Blutplasma spenden zur Behandlung des Coronavirus in China

Obwohl weitere Tests erforderlich sind, glauben Wissenschaftler, dass die sich vom Coronavirus erholten Patienten Blutplasma spenden sollten. Dieses könnte den Schwerkranken helfen, Resistenz gegen die Infektion zu entwickeln. Aus diesem Grund forderten chinesische Gesundheitsbehörden am Montag jene Patienten, die das Virus besiegt haben, auf, Blut zu spenden. Davon können Mediziner Plasma extrahieren, um andere schwerkranke Menschen damit zu behandeln.

Resistentes Blutplasma spenden

blutplasma spenden von geheilten patienten gegen coronavirus

Die Arzneimittelhersteller bemühen sich um die Entwicklung eines Impfstoffs und einer Behandlung für die Epidemie. Die Zahl der Todesfälle ist vor kurzem auf 1770 Menschen gestiegen, während das Virus über 70 500 in ganz China infiziert hat. Plasma von Patienten, die sich von einer durch COVID-19 ausgelösten Lungenentzündung erholt haben, enthält Antikörper. Diese können dazu beitragen, die Viruslast bei kritisch kranken Patienten zu verringern. Das hat ein Beamter der chinesischen Nationalen Gesundheitskommission am Montag in einer Pressekonferenz mitgeteilt.

beutel für blutplasma vorbereiten

"Ich möchte alle geheilten Patienten bitten, ihr Plasma zu spenden, damit sie kritisch kranken Menschen Hoffnung bringen können", sagte Guo Yanhong. Er ist Leiter der medizinischen Verwaltungsabteilung der Gesundheitskommision. Elf Patienten in einem Krankenhaus in Wuhan, dem Epizentrum der Krankheit, erhielten letzte Woche Plasmainfusionen. Das berichtete Sun Yanrong vom Biologischen Zentrum des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie.

"Ein Patient unter ihnen wurde bereits entlassen, einer kann vom Bett aufstehen und gehen, und die anderen erholen sich alle", sagte sie.

drei nebeneinander liegenden blutproben

Der Aufruf kommt Tage, nachdem Chinas staatseigener Hersteller von Medizinprodukten erfolgreiche Ergebnisse seiner Studie im Wuhan First People's Hospital gemeldet hat. China National Biotec Group Co. sagte in einem Beitrag auf seinem offiziellen WeChat-Profil, dass sich schwerkranke Patienten, die Plasma-Infusionen erhielten, innerhalb von 24 Stunden gesundheitlich verbessert haben.

"Klinische Studien haben gezeigt, dass die Infusion von Plasma von geheilten Patienten sicher und effektiv ist", sagte Sun.

Blutspender werden einem Test unterzogen, um sicherzustellen, dass sie das Virus nicht mehr tragen, sagte Wang Guiqiang, Chefarzt am Peking University First Hospital.

rothaarige laborantin füllt blutprobe in reagenzglas

"Wir entnehmen nur Plasma aus den Blutspenden, und nicht das ganze Blut", sagte er. "Andere Bestandteile des Blutes, einschließlich roter Blutkörperchen und Blutplättchen, werden wieder in die Spender infundiert."




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN