aus einzelnen Elementen mit Maßen von 0,5 x 5,5 Metern. Diese Platten absorbieren die Sonnenwärme und lassen sie nach oben mit der Luftzirkulation steigen, während die Räume drinnen schön kühl bleiben. Schaumisolierung der Überdachungen in Kombination mit reflektierenden Fliesen, schiebbare Fassadenelemente sollten die Hitze im Haus reduzieren.

innenhof-betonmauer-rahmenlose-fenster-beton-gehweg-mulch

Für die Einrichtung des Hauses wurden mehrere Möbel und Objekte aus Holz und Messing speziell für die Kunden entworfen. Zu den maßgeschneiderten Möbeln zählen noch Spiegel, Handtuchhalter, Bücherregale, Waschbecken, TV-Möbel und Tische. Die Haupttreppe ist ein Meisterstück aus Holz und Handlauf aus Palisanderholz und Messingguss. Die Kunstobjekte sind ein Geschenk von Freunden und Familie für die Kunden. Benannt nach ihrer Tochter DIYA, ist dieses Einfamilienhaus voll von Liebe und Licht.

innenhof-terrassenplatten-holzlamellen-rasenkanten

baum-flur-integriert-kies-bodenfliesen-holzlamellen-sichtschutz

flur-baum-integriert-led-leisten-decke-bodenfliesen-marmor-optik

wohnbereich-modern-perserteppich-graues-sofa-metall-couchtische

flur-holz-treppen-sichtbeton-wandgestaltung

schlafzimmer-holzbett-3d-wandgestaltung-betonoptik

schlafzimmer-wandgestaltung-betonoptik-himmelbett-holzboden

schlafzimmer-holz-podest-bett-pendelleuchten-led-deckenbeleuchtung

badezimmer-ockergelbe-wand-holzboden-beleuchtung

badezimmer-beige-holz-ebenerdige-dusche-runder-wandspiegel

Cortenstahl-Fassade-lochblech-blick-innen-sicht-sonnenschutz

innenhof-blick-baum-integriert-rechteckige-trittplatten

Cortenstahl-Fassade-lochblech-fenster-pool-beleuchtung

Cortenstahl-Fassade-lochblech-dekorativ-poolbeleuchtung-nacht

einfamilienhaus-grundriss-erdgeschoss-wohnbereich

einfamilienhaus-grundriss-obergeschoss

einfamilienhaus-grundriss-plan-querschnitt

Offizielle Webseite der SPASM Architekten

Ramona aus Frankfurt ist Mutter der zweijährigen Kaia. Ihre Leidenschaften sind Zumba, Natur und Gärtnern, was sie in ihrem Hinterhofparadies auslebt. Sie sucht ständig nach Mama-Hacks und Kochtipps, um den Alltag effizienter zu gestalten. Kreative Ideen für Kinderentwicklung und aktuelle Trends in Mode und Ernährung begeistern sie ebenfalls. Seit 2013 schreibt Ramona für Deavita, stets gründlich recherchiert und oft durch Experteninterviews gestützt. Sie hat Psychologie in Freiburg studiert.