Herdenimmunität gegen Coronavirus und Voraussetzungen für Impfstoffe

Autor: Charlie Meier

Experten behaupten, dass das Erreichen der Herdenimmunität gegen Coronavirus ein schrittweiser Prozess sein wird. Dieser hängt jedoch stark davon ab, wie Menschen geimpft werden. Das Jahr 2021 verspricht also durch bevorstehende Impfaktionen, die Dinge wieder normal zu machen, aber der Weg dorthin ist lang.

Die Rolle der Herdenimmunität gegen Coronavirus

arzt erklärt die wichtige rolle der impfstoffe gegen covid 19

Die Herdenimmunität gegen Coronavirus würde logischerweise deswegen funktionieren, weil dies bedeutet, dass viele Menschen in der Herde gegen die Krankheit immun sind. Darüber hinaus wirken sie wie ein Puffer für diejenigen in derselben Gemeinde, die nicht immun sind und schützen diese davor. Zwanzig oder 30 Prozent würden jedoch nicht ausreichen, um die Verwundbaren zu schützen. Angesichts dessen, wie leicht sich COVID-19 ausbreitet, schätzen die meisten Wissenschaftler, dass zwischen 60 und 70 Prozent der gesamten Gemeinschaft dagegen immun sein müssten. Ohne Impfstoff würde andererseits COVID-19 seinen Lauf nehmen und die Herdenimmunität würde durch Masseninfektion erreicht. Dies würde jedoch tödliche Kosten mit sich bringen. Impfstoffe sollten also die Vorteile einer natürlichen Immunität bieten, ohne dass sich die meisten Menschen tatsächlich mit Sars-CoV-2 infizieren müssen. Darüber hinaus sei die Pandemie eine Lernerfahrung für diejenigen gewesen, die im Gesundheitsbereich arbeiten.

buchtaben und ziffern formen das wort covid auf blauem hintergrund wie ein kreuzworträtsel

Bis eine Herdenimmunität gegen Coronavirus Fuß fassen kann, sei es also entscheidend, dass Institutionen Richtlinien sowie robuste Test- und Kontaktverfolgungsprogramme vorschreiben. Personen mit hohem Risiko sollten dementsprechend zu Hause bleiben und die Möglichkeit erhalten, sich aus der Ferne zu engagieren. Impfstoffe sind jedoch ganz neu und kamen schnell zusammen, was zu einer gewissen Skepsis geführt hat. Laut den Experten ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Wissenschaft hinter der Entwicklung von Impfstoffen steht. Inwieweit die Menschheit zur Normalität zurückkehren kann, hängt ganz davon ab, inwieweit Menschen bereit sind, sich impfen zu lassen. Die Fähigkeit der Nationen, den Impfstoff weltweit fair und effizient zu verteilen, ist dabei von entscheidender Bedeutung. Wenn die Stimmung der Impfgegner und mangelnde Wachsamkeit die Herdenimmunität beeinträchtigen, steigt die Inzidenz von Krankheiten sehr vorhersehbar an. Fast ein Jahr nach Beginn der Pandemie wäre es beruhigend zu wissen, dass sich die Situation bald wieder normalisieren wird.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig