Flurona: Die gleichzeitige Infektion mit Sars-CoV-2 und Grippe erregt weltweit Besorgnisse bei den Gesundheitsbehörden

Von Charlie Meier

Während die mutierte Omikron-Variante steigende Infektionsraten verursacht, berichten die Behörden über einen neuartigen Zustand, den sie als Flurona bezeichnen. Somit scheint die Pandemie sicherlich noch lange nicht vorbei zu sein. Im konkreten Fall geht es um eine Fusion zwischen Grippe und Coronavirus. Die oben erwähnte Doppelinfektion wurde in Israel bereits bei einer ungeimpften schwangeren Frau festgestellt.

Gibt es Grund zur Sorge, wenn es um Flurona geht?

neuartige infektion namens flurona als kombination aus grippe und sars cov 2

Israel hat seinen ersten Fall einer Person bestätigt, die sowohl mit der saisonalen Grippe als auch mit Covid-19 infiziert ist. Darüber berichtet die Zeitung „The Times of Israel“. Die Doppelinfektion wurde am 30. Dezember bei einer ungeimpften schwangeren Frau, die leichte Symptome aufwies und gesund aus dem Krankenhaus entlassen wurde, festgestellt. Einige Berichte deuten darauf hin, dass dies der erste derartige Fall weltweit ist. Analysen in den USA haben jedoch bereits im Frühjahr 2020 andere Patienten mit einer Fusion zwischen Grippe und Coronavirus ergeben. Flurona genannt, ein Kofferwort, das von „Grippe“ (Grippe auf Englisch) und Corona (Virus) abgeleitet ist, enthält diese Koinfektion zweier Erkrankungen der Atemwege. Genauer gesagt handelt es sich um Viruserkrankungen, die die Atemwege angreifen und dadurch Atembeschwerden verursachen.

wissenschaftlerin analysiert proben von patienten mit neuer coronavirus variante omikron

Jenny Harries, Direktorin der britischen Health Security Agency, sagte Skynews, dass es viele Risiken gibt, sich mit beiden Krankheiten anzustecken. Darüber hinaus haben vorläufige Daten gezeigt, dass ein Sterberisiko dabei doppelt so hoch wie das einer alleinigen Covid-19-Infektion sein könnte. Besteht jedoch letztendlich eine wissenschaftlich nachgewiesene Gefahr dieser Verschmelzung von Grippe und Coronavirus? Es gibt zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine ausreichenden Informationen und Daten, die so eine Einschätzung der Gefährlichkeit von Flurona erlauben könnten. Das israelische Gesundheitsministerium hat jedoch bereits mehreren Untersuchungen und Analysen grünes Licht gegeben. Um eventuelle Risiken vorauszusagen, sollten Forscher zuerst herausfinden, ob Flurona überhaupt Krankheitsverläufe verursacht, die schwerer als Infektionen mit Sars-CoV-2 sind. Hoffentlich steht die Welt nicht wieder vor einer neuen Herausforderung während der aktuellen Pandemie.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig