Lunge stärken mit Ernährung – Welche Nahrungsmittel Sie regelmäßig in Ihr Menü aufnehmen sollten

Autor: Anne Seidel

Möchten Sie Ihre Lunge reinigen und stärken, können Sie dies mit Hilfe verschiedener Mittel tun. Nicht nur Heilkräuter erweisen sich hierbei als wirklich effektiv. Auch spezielle Atemübungen können die Lungenfunktion verbessern und auf diese Weise die Lunge kräftigen. Nicht zu vergessen ist aber auch die alltägliche Ernährung. Wir wissen, dass bestimmte Nahrungsmittel das Immunsystem stärken, gut für das Gehirn, Herz und die Muskeln sind. Aber vielen ist nicht bewusst, dass man mit der richtigen Diät auch der Lunge guttut. Man könnte meinen, dass die Lungen irgendwie in den Hintergrund treten. Doch gerade während der Grippesaison oder jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie ist es wichtig, auch der Lunge die nötige Aufmerksamkeit zu schenken und Ihr etwas Gutes zu tun. Wir erklären Ihnen, welche Lebensmittel zu diesem Zweck ganz besonders vorteilhaft sind. Erfahren Sie, wie Sie die Lunge stärken mit Ernährung und auf welche Weise die jeweiligen Nahrungsmittel die Lunge verbessern. Also, was ist gut für die Lunge beziehungsweise welche Lebensmittel sind gut für die Lunge?

Lunge stärken mit Ernährung reich an Ballaststoffen

Lunge stärken mit Ernährung - Ballaststoffe für eine gesunde Lungenfunktion

Eine gesunde Lunge fördern Sie, indem Sie zu ballaststoffreichen Nahrungsmitteln greifen. Die meisten wissen, dass Ballaststoffe gut für die Darmgesundheit sind, vermuten aber nicht, dass sich dies auch positiv auf die anderen Organe auswirkt. So hat eine Studie des Forschungsprogramms National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) durch eine Datenanalyse nachgewiesen, dass Menschen, die reichlich Ballaststoffe zu sich nehmen seltener an Lungenkrankheiten erkranken als Menschen, die sich ballaststoffarm ernähren. Fast 70 % der Personen mit ballaststoffreicher Ernährung wiesen eine gesunde Lungenfunktion auf (nur 15 % litten unter Atemwegsproblemen) im Gegensatz zu der anderen Gruppe, bei denen es nur die Hälfte war (fast 30 % hatten Atemwegsprobleme). Möchten Sie also die Lunge stärken mit Ernährung, sind ballaststoffreiche Lebensmittel ein guter Anfang.

Wie wirken die Ballaststoffe?

Lunge stärken mit Ernährung - Wie wirken sich Ballaststoffe auf die Lungenfunktion aus

Falls Sie sich noch wundern, wie die Ballaststoffe aus dem Magen-Darm-Trakt denn die Lunge kräftigen können, möchten wir es Ihnen kurz erklären: Ballaststoffe wirken entzündungshemmend. Und da es sich bei den meisten Lungenerkrankungen um eine chronische Entzündung handelt, können ballaststoffreiche Lebensmittel dagegen wirken. Gleichzeitig stärken Ballaststoffe die Darmflora, was wiederum das Immunsystem im Allgemeinen stärkt. Akute Entzündungen treten somit seltener auf. So kommt es dazu, dass Sie ganz einfach die Lunge stärken mit Ernährung!

Wie viele Ballaststoffe sind zu empfehlen und wo kommen sie vor?

Lunge stärken mit Ernährung - Welche Lebensmittel sind reich an Ballaststoffen

Während in Deutschland eine Menge von 30 Gramm pro Tag empfohlen wird, wurde in der oben erwähnten Studie bereits eine Menge von 17,5 Gramm pro Tag als ballaststoffreiche Diät eingestuft. Haferflocken, Chia, Leinsamen, Vollkorn und Mandeln sind ein paar der beliebtesten und ballaststoffreichsten Lebensmittel, die sich einfach in das Tagesmenü integrieren lassen – eine Schale Müsli oder Porridge am Morgen, eine Handvoll Mandeln als Nachmittagssnack, Chia im Smoothie, etc. Um Ihnen ein besseres Verständnis zu geben, haben wir im Folgenden einmal aufgelistet, wie viel Ballaststoffe einige der üblichsten Nahrungsmittel pro 100 g enthalten:

  • Weizenspeisekleie – 49 g
  • Kleie und Baobab – 45 g
  • Kokosmehl – 38 g
  • Leinsamen – 35 g
  • Mandeln – 13 g
  • Haferflocken – 10 g
  • Kidneybohnen – 8,3 g
  • Vollkornbrot – 8 g
  • rote Bohnen – 6 g
  • Trockenobst – 5 bis 9 g
  • gekochte Vollkornnudeln – 4,4 g
  • Kichererbsen – 4,4 g
  • Weißbrot – 3 g
  • Obst und Gemüse – 2 bis 6 g
  • gekochter Reis – 0,6 g
  • Öle und Fette – 0 g
  • Tierische Produkte wie Fleisch, Milchprodukte und Eier – 0 g

Lunge stärken mit Ernährung – Rotes und orangefarbenes Obst und Gemüse

Oranges und rotes Gemüse und Früchte kräftigen die Lungenfunktion dank Carotinoid Beta-Cryptoxanthi


Gemüse und Früchte, die eine rote oder orange Farbe haben, sind perfekt zur Stärkung der Lunge. In ihnen ist das sogenannte Carotinoid Beta-Cryptoxanthi enthalten, das laut Studie das Lungenkrebsrisiko reduziert. Obst- und Gemüsesorten, die es unter anderem enthalten, sind Möhren, rote Paprikas, Kürbisse, Rote Bete, Mangos, Wassermelonen, Orangen und Mandarinen. Es ist eben dieser Stoff, der ihnen die orange und rote Farbe verleiht. Aus diesem Grund vermuten viele nicht, dass das Carotinoid auch in grünem Blattgemüse enthalten ist. Diese sind jedoch grün, weil das grüne Chlorophyll den orangen Naturfarbstoff überdeckt. Greifen Sie also auch zu Spinat, Grünkohl, Matcha Tee, Kresse, Endivien, Löwenzahn, Feldsalat und sogar Brokkoli, damit Sie die Lunge stärken mit Ernährung. Brokkoli enthält zudem Sulforaphan, das ein wichtiges heilendes Gen in unserem Körper unterstützt. Dieses Gen, das vor Schadstoffen und Toxinen schützt, ist vor allem bei Rauchern in sehr geringen Mengen vorhanden.

Obst und Gemüse reich an Antioxidantien

Lunge stärken mit Ernährung - Antioxidantien zerstören freie Radikale durch oxidativen Stress

Möchten Sie die Lunge reinigen und dadurch auch gleichzeitig kräftigen, sind Antioxidantien unumgänglich. Sie helfen dem Körper, gegen freie Radikale anzukämpfen, die durch sogenannten oxidativen Stress (UV-Strahlung, Abgase und andere Giftstoffe) im Körper gebildet werden und schädlich sind. Zu viele freie Radikale schädigen die Zellwände, was nicht nur den Alterungsprozess beschleunigt, sondern auch zu Krankheiten führen kann. Essen Sie also viele Äpfel, Bananen, Tomaten und andere antioxidantienreiche Lebensmittel, damit Sie Ihre Lunge stärken mit Ernährung. Einige weitere sind:

  • Früchte wie Blaubeeren, Erdbeeren, Artischocken, Gojibeeren, Himbeeren, Feigen, Kirschen, Mango, Orangen, Pfirsiche, Kranbeere, Wassermelone
  • Gemüse wie Kohl (auch Rotkohl), Bohnen, Rüben, Spinat, Spargel, Radieschen, Kürbis
  • dunkle Schokolade
  • Getreide und Nüsse wie Walnüsse, Haselnüsse, Pekannüsse, Mandeln, Pistazien, Macadamia, Cashewkerne, Erdnussbutter, Haferflocken
  • Trockenfrüchte aus den oben erwähnten Früchten sowie Rosinen

Tomaten enthalten viele Antioxidantien und helfen bei der Lungenregeneration bei Rauchern


Vor allem Tomaten wird in dieser Hinsicht eine sehr gute Wirkung zugeschrieben. In einer Studie der Johns Hopkins University Bloomberg School of Public Health, die im Dezember 2017 im European Respiratory Journal veröffentlicht wurde, wurde nicht nur bei ehemaligen Rauchern eine verbesserte Lungenfunktion durch den regelmäßigen Verzehr von Tomaten (mindestens 2 Tomaten am Tag) festgestellt. Auch Personen, die nie geraucht haben, wiesen eine noch besser funktionierende Lunge vor. Im Großen und Ganzen sollten Sie mehr als drei Portionen frische Früchte (Obst und Gemüse) täglich zu sich nehmen, damit Sie Ihre Lunge stärken mit Ernährung und den darin enthaltenen Antioxidantien. „Frisch“ ist hierbei das Stichwort, denn dieselben Produkte aus der Dose oder dem Glas hatten in der Studie keine verbesserte Lungenfunktion zur Folge.

Lunge stärken mit Ernährung – Weitere vorteilhafte Lebensmittel

Lunge stärken mit Ernährung - Gesunde Lungen erreichen durch die richtige Ernährungsweise

Lunge stärken mit Ernährung – Milchprodukte

Was stärkt die Lunge, wenn Sie Milchprodukte essen? Es ist der darin enthaltene Phosphor und dieser ist nun einmal zuständig für den Sauerstoffaustausch im Körper. Wenn der Sauerstofftransport gestört es, kann es zu einem Sauerstoffmangel kommen, was wiederum zu Atemwegsbeschwerden führen kann.

Fisch und Omega-3-Fettsäuren gegen Entzündungen und für eine allgemeine Lungengesundheit

Fisch

Es sind wie so oft die Omega-3-Fettsäuren, die dieses Lebensmittel gut für Lunge und Lungenfunktion machen. Sie wirken gegen Entzündungen und das gilt natürlich auch bei Entzündungen der Lunge. Das bedeutet aber nicht, dass der Fisch nur bei bereits vorhandenen Lungenbeschwerden vorteilhaft ist. Die Fettsäuren verbessern nämlich auch die allgemeine Lungengesundheit, weshalb Fisch regelmäßig auf den Tisch kommen sollte. Greifen Sie am besten zu fettreichen Fischen. Solche sind unter anderem die Makrele, der Lachs und der Hering (Kaltwasserfische).

Lunge reinigen mit Hausmittel – Zwiebeln

Es ist kein Zufall, dass die Zwiebel ein beliebtes Hausmittel im Kampf gegen Husten ist. Sie besitzt wunderbare ätherische Öle, die gegen Entzündungen wirken, desinfizieren und Schleim lösen. Möchten Sie die Lunge stärken mit Ernährung und konkret mit Zwiebeln, können Sie sie also nicht nur regelmäßig in Ihre Gerichte einarbeiten, sondern auch einen Hustensaft selber machen.

Oregano und andere Gewürze kräftigen Lungen und beugen Atembeschwerden vor

Gewürze für eine gesunde Lunge essen

Gewürze geben unseren Gerichten den letzten Schliff, tun aber auch unserer Gesundheit äußerst gut. Oregano beispielsweise enthält Carvacrol und Rosmarinsäure. Beide Stoffe wirken schleimlösend und anti-histaminisch, weshalb sie es ruhig öfter zum Würzen Ihrer Gerichte verwenden können. Denn so können Sie auch Ihre Lunge stärken mit Ernährung. Auch in Form von Öl und in Ihr Getränk gemischt, kann es seine Wirkung entfalten. Antimikrobiell wirken auch Rosmarin und Thymian. In Senf und Curry ist wiederum der Wunderwirkstoff Kurkumin enthalten. Dieser wirkt laut einer Studie der National University of Singapore gegen Entzündungen und kann sogar Risse in der Lunge heilen.

Ingwer als Tee ist ein Wundermittel zur Stärkung von Lungen

Wie Lunge stärken mit Ingwer?

Möchten Sie die Lunge stärken mit Ernährung, können Sie auch Ingwer als Gewürz einsetzen. Als Tee ist die Wunderwurzel ebenso bestens geeignet (2-3 Tassen pro Tag). Schneiden Sie sie hierfür in dünne Scheiben oder reiben Sie sie, übergießen Sie sie mit heißem Wasser und lassen Sie sie 10 Minuten ziehen (oder länger für mehr Schärfe). Die in der Knolle enthaltenen Verbindungen unterstützen und kräftigen die Lunge. Sie wirkt außerdem antibakteriell und gegen Entzündungen und ihre ätherischen Öle helfen dabei, Schleim zu lösen – perfekt, wenn Sie die Bronchien stärken möchten.

Bananen und andere kaliumreiche Lebensmittel regulieren die Körperflüssigkeit und wirken krampflösend

Bananen

Bananen sind reich an Kalium, ein Mineral, das die Körperflüssigkeit reguliert und krampflösend wirkt. Und das tut auch Ihrer Lunge sehr gut. Möchten Sie die Lunge stärken mit Ernährung, indem Sie den Körper mit Kalium versorgen, dürfen Sie natürlich auch zu anderen Kaliumquellen greifen. Karotten, Tomaten, Avocados, Kohlrabi, Hülsenfrüchte, Sellerie, rote Paprika, Roggen, Buchweizen, Dinkel, Haselnüsse, Erdnüsse, Cashewkerne und Mandeln sowie Kakao in Bio-Qualität und naturreine Gemüse- und Obstsäfte sind beispielsweise bestens geeignet.

Magnesium entspannt die Muskeln und trägt zu gesunden Bronchien bei

Magnesiumreiche Lebensmittel

Magnesium wirkt krampflösend und entspannt auf diese Weise auch die Bronchialmuskulatur. Das hat zur Folge, dass auch die Lungenfunktion verbessert wird. Möchten Sie also die Lunge und Bronchien stärken, denken Sie daran, regelmäßig Lebensmittel wie beispielsweise Brokkoli, Vollkorn, Naturreis, Hülsenfrüchte, Nüsse, Kartoffeln und verschiedene Kerne in Ihre Ernährung aufzunehmen. Dann können Sie sicher sein, dass Sie Ihre Lunge stärken mit Ernährung. Gerade bei COPD und zur Vorbeugung erweist sich Magnesium als sehr hilfreich.

Roher Knoblauch

Das im Knoblauch enthaltene Allicin ist ein antibiotikaähnlicher Wirkstoff, der eine heilende Wirkung hat und antibakteriell wirkt. Außerdem soll roher Knoblauch zweimal in der Woche das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken um ganze 40 % reduzieren.

Lunge stärken mit Ernährung und ausreichend Wasser im Alltag

Lungen stärkende Nahrungsmittel – Wasser

Das Elixier des Lebens, ohne das wir einfach nicht leben können, ist im Allgemeinen für eine gute Gesundheit essenziell. Und die Lunge macht da keine Ausnahme. Möchten Sie also die Lunge stärken mit Ernährung, denken Sie auch ans Wasser. Wussten Sie, dass die Lunge zu 80 % aus Wasser besteht? Das sollte Grund genug sein, um ausreichend Wasser zu trinken und den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen. Trocknet der Körper aus, kann dies Asthma zur Folge haben, warnt der deutsche Lungeninformationsdienst. Übertreiben sollte man es mit dem Wasser jedoch auch nicht. Unter normalen Umständen sollte man 3 Liter pro Tag nicht überschreiten, denn zu viel Flüssigkeit erhöht den Druck in den Blutgefäßen, was die Lunge belastet.

Lungenfunktion verbessern mit einer ausgewogenen und gesunden Diät

Studie des National Health and Nutrition Examination Survey

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig